BLOG-ADVENTSKALENDER 2013 – für den 12. Dezember – Beständige, uneingeschränkte Hilfe

Leben 1085 – Sonntag, 15.12.13

BLOG-ADVENTSKALENDER 2013 – für den 12. Dezember – Beständige, uneingeschränkte Hilfe

Dieser Blog ist werbefrei. Zumindest was die von mir eingebrachten Inhalte angeht. Das wird er auch bleiben. Was aber nicht heißt, dass ich die eine oder andere Empfehlung schon mal ausgesprochen habe oder noch aussprechen werde. Wenn ich hier auf meinem Blog empfehle, dann habe ich keinen persönlichen, materiell erkennbaren Vorteil davon. Wenn ich mit Empfehlungen Geld verdienen möchte, dann werde ich das auf meiner zukünftigen Homepage tun. Hierzu mehr, wenn es denn so weit ist.

Wir schreiben den 15. Dezember. Ich werde versuchen, bis Weihnachten 24 Beiträge zu schreiben, auch wenn es bisher nur 12 geworden sind. Als so eine Art Adventskalender. Vorrangig werde ich versuchen zu danken. Und hierbei werden sich Empfehlungen bisweilen nicht vermeiden lassen. Im Gegenteil.

Eigentlich hätte dieser Beitrag zum 11.12.13 erscheinen sollen. Warum, wird gleich klar. Warum der Beitrag auch heute (und morgen) seine Berechtigung hat, wird ebenfalls klar werden.

Zunächst einmal danke ich allen Netzwerkern, die ich Zeit meines Lebens kennen lernen durfte und mit denen ich heute einen unterschiedlich intensiven Kontakt habe. Wenn wir – ohne Berechnung – anderen Menschen unser Netzwerk zur Verfügung stellen, damit sie daraus profitieren, egal ob finanziell oder herzensmäßig, dann ist das eine Geste, die irgendwann wieder zu uns zurück kommt. Ähnlich wie sich Liebe und Freude beim Teilen vermehren, so ist es auch mit dem Teilen von Kontakten.

Einem Netzwerker par excellence möchte ich heute – nachträglich – zum Geburtstag gratulieren und alles Gute für das neue Lebensjahr wünschen: Roland Schopp. Mehr über sein Netzwerkunternehmen findet sich hier. Ohne seine Netzwerkabende in Bensheim hätte ich enorm viele bereichernde Kontakte nicht persönlich kennen gelernt, wäre ich um jede Menge Impulse ärmer. Hierfür sage ich „Danke!

Einer dieser Kontakte ist Claus von der Fink. Wenn dieser über „sein Thema“ spricht, dann wird es still im Raum. Wenn Herr von der Fink über Nitya Seva – das bedeutet „Beständige, uneingeschränkte Hilfe“ – spricht, die von ihm gegründete Hilfe für Straßenkinder in Indien, dann reduzieren sich die Prioritäten unseres Alltags auf die ganz wenigen Dinge, die ein Mensch benötigt:

  • Ein Dach über dem Kopf,
  • was zum Anziehen,
  • zum Trinken und
  • zum Essen,
  • Würde,
  • ärztliche Versorgung,
  • Geborgenheit,
  • Zuwendung,
  • Sicherheit und
  • die Chance, etwas lernen zu dürfen.

All dies gibt Herr von der Fink in seinen Projekten Kindern, die schlimmstes Elend erleiden mussten, bevor sie in den von Nitya Seva gebauten und geführten Heimen ein Leben 2.0 starten dürfen.

Ich danke Claus von der Fink für diesen unermüdlichen Einsatz, den er neben seinem verantwortungsvollen Beruf in seiner Freizeit erbringt. Ich empfehle ganz herzlich den Besuch des Nitya Seva Internetauftritts. Neben Fotos von bewundernswerten Erfolgen und glücklichen Kindern findet man hier auch eine voll transparente Abrechnung aller Spenden bis auf den letzten Cent.

Ich danke Roland Schopp, dass er wie jedes Jahr seinen Dezember-Netzwerkabend zu Gunsten von Nitya Seva gestaltet, um die Arbeit von Herrn von der Fink zu unterstützen.

Ich danke Dir, dass Du bis hierher gelesen hast. Ich würde mich freuen, wenn Du diesen Beitrag in Deinem Bekanntenkreis weiterempfiehlst. Ich würde mich noch mehr freuen, wenn Du mit dabei bist und Nitya Seva eine Spende zukommen lässt.

P.S.: Warum Indien? Warum nicht Mannheim? Magst Du Dich fragen. Die Antwort gibt Dir hoffentlich ein bisschen mein Artikel aus dem Jahre 2008.

© Ulf Runge, 2013

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s