Archive

Archive for the ‘Blödeleien’ Category

Echo

Leben 1213 – Donnerstag, 07.04.16

Echo

 

„Hörst Du das Echo?“

„Nein. Ich guck das!“

 

Fiktiver, nie eingereichter und deshalb auch nicht siegreicher, aber auch deshalb nicht abgelehnter Werbespot für die Übertragung der Echo-Preisverleihung am 07.04.2016, übertragen vom Ersten um 20:15

 

© Ulf Runge, 2016

Öff öff

28. März 2016 1 Kommentar

Leben 1201 – Ostermontag, 28.03.16

Öff öff

20160328_214440_öff_öff

Beim Aufräumen gefunden. Ein Zettel. Ein kurzer Kalauer, den ein Gegenüber mal zum Besten gegeben hat. Den ich mir seinerzeit sofort notiert hatte. Das muss über 25 Jahre her sein. Ein alter Zettel. Ein Kalauer. Durch die Jahre ist er nicht besser geworden. Aber auch nicht schlechter. Und so lege ich kurz vor Ostermontagende noch ein Ei.

Ich bitte um Nachsicht, dass ich auch mal „so etwas“ in die Öffentlichkeit setze. Manchmal muss es „dumm“ sein. Oder wie heißt der Spruch?

Französisch Ulfs Lautschrift Deutsch
Ouef, ouef, que lac je Öff öff keh lack djää Ei, Ei, was see seh ich
Le feu qui homme Lä föh kih omm Der Feuerwe(h)rmann
beaucoup de le chef bohkuh dää lää scheff viel fiel von der Leiter

 

© Unbekannt, ungefähr 1991; Ulf Runge, 2016

Baustelle

24. November 2014 3 Kommentare

Leben 1156 – Montag, 24.11.14

Baustelle

 

Manchmal geht man durch das Leben. Alles ist okay. Irgendwie okay. Vertraut. Und dann fängst Du an zu stutzen, weil etwas anders ist.

In der Fahrschule habe ich gelernt, dass die blauen Verkehrsschilder Gebots-Schilder sind. (Oder Autobahn, aber das zählt hier jetzt nicht.)

Mein beliebtestes Gebotsschild ist das mit der Mindestgeschwindigkeit. Blau und mindestens 110. (Nein, bitte nicht 1 1 0. Und natürlich auch nicht „blau“.)

An so einem Gebotsschild bin ich heute auch vorbei gelaufen. Aber es „gebot“ dem fahrenden Verkehr, nicht zu gebieten, sondern das Gegenteil davon. Warten. Wie gesagt, ich musste noch einmal zurück laufen, weil mein Unterbewusstsein „Halt!“ gerufen hatte.

Das hat mir dann diesen wunderschönen Schnappschuss ermöglicht. Mitten im ach so korrekten Deutschland.

Schild1

Am Ende der Baustelle hat mich die dortige Beschilderung auf eine Idee gebracht. Für noch ein neues Verkehrsschild…

Schild2

Leben kann so einfach sein…

 

© Ulf Runge, 2014

 

Gefahr durch Lenken nach links und rechts

9. September 2013 13 Kommentare

Leben 1054 – Dienstag, 10.09.13

Gefahr durch Lenken nach links und rechts

Gefahr durch Lenken nach links und rechts

 

© Ulf Runge, 2013

Gefahr durch Unsteuerbares von links und rechts

Leben 1053 – Dienstag, 10.09.13

Gefahr durch Unsteuerbares von links und rechts

Gefahr durch Unsteuerbares von links und rechts

© Ulf Runge, 2013

Hier und dort und da

7. Dezember 2012 4 Kommentare

Leben 963 – Freitag, 07.12.12

Hier und dort und da

Ich:

Ich bin wieder hier!
Ich bin wieder da!
Heissa heissa hoppsassa.

Die Vorsehung:

In wenigen Minuten erreichen wir Frankfurt am Main Hauptbahnhof.
Dort (oder heißt es hier?) erreichen Sie alle vorgesehenen Anschlüsse.
(Und genau jetzt würde jeder umsteigewillige Zuggast gerne wissen, was denn die Vorsehung so vorgesehen hat…)

Da da da:

Bald wird hier ein neuer Thai Snack eröffnen:

IMAG0082

Immer, wenn ich an diesem Schaufenster vorbeigehe, denke ich mir, Mensch, die Leute sind doch bestimmt schon (irgendwo) da, nur eben (noch) nicht hier

Heute hier, morgen dort…

© Ulf Runge, 2012

Schon so spät?

29. Juli 2012 6 Kommentare

Leben 916 – Sonntag, 29.07.12

Schon so spät?

Sonntag, irgendwann zwischen Mittag und Abend. Mein Blick fällt auf die Uhr. Und ich frage mich: „Ist es wirklich schon so spät?“

Weiterlesen …

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 437 Followern an

%d Bloggern gefällt das: