Gedankenlesemaschinen

IMG_20140418_172726_v2Leben 1116 – Freitag, 18.04.14

Gedankenlesemaschinen

 

Auf einmal waren sie da. Links der Straße einer. Und rechts ebenso.

Wenige Tage später habe ich sie auch in der Nachbarstadt gesehen. Einer links. Einer rechts.

Kästen. Geräte. Dinger, die einfach nur da sind. Keine Blitzekästen, die blitzen. Ob die was messen? Mit Radar? Mit Blauzahn? Ob die was zählen? Autos, die von links nach rechs fahren. Oder umgekehrt?

Ob die wohl „sehen“ können, ob man zu Fuß oder im Auto daran vorbeirauscht?

Oder wissen die sogar, was man denkt? Gedankenlesemaschinen? Im Feldversuch? Bei mir? Mit mir?

Nein, Wetterstationen sind es nicht. Weil, dieses Spielzeug, das sich im Kreis dreht, diese drei Eisportionierungslöffel, die versuchen, einander einzuholen, dieses Teil ist nicht dabei. Also nix mit Wetter.

Eine Vorhut der PKW-Maut auf Bundesstraßen?

Geocaching-Tresore für überlebensgroße Riesen?

Oder (noch) funktions- und sinnfreie Platzhaltergeräte. Die gegen Gebühr angemietet werden können. Von ausländischen Geheimdiensten. Von lokalen Detekteien. Man-weiß-nie-Apparate.

Ich weiß es auch nicht.

IMG_20140418_172951_v2

© Ulf Runge, 2014

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Maria H sagt:

    Hm…..seeeehr verdächtig!!! Ob man da mal den Geheimdienst einschalten sollte….zwecks verdeckter Ermittlungen???
    LG Maria

    Gefällt mir

  2. Ulf Runge sagt:

    Liebe Maria,
    ich glaube in der Tat, dass das etwas Größeres ist.
    NSA (nutzlos sinnlos ahnungslos) Infrastruktur, die nur noch im letzten Moment gechipt werden muss?
    Beunruhigte Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  3. Maria H sagt:

    Beunruhigend…jaa! Wir werden gehackt, beobachtet, ausspioniert, unsere banalsten Nachrichten werden gespeichert und analysiert. „Herzliche Grüße an Ulf“ was da wohl dahinter stecken könnte? Ein Geheimcode? Aktivierung eines Schläfers?
    Ahnungslos sind nur wir!
    Maria

    Gefällt mir

  4. Ulf Runge sagt:

    Liebe Maria,
    Du sagst es. Es ist wie bei Kunstwerken. Wenn der Autor schon längst vergessen hat, was sie oder er ausdrücken wollte (wenn sie/er es denn jemals gewusst hatte), dann werden schlaue Experten auf den Plan treten und die (einzig) richtige Interpretation abgeben.
    Interpretationsfreie Grüße, 🙂
    Ulf

    Gefällt mir

  5. Hase sagt:

    Lieber Ulf,
    bei uns stehen in den Weinbergen „Schussapparate“, die im Herbst die Stare vertreiben sollen, vielleicht ist dies ein Teil davon, wenn es noch nicht im Einsatz ist, denn dann sehen die etwas anders aus …… grübel ;-(
    liebe Grüße
    Erika 🙂

    Gefällt mir

  6. Ulf Runge sagt:

    Liebe Erika, ich kenne diese Dinger. Aber im Ernst, woher wissen die Wintergoldhähnchen, dass sie nicht mit der Schießerei gemeint sind, sondern nur die Stare….
    LG Ulf

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s