Station 21

am

Leben 1186 – Donnerstag, 30.07.15

Station 21

 

Ein Krankenbesuch stand an. In einer Klinik. Und eigentlich war ich mir sicher, die Klinik zu kennen, weil ich dort in Kurzhausen schon mal gewesen bin.

Bis es denn so weit war mit dem Besuch, führte ich noch einige Telefonate und landete in der Regel erst mal im Stationszimmer. Was mich dabei total irritierte, war der Umstand, dass sich das Personal immer mit „Klinik Kurzhausen nuschel nuschel Bad Frauenberg“ meldete.

Ich warf meine Suchmaschine an und recherchierte, ob die Klinik in Kurzhausen mit einer weiteren in Bad Frauenberg fusioniert hätte. Nein, keine Hinweise.

Ob ich statt nach Kurzhausen besser nach Bad Frauenberg fahre? Immerhin liegen beide Städte gut 50 Kilometer auseinander.

Ich beschließe, die Nuschelei und Bad Frauenberg zu ignorieren und fahre nach Kurzhausen. Die meinen Besuch erwartende Person empfängt mich dann auch voll Freude.

Bad Frauenberg: Wohl alles nur Sturm im Wasserglas.

Am Ende des Besuchs kann ich mir dann doch nicht verkneifen, was es denn mit Bad Frauenberg auf sich habe. Die Erklärung, die ich bekomme, ist sowas von einfach, dass ich schmunzeln muss: Früher hätten die Stationen Nummern gehabt. Diese hier etwa Station 21. Und das habe man irgendwie etwas aufwerten wollen, etwas persönlicher gestalten. Etwa wie bei der Lufthansa, wo die Vögel ja auch Städtenamen haben. Und so sei diese Station eben nach Bad Frauenberg benannt.

Ich schließe die Augen, sitze an Bord eines Jets auf dem Flug von Frankfurt nach Hamburg, höre die Durchsage des Captains, „nuschel nuschel von Frankfurt nach nuschel nuschel Friedrichshafen.“

Verlasse Station 21 mit einem Lächeln.

© Ulf Runge, 2015

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Hase sagt:

    Lieber Ulf,
    ja, so kann´s gehen.
    Mir fällt meine Begebenheit kürzlich dazu spontan ein. Ich habe letzte Woche eine Tante besuchen wollen und wusste, dass zwei Krankenhäuser fusioniert wurden und nun einen neuen Namen tragen.
    Doch die Abteilung, die ich suchte, war noch in dem alten Gebäude des einen Krankenhauses…. Also musste ich den Weg zurückmachen.
    Liebe Grüße
    Erika 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s