Vorsicht! Fälscher am Werk!

Leben 1267 – Montag, 18.07.16

Vorsicht! Fälscher am Werk!

 

Wieder einmal wird ein skrupelloser Fall von arglistiger Täuschung öffentlich. Friedliebende Bürger, die die neu hinzugezogenen Geflüchteten in ihrer Nachbarschaft freudig begrüßen wollten, sehen sich – möglicherweise wegen ungenügender Englischkenntnisse – um ihr Geld betrogen.

Der Aufkleber, den sie vor lauter Wärme und Nächstenliebe an den Straßenlaternen rings um die neue Unterkunft angebracht haben, vermischt das deutsche Wort „Not“, ein Aufschrei und Appell, gemeinsam zu helfen, mit dem internationalen Willkommensgruß „Refugees welcome“.

Wer genau hinsieht, findet sogar noch ein paar weitere Fälschungsmerkmale…

Wer hereingefallen ist, hat jetzt folgenden Optionen:

  • Gegen Vorlage der Quittung bei der entsprechenden Druckerei reklamieren und um Wandlung bitten oder das Geld zurückfordern.
  • Das missverständliche Wort „Not“ mit dem englischen Begriff „Distress!“ überkleben.
  • Oder mit einem Textilband einfach überkleben. Und zwei Herzen statt der irreführenden, weil falschen Symbole. So wie hier auf dem Foto gezeigt.

Refugees_Welcome_IMG-20160718-WA0001

Was auch noch gut käme: Nicht nur Willkommensaufkleber auf die Laternen kleben, sondern einfach mal hingehen zu den neuen Nachbarn. Das sind Menschen wie Du und ich.

Wir haben das Glück, nicht im Nahen Osten oder in Afrika nach lebensgefährlicher Odyssee ohne Hab und Gut darauf angewiesen zu sein, was man denn wohl mit uns machen wird. Wir haben das Glück, in einem von Frieden und sozialem Konsens gesegneten Land etwas für die tun zu dürfen, die wir selber sein könnten.

P.S.: Überall freuen wir Ehrenamtlichen uns darüber, wenn sich andere uns anschließen. Als Begleiter in unseren Alltag, in unsere Sprache, in unsere Kultur, in unsere Arbeitswelt. Ich freue mich auf Dein Mitmachen.

© Ulf Runge, 2016

One thought on “Vorsicht! Fälscher am Werk!

  1. Ach Ulf, da kommt richtig Mitleid bei mir auf, da will man sich mal von seiner guten Seite zeigen und wird von skrupellosen Aufkleberherstellern so reingelegt. Und das Ganze nur weil man im Englischunterricht nicht aufgepasst hat, man glaubt was andere einem vordenken, einem der Mut fehlt seinen eigenen Verstand zu gebrauchen??? Schön dass du Lösungsvorschläge machst, den mit den Herzen finde ich besonders schön. “ Einfach mal hingehen zu den neuen Nachbarn “ ist soviel einfacher und günstiger als Aufkleber drucken zu lassen. “ Einfach mal hingehen zu den neuen Nachbarn “ das sollte auf Plakaten stehen oder auf T-Shirts. Sich selbst ein Bild machen. Das werde ich mir vornehmen, danke Ulf .

    Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s