UNGELOGEN! EHRLICH! Das ist kein Artikel über Donald T.

Leben 1339 – Dienstag, 31.01.17

UNGELOGEN! EHRLICH! Das ist kein Artikel über Donald T.

1339_ungelogen_20170131_093530_30

„Nein, ich kaufe nichts am Telefon!“ „Nein, danke, ich brauche das nicht!“ Dieser und ähnliche Abwimmelsprüche gegen die Telefonmafia, die ja auch nur ihre Pflicht erfüllt und irgendwann am Monatsende etwas auf dem Konto haben mag, schießen mir also durch den Kopf, als mir die Dame am Telefon ihren für mich zunächst unverständlichen Namen noch einmal wiederholt hat und mir ein zweites Mal bestätigt, dass sie von einer lokalen Zeitung sei.

Ob sie mir die ‚Frage der Woche‘ stellen dürfe.

Nachtigall, ick hör Dir trapsen. Klar, die Frage der Woche heißt: ‚Darf ich Ihnen ein Abo andrehen ahem verkaufen?‘

„Dann schießen Sie mal los!“ höre ich mich sagen, sie gedankenlos durch meine Wortwahl zu einem Gefecht einladend, zu dem es dann doch nicht kommt.

„Wir machen jede Woche eine Umfrage mit der ‚Frage der Woche‘ und heute würden wir gerne IHRE Meinung wissen.“

Gebauchpinselt antworte ich: „Okay, da bin ich aber gespannt!“

„Was meinen Sie? Wird sich die Präsidentschaft von Herrn Trump negativ auf die deutsche Wirtschaft auswirken?“

„Das ist eine Ja-Nein-Frage?!“

„Ja!“

Hm, eigentlich hätte die Dame mit ihrer Frage bereits nach „negativ“ aufhören können.

Statt „auf die deutsche Wirtschaft“ hätte sie auch fragen können

  • „auf die Reparatur meiner Kühlschranktür“ oder auch
  • „Umwelt“,
  • „Weltwirtschaft“ bis hin zu
  • „Weltfrieden“.

Ich hätte jedes Mal mit „Ja“ geantwortet.

So fällt es mir also leicht, auch bei der relativ eingeschränkten Variante „deutsche Wirtschaft“ bejahend zu antworten.

Da die Dame ja auch bloß ihre Arbeit machen mussdarf, habe ich darauf verzichtet, ihr noch weiteren freien Text jenseits von Ja und Nein zu diktieren, bei dem sie vermutlich hätte sagen müssen, dass sie nicht wisse, ob das dann gedruckt werden würde.

Interessant war das Ende unseres Gespräches. Im Sinne von Marketing war ihr Telefonat ja eine Kalt-Akquise, sprich sie hat mich – ohne empfohlen worden zu sein – „kalt“ angesprochen. Die ziemlich ungemütlichste Form von Kundenansprache. Ich nehme mal an 90% Abwimmelquote.

Durch die Art des Fragens und besonders durch ihr abschließendes Bedanken dafür, dass ich mir die Zeit für sie genommen habe, wurde unser Gespräch „warm“.

Welcher Person, die sich bedanken möchte, will man schon verweigern, ebendieses zu tun?

Ab nächster Woche erhalte ich die Zeitung für zwei Wochen. Und die Zustellung wird automatisch beendet. Jetzt hoffe ich mal, dass das auch alles so stimmt.

Spannend ist jetzt auch die Frage: Was macht die Welt, oder die „deutsche Wirtschaft“ oder zumindest mal die Leserschaft dieser Zeitung, mit meinem „Ja“?  Interessiert es jemanden? Überrascht es  jemanden? Wird die Welt eine andere sein?

Fragen über Fragen. Ich schlage vor, dass nächste Woche folgende Frage gestellt wird:
„Glauben Sie, dass Sie durch die Beantwortung dieser Frage etwas anderes bewirken als dass Sie die nächsten zwei Wochen unsere Zeitung kostenlos erhalten?“

© Ulf Runge, 2017

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. abbestellen nicht vergessen. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Meine Lokalzeitung (kleines Blatt, „viertelspezifisch“) stellt auch gerne Umfragen, wo man aber via E-Mail oder Telefon die Zeitung anruft, nicht umgekehrt. Manchmal ist die Meinung schon interessant und man stellt fest, dass viele Leute sehr egoistisch handeln. Beispiel „Sollte Autoverkehr mehr eingeschränkt werden?“. Da gehen aber die Hüte hoch.
    Ist einfach interessant zu sehen, wie andere Menschen ticken.
    Und für die Politik ist es ein nettes Schmankerl, um zu wissen, womit man Wähler auf seine Seite zieht 😀

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s