Bloggers Seele

Leben 1355 – Sonntag, 23.07.17

Bloggers Seele

 

Dieser Artikel gibt – endlich einmal wieder – einen tiefen Blick in eines Bloggers Seele. Blogger wollen zunächst erst einmal bloggen. Und wenn sie nicht gerade eine Schreibblockade haben oder sich maximal diszipliniert an ihren Redaktionsplan halten – nein, bitte jetzt nicht fragen, was das ist -, dann wollen sie einfach nur bloggen.

Das geht leider nicht immer.

Es gibt noch das Leben links und rechts und über und unter dem Blogger. Und vor und dahinter. Das hindert diese oft nicht hinreichend beachteten Gestalten der Weltliteratur viel zu oft daran zu tun, ihrem hauptursächlichen Lebenssinn nachzugehen.

Dieser Artikel ist nicht inszeniert. Auch wenn einem da der Verdacht bei aufkommen könnte. So wie das Leben noch merkwürdigere Geschichten erzählt, als man etwa in Fernseh-Soaps zu sehen bekäme, wenn man sie denn guckte.

Erstes und auch einziges Beweismittel soll jetzt und hier dieser zerrissene Parkzettel sein.

Er wurde über Monate hinweg, aufmerksame Betrachter kombinieren, dass es sich um ca. genau fast exakt drei Monate handeln müsstekönnte, dieser Parkschein wurde also ein Quartal lang aufs Sorgfältigste im Notizbuch durch die Weltgeschichte getragen. Um als Idee und Aufhänger für einen Blogbeitrag zu dienen. Der bis dato immer noch ungeschrieben ist. Stattdessen nun dazu führt, dass es diesen hier gibt.

Nun kam es also dazu, dass beim heutigen Aufräum-Prozedere der aufräumenden Person klar wurde, dass es sich hier um einen sehr alten Parkzettel handelt, und dass es sich wohl nicht mehr lohnt, selbigen aufzuheben. Die bloggende Ader der aufräumenden Person muss in dieser tragischen Sekunde noch voll im Tiefschlaf genächtigt haben und konnte der Zerstörung dieser wertvollen Irgendwannschreibeichmaleinenartikeldarüber-Vorlage nicht Einhalt gebieten. Das zur müllgetrennten Entsorgung bereits freigegebene Utensil fiel dann der inzwischen aufgewachten, bloggenden Ader beim Betrachten des Papierkorbs auf. Selbige schritt sofort zur Rettungstat und leistete mit einer leeren A4 Seite und zwei tesa-Streifen (hierkönnte auch Ihre Schleichwerbung stehen) Erste und zugleich auch Letzte Hilfe.

So. Das wärs eigentlich. Mit diesem Artikel. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Ich finde, das war jetzt ein tiefer Blick in Bloggers Seele (beachte: Ein Genitiv ohne Deppen-Apostroph!).

Jetzt könnte hier noch der eigentlich angedachte Artikel seinen Platz finden. Das muss ich mir aber noch einmal überlegen. Und schreibe ihn voraussichtlich morgen. Oder in drei Monaten. Oder gar nicht.

© Ulf Runge, 2017

7 Kommentare Gib deinen ab

  1. hatifa sagt:

    Oh, dies kenne ich auch. Hab heute auch einige Eintrittskarten entsorgt, aus denen mal ein Blogartikel werden sollte.

    Gefällt 1 Person

    1. Ulf Runge sagt:

      Das wären dann gleich mehrere Artikel, derer wir verlustig gegangen sind?

      Gefällt mir

      1. hatifa sagt:

        So ist es leider.

        Gefällt 1 Person

      2. Ulf Runge sagt:

        Wir ändern das… heute… morgen… demnächst!

        Gefällt mir

      3. hatifa sagt:

        Das machen wir…demnächst…irgendwann!

        Gefällt 1 Person

  2. Schreib doch lieber mal einen Artikel darüber, wieso Papiere, die man entsorgt, immer zerrissen werden müssen. Das machen wir doch alle so, oder? Und mit einem drei Monate alten Parkschein ohne direkte Standortangabe (okay, wenn man nach dem Namen des Parkplatzes googelt, kann man es erstalken…), könnte auch kein Dieb etwas anfangen. Wieso also diese Zerstörungswut? Eine Katharsis im Rupfen des Papieres? Fraglich fraglich…

    Gefällt 2 Personen

  3. Hase sagt:

    Auf alten Parkzetteln habe ich schon persönliche Notizen gefunden…. Ein Grund für mich, sie weiterhin aufzuheben.
    Wenn der Parkschein mit einem schönen Ereignis in Verbindung gebracht werden kann, hebe ich ihn auch auf.
    Ich bin eine Sammlerin in diesen Dingen und freue mich, wenn ich manchmal etwas entsorge, aber mich wieder an was dabei erinnern kann…. Seit langer Zeit mal wieder vorbeigehoppelt…
    lg 🙂 P.S. Unser Oldie Konzert im Juni war klasse !!!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s