Das darf auch mal gesagt werden

am

Leben 1250 – Donnerstag, 26.05.16

Das darf auch mal gesagt werden

 

Wohin es führt, wie von so manchem Umweltaktivisten empfohlen, auf Dünger und Pflanzenschutzmittel zu verzichten, mag dieses unter Lebensgefahr geschossene Foto einer Klatschmohnplantage belegen.

Klatschmohnplantage_20160526_112545_30

Der Ertrag des Landwirtes wird maximal reduziert sein. Eine einzige Blüte hat geschafft, bis heute durchzukommen. Umgeben von wuchernden Trieben nutzloser Süßgräser, die sich manche Romantiker im Herbst in die Bodenvase stellen.

Und dann bleibt noch das Sommerrisiko mit Hagel und Starkregen.

Es muss gestattet sein, auch derartig schockierende Bilder zeigen zu dürfen.

 

© Ulf Runge, 2016

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. maribey sagt:

    Haha. Meinst du, wir sollten eine Petition starten?

    Gefällt 1 Person

    1. Ulf Runge sagt:

      Wie wäre es mit einer Kampagne gegen Massenpflanzenhaltung?

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s