Beruhigung

Leben 1113 – Dienstag, 01.04.14

Beruhigung

 

Er stellte das Radio an. Setzte sich einen Kaffee auf. Ging ins Bad.

Zurück in der Küche, bemerkte er, dass das Radio nicht funktionierte. Das Display leuchtete, aber kein Ton war zu hören. Er verstellt den Regler auf eine andere Frequenz. Aber auch bei den anderen Sendern war nichts zu hören.

Die Lautstärke! Fiel es ihm ein. Er dreht lauter. Nichts. Dann ist das Radio wirklich kaputt.

Er geht ins Wohnzimmer, macht den Fernseher an. Kein Sender da. Nun, das kam bei dem Betreiber öfter vor. Eine leichte Unruhe beschleicht ihn trotzdem.

Die Zeitung!

Er läuft zur Haustür, da liegt sie, sein Hoffnungsträger. Dick wir immer. Aber anders als sonst. Leer. Keine Fotos. Keine Schlagzeilen. Nicht einmal Werbung. Er glaubt es nicht. Das ist nicht witzig.

Facebook. Offline! Twitter. Weg! Youtube. Nicht erreichbar!

Keine E-Mails eingetroffen. Keine, die sich verschicken lassen.

Er ruft Bruno an. Die Leitung ist tot. Bleibt tot.

Sein Blick fällt auf den Kalender. Ach ja, es ist 1. April.

Das beruht ihn.

 

Am nächsten Tag allerdings nicht mehr.

 

© Ulf Runge, 2014

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Hase sagt:

    „Das beruht ihn.“

    es beruhigt mich, ihn be-ruh-t zu lesen

    schunzel

    gruß an Ruth, die be-ruh- ig- t

    😆

    Gefällt mir

  2. Hase sagt:

    Ein beruhigender Frühlingsgruß von mir :

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s