Kaputt – Eins

am

Leben 1181 – Montag, 29.06.15

Kaputt – Eins

Mein Smartphone ist defekt.

Die Reparatur der Speicherkarte zieht sich hin.

Ich genieße, dass mich niemand erreicht. Dass ich beim Spazierengehen nur auf die Weinberge und Felder gucke. Und nicht aufs Display.

Dass ich ungestört arbeiten kann. Ach nee, da sind ja noch WLAN und Festnetz…

© Ulf Runge, 2015

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. Lis sagt:

    …arme Menschen…. können ohne Phon nicht mehr leben….wie schlimm ist das nur!

    Übrigens in der Natur sollte man sich nur auf die Natur konzentrieren und nicht auf das Display!!!!
    Ist aber nur meine Meinung.
    LG.Lis

    Gefällt mir

  2. Maria H sagt:

    Für mich bedeutet mein SmartPhone eine gewisse Sicherheit, die ich nicht mehr missen möchte. Wenn ich unterwegs bin, mit dem Auto oder beim Sport z.B..Als ich um Mitternacht nach Hause kam und sich meine Haustür nicht aufsperren liess, hatte ich schnell den Schlüsseldienst organisiert.
    Entscheidend ist, wie man mit den Errungenschaften der Technik umgeht!! Vernünftig eben!
    LG Maria

    Gefällt mir

  3. Ulf Runge sagt:

    Liebe Lis,
    Du hast vollkommen recht. In der Natur sollte man dem Smartphone auch seine Ruhe gönnen.
    Außer man möchte ein Foto machen, um den Eindruck auch anderen mitteilen zu können.
    Oder einen Anruf anzunehmen, auf den man schon ganz dringend wartet.
    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  4. Ulf Runge sagt:

    Liebe Maria,
    Du nennst noch einige weitere Aspekte. Das Smartphone dabei zu haben, gibt einem bedeutend mehr Sicherheit und das Gefühl, für andere oder sich selber schnell etwas tun zu können, wenn es die Situation erfordert.
    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  5. Hase sagt:

    Lieber Ulf,
    ich besitze kein Handy, kein Smartphone, genieße das auch in vollen Zügen.
    Ja, einen PC habe ich , aber benutze ihn weniger, das bekommt mir gut.
    Heute ist der letzte Tag in der Schule für mich als Leselernhelferin.
    Lesen soll Freude machen, es macht mir Freude, mit den einzelnen Kindern zu arbeiten.
    Auch der persönliche Erfahrungsaustausch ist schön—- ohne Handy und PC , einfach nur reden und lachen…
    liebe Grüße
    Erika :-)..

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s