Konstantentheoretisches – oder: So ein Käse!

Leben 1229 – Sonntag, 17.04.16

Konstantentheoretisches – oder: So ein Käse!

 

Ich möchte den heutigen Beitrag nutzen, um auf ein bisher vermutlich unbekanntes oder verkanntes Problem hinzuweisen. „Problem“ gehört nicht zu meinem aktiven Wortschatz, aber hier ist es ausnahmsweise angebracht, handelt es sich doch um einen Sachverhalt mit Tragweite.

Es wird um Käse gehen. Das schon mal an dieser Stelle. Zuvor möchte ich aber erst einmal in das Thema einführen. Mit einer Analogie.

Das Bildungsfernsehen im Dritten war noch jung, Gugel und Konsorten waren noch nicht lange nicht erfunden und so musste ich als junger Mensch erst einmal glauben, was ich in der Schule erfuhr. Von Lehrerinnen und Lehrern. Oder von Mitschülerinnen und Mitschülern.

So hat sich mir tief ins Gehirn eingebrannt, warum Diesel günstiger ist als Benzin (das gab es damals noch) und Super(benzin). Sonst gab es nichts. Okay, Tiger in den Tank. Aber nicht wirklich so ein Zeugs, von dem die Leute glauben, dass ihre Motoren länger halten.

Da ich in Chemie eine total Niete war (bin), ist das schnell erzählt. Das Rohöl wird verarbeitet und da fallen unterschiedliche Mengen an. Alkohol wird destilliert, Erdöl wird raffiniert. Nicht zu Menschen, die wir dann so nennen, sondern zu Bitumen, Heizöl, Diesel, Benzin, was auch immer. Aus einer bestimmten Menge Rohöl gibt es also immer die gleichen Mengen Diesel, Benzin und so weiter. Ich nenne das mal die Ulfsche Öl-Konstante.

Jetzt kommt die Marktwirtschaft ins Spiel. (Wir schreiben das Jahr 1965!). Es gibt so und so viel Angebot an Benzin und eine entsprechende Nachfrage. Wenn die nicht befriedigt werden kann, produziert man mehr davon und verkauft zu einem guten Preis. Gleichzeitig fällt auch Diesel an, den keiner so will wie das Benzin, also fällt der Preis. Diesel ist billig, weil die Leute Benzin wollen. So einfach ist das.

Die Preise sind heutzutage natürlich hauptsächlich fiskusbedingt und weniger das Ergebnis chemischer Sachverhalte. Egal. Irgendwie muss man die Welt erklären.

So. Jetzt zum Käse. Ich glaube, auch hier gibt es so eine Konstante. Aus dem Rohkäse (das ist sozusagen das Rohöl) gewinnt man 4 Siebentel Edamer, 2 Siebentel Tilsiter und ein Siebentel Emmentaler. (Woher die anderen Sorten kommen, kann ich noch nicht genau sagen, aber die Forschungen sind auch noch nicht abgeschlossen.)

Beweis für diese Vermutung: Geh mal in einen Supermarkt und kaufe Käseaufschnitt. Immer wieder wirst Du 1 Scheibe Emmentaler (den vermutlich niemand mag, deshalb liegt er immer ganz oben) finden, darunter 2 Scheiben Tilsiter, deren Geschmack sich dem ihrer Nachbarn beugen muss, und darunter besagte 4 Scheiben Edamer. Das ist die Ulfsche Käse-Konstante.

20160416_103447_Tilsiter

Ich bin Tilsiteresser. Und Du wirst mich jetzt fragen wollen, was denn mein Problem sei, warum ich denn nicht einfach nur Tilsiter kaufe. Die Antwort ist einfach. Wer keinen Käseaufschnitt kauft, sondern nur noch Tilsiter, macht sich mitschuldig an horrend steigenden Tilsiterpreisen. Wer, wenn nicht wir, sollte denn dann den Edamer essen oder gar den Emmentaler? Verfüttern an Tiere? Bloß weil diese Sorten (wie der Diesel beim Öl-Raffinieren) nicht vermeidbare Produkte der Käsegewinnung sind?

Am Schluss bleibt allerdings die (noch) ungeklärte Frage offen, warum der Gouda so günstig ist. Der fällt ja wohl in so geringen Mengen an, dass er im Käseaufschnitt gar nicht enthalten ist. Also müsste er selten und wertvoll sein. Oder mag den niemand so wirklich und daher der günstige Preis? Vermutlich ist der Gouda die beruhigende Ausnahme von der Regel. Das Thema wird zu gegebener Zeit wieder aufzugreifen sein.

© Ulf Runge, 2016

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Das stinkt zum Himmel…

    Gefällt 1 Person

    1. Ulf Runge sagt:

      Wobei hier ja noch nicht einmal über Limburger reflektiert worden ist. 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s