Sportives

Leben 1265 – Sonntag, 10.07.16

Sportives

 

Die ob des Halbfinalausscheidens ihrer Männerfußballnationalmannschaft verletzte deutsche Seele sucht nach Ersatz.

Für Stunden war der und dem Deutschen klar, dass eigentlich nicht Fußball die Lieblingssportart ist, sondern Tennis.

Das hat dann aber gestern doch nicht geklappt mit Steffi 2.0 und Wimbledon.

Gegen Abend dann doch noch die erhoffte Nachricht: WIR SIND EUROPAMEISTER. Im Dreisprung.

Ich werde jetzt hier nicht weiter ausführen, dass ich es als Schüler immer sehr krank gefunden habe, den Bewegungsablauf beim Springen abrupt auf – ich sage mal political correct – merkwürdigste Weise zu destabilisieren. Nein. Aber gut, Hauptsache wir sind Europameister.

Wir stellen fest, dass es neue Sportarten geben sollte, wo uns keiner kann.

Ideal wäre die Kombination aus Biathlon und Dreisprung. Man läuft mit angelegtem Gewehr auf die mit Schnee gefüllte Grube zu, schießt beim 1. Teilsprung, dann nochmal beim 2. und muss den dritten Schuss im freien Sprungflug abgeben. Was für ein Spektakel. Und bis die anderen Nationen uns da eingeholt haben, sind und bleiben wir erst einmal ziemlich ewig Europameister. Und Welt.

Da wir schon beim Biathlon sind, kommt im Gespräche die Frage, welche weitere Sportart denn beim Triathlon dazu käme.

„Marathon“, sage ich. „Und statt Schießen Schwimmen. Und statt Langlauf Radfahren!“

© Ulf Runge, 2016

2 thoughts on “Sportives

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s