Der Zehnte

Leben 1220 – Dienstag, 12.04.16

Der Zehnte

 

Früher war der zehnte Teil vom Erwirtschafteten eine akzeptierte Abgabe, um sich am Staatshaushalt angemessen zu beteiligen. Da dieser aber erheblich gewachsen ist und wir verhältnismäßig über unsere Verhältnisse leben, ist auch der Zehnte gewachsen. Da dieses Thema aber ein sehr schwieriges Thema ist, möchte ich gar nicht drüber schreiben. Das mal vorweg.

Ich bin (eigentlich) (gerne) ein pünktlicher Mensch. Ich komme nur zu spät, wenn ich zu spät aufgebrochen bin, weil es noch irgendwas Lebensrettendes oder so zu tun gab, das muss ich jetzt wirklich nicht aufzählen, was es da für wichtige Gründe gibt. Wenn Du immer pünktlich bist, solltest Du Dir überlegen, wer an Deiner Stelle diese Leben rettet, bloß damit Du pünktlich sein kannst. So. Das wäre jetzt auch einmal gesagt.

Vorgestern war der Zehnte. Da hätte ich meine Umsatzsteuer beim Finanzamt erklären müssen. Vorgestern war Sonntag. Da ging das nicht.

Gestern war der erste Werktag nach dem Zehnten. Ich rufe kleinlaut meinen Steuerberater an und teile ihm mit, dass ich das nicht geschafft habe, mit dem pünktlich sein und dem Zehnten und überhaupt. Ich sei diesmal ausnahmsweise (!!!) wirklich zu spät dran.

Und frage ergänzend, mit welchen Sanktionen durch das Finanzamt ich nun rechnen müsse.

„Mit gar keinen!“ Der Zehnte sei schon richtig, aber erst in einem Monat.

Worauf ich ihn telefonisch-symbolisch umarme und mich sagen höre: „Oh, dann bin ich einen Monat zu früh zu spät!“

© Ulf Runge, 2016

8 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ilanah sagt:

    lach….so bekamst du quasi einen ganzen Monat geschenkt und kannst stressfrei an die Steuererklärung gehen…

    Gefällt 1 Person

    1. Ulf Runge sagt:

      Genau so ist es. Jetzt mache ich erst mal die wichtigeren Dinge. Bis es dann wieder eng wird. 😉

      Gefällt mir

      1. Ilanah sagt:

        lach….tstststs….schimpf schimpf….so lieblos gehst du mit den Geschenken des Lebens um….tstststs…. 😉

        Gefällt 1 Person

      2. Ulf Runge sagt:

        Alles zu seiner Zeit 😊

        Gefällt mir

      3. Ilanah sagt:

        ….oder…..nutze die Gelegenheit, die sich dir bietet, bzw. geboten hat 😉

        Gefällt 1 Person

      4. Ulf Runge sagt:

        🙂

        Gefällt mir

  2. Als angestellte Privatperson krieg ich erst im September die Drohbriefe vom Finanzamt 😀

    Gefällt mir

    1. Ulf Runge sagt:

      Bei mir hat das Finanzamt von Drohbriefen auf „nette Briefe“ umgestellt. Ich solle mir doch vergegenwärtigen, welchen Stress die Steuerberater haben, wenn alle erst auf den letzten Drücker kommen…

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s