Das achtzehnte Mal

Leben 1357 – Sonntag, 06.08.17 Das achtzehnte Mal   Ich fülle meinen Lottoschein aus. Was tust Du? Richtig gehört. Ich fülle meinen Lottoschein aus. Aber Du kannst doch ein Lotto-Abo spielen, dann sparst Du Dir das Ausfüllen. Einmal ausgefüllt, kannst Du die Zahlen von Woche zu Woche verlängern. Ich erkläre meiner inneren Stimme, dass ich…

Skrupellos

Leben 1356 – Donnerstag, 27.07.17 Skrupellos   Südhessen, im Juli 2017 Eine Kleinstadt in Südhessen. Merkwürdiges passiert hier. Immer mehr junge Menschen werden vermisst. Vertraute Gesichter aus Bus und Bahn sind verschwunden, das Straßenbild zeigt ein deutlich höheres Durchschnittsalter als zuvor. Erste Statistiken zeigen einen rasanten Anstieg des Phänomens seit dem 3. Juli 2017.  …

Fehmarn

Leben 1190 – Donnerstag, 15.10.15 Fehmarn Fehmarn. Das klingt nach Sommer, Sonne, Kaktus. Urlaubsfotos, Meeresrauschen, Seele baumeln lassen. Stell Dir vor, Du hattest einen wunderbaren Urlaub in Schweden. Du bist selten schneller als 100 gefahren, weil das dort nicht so erwünscht ist. Stell Dir vor, Du bist stundenlang Autobahn gefahren, gesäumt von nicht enden wollenden…

Live-Backen

Leben 661 – Dienstag, 14.12.10 14.12.2010 22:53 Live-Schreiben habe ich ja schon gemacht. Einfach drauf los geschrieben. Ohne Sinn und Ziel. In Abwandlung eines meiner Lieblingssprüche: Der Unsinn ist der Weg. (frei nach „Der Weg ist das Ziel“). Aber, was passiert hier jetzt beim Live-Backen? Ich fange an einen Kuchen zu backen. Einen meiner inzwischen…

Tomgångskörning

Leben 603 – Donnerstag, 29.07.10 Schwedisch ist eine sehr schöne Sprache. Ich höre sie gerne, auch wenn ich fast nichts verstehe. Das Sprechen reduziert sich im Wesentlichen auf Danke, Bitte und die Hej-Familie. Zum Glück, Hollywood sei dank, laufen die meisten Filme im schwedischen Fernsehen nicht sprachsynchronisiert, so dass die Schweden, jung wie alt, sich…

Bloggers Seele

Leben 1355 – Sonntag, 23.07.17 Bloggers Seele   Dieser Artikel gibt – endlich einmal wieder – einen tiefen Blick in eines Bloggers Seele. Blogger wollen zunächst erst einmal bloggen. Und wenn sie nicht gerade eine Schreibblockade haben oder sich maximal diszipliniert an ihren Redaktionsplan halten – nein, bitte jetzt nicht fragen, was das ist -,…

Nichts ist für die Augen gut

Leben 1354 – Samstag, 22.07.17 Nichts ist für die Augen gut Beim Betreten des Museums ist aufgrund der vorher durchgeführten Recherche klar, dass hier zwar jede Menge interessante Führungen durchgeführt werden, allerdings nur für große Gruppen, allerdings nur nach Voranmeldung, und noch allerdingser für mehr als 50 Euro. Nicht pro Person, sondern je Führung. Das…

Der Heckenhelm

Leben 1353 – Sonntag, 09.07.17 Der Heckenhelm   Die peinliche Situation war schon von Weitem zu erahnen. Fahrradhelm auf dem Kopf stand der Mann ziemlich dicht in die Hecke hinein, schaute mit starrem Blick, den Kopf leicht gesenkt,  geradeaus, auf ebendiese Hecke. Ich will nicht verleugnen, dass er mir leid tat, der Radfahrer, dass er…

Hammer und Kochtopf

Leben 1352 – Mittwoch, 28.06.17 Hammer und Kochtopf Dieser Beitrag ist kein politischer. Er ist nicht die Fortsetzung von Hammer und Sichel, den Symbolen des Arbeiter- und Bauernstaates, noch ist er eine Fortsetzung von Hammer und Zirkel, wo die Bauern durch Ingenieure ersetzt wurden. Anstatt dass dies die erste Begebenheit aus dem Arbeiter- und Köchestaat…

Hingeguckt

Leben 1351 –Donnerstag, 22.06.17 Hingeguckt Charakter ist das, was man hat, wenn keiner zuschaut. Siegfried Lowitz   Blöd ist allerdings, wenn jemand zuschaut. Aber der Reihe nach. Ich steige aus dem Auto aus, während ein junger Mann den Gehweg entlang läuft. Er dreht sich zur Seite, um der von mir in seinem Mund vermuteten Zigarette…

Fassungslos

Leben 1350 – Montag, 19.0617 Fassungslos „Fassungslos. Einfach fassungslos!“ Diese Worte waren zu hören, als im Nachgang zum Augenarztbesuch die Brillengläser aus dem Gestell montiert wurden, um stärkeren Platz zu machen. © Ulf Runge, 2017

Teilen? Aber gerne doch!

Leben 1349 – Sonntag, 18.06.17 Teilen? Aber gerne doch! Wenn man eine Weile lange etwas nicht gemacht hat, ist man versucht, das nächste erste Mal zu zelebrieren. So geht es einem beim Nichtbloggen auch. Der nächste erste Artikel soll dann etwas Besonderes sein. Und so wird aus diesem nächsten ersten Artikel nichts. Weil nichts, was…

Das Schweigen der Blogger – (1) – Schlüsselroman

Blogleserinnen und Blogleser fragen sich vermutlich bisweilen, warum denn da nichts mehr kommt. Warum da ruht der See so stille. Es kann doch nicht so schwierig sein, ein paar Gedanken zu Papier zu bringen und mal eben zu posten. Stimmt. Es hat manchmal seinen Grund, wenn eine Bloggerin oder ein Blogger so lange Pause machen….

140

Als ich merkte, dass 140 Zeichen zu wenig sind, fing ich an zu Bloggen. Als ich dann nachzählte, merkte ich, es reicht doch. Und blieb bei T  

Beilagenkonsens

Leben 1346 – Sonntag, 12.03.17 Beilagenkonsens   „Gemüse mit  Reis oder Gemüse mit Nudeln?“   „Gemüse!“ Gut, diese Antwort ist nicht wirklich hilfreich. Ich sage „Nudeln“.   „Dann gibt es schon wieder Nudeln!“   „Dann Reis!“   Ich möchte nicht ausschließen, dass es nachher heißt: „And the winner is Kartoffeln!“   © Ulf Runge, 2017