BLOG-ADVENTSKALENDER 2013 – 6. Dezember – Meine Lieblingsweihnachtsgeschichte – gesprochen

am

Leben 1079 – Freitag, 06.12.13

BLOG-ADVENTSKALENDER 2013 – 6. Dezember – Meine Lieblingsweihnachtsgeschichte – gesprochen

Dieser Blog ist werbefrei. Zumindest was die von mir eingebrachten Inhalte angeht. Das wird er auch bleiben. Was aber nicht heißt, dass ich die eine oder andere Empfehlung schon mal ausgesprochen habe oder noch aussprechen werde. Wenn ich hier auf meinem Blog empfehle, dann habe ich keinen persönlichen, materiell erkennbaren Vorteil davon. Wenn ich mit Empfehlungen Geld verdienen möchte, dann werde ich das auf meiner zukünftigen Homepage tun. Hierzu mehr, wenn es denn so weit ist.

Wir schreiben den 6. Dezember. Ich werde versuchen, in den kommenden Tagen jeden Tag zu schreiben. Als so eine Art Adventskalender. Vorrangig werde ich versuchen zu danken. Und hierbei werden sich Empfehlungen bisweilen nicht vermeiden lassen. Im Gegenteil.

Jetzt mache ich das 6. Türchen auf und freue mich diebisch. Erst einmal, weil ich wirklich am Ball bleibe und in der Tat täglich ein Danke-Thema hier zum Ausdruck bringe. Zum anderen, weil Nikolaus ist. Und da macht man doch gerne mal ein Geschenk. Nicht zu groß möglichst. Aber irgendwie von Herzen und auch irgendwie etwas Besonderes.

Heute möchte ich mich bei Dir bedanken, liebe Blogleserin, lieber Blogleser. Dafür, dass Du zum ersten Mal hier liest. Oder zum hundertsten Mal hier vorbeischaust und mir die Treue hältst. Ohne Dich wäre das Bloggen wie Sprechen mit der Wand. Wie in den Wald hineinrufen (und nix passiert). Wie Radiohören ohne Mail ins Studio. Durch Deine Clicks weiß ich, dass es jemanden gibt, die oder der mich liest. Durch Deine Kommentare und Nicht-Kommentare weiß ich, wo ich ins Herz getroffen habe oder im Fettnäpfchen gelandet bin.

Dafür also möchte ich mich nach über 6 Bloggerjahren mit etwas bedanken, was für mich ein Novum darstellt: Etwas von mir Gesprochenes. Meine Lieblingsweihnachtsgeschichte. Für Dich zur privaten Nutzung.

Kein Video ohne Bild. Sondern einfach ein Audio…

Wenn Du die Geschichte hören möchtest, dann klicke bitte hier und fordere Dein Geschenk an. Dieser Link ermöglicht, dass nur Du und ich wissen, dass Du Dein Geschenk bestellt hast.

Und dann bin ich natürlich gespannt auf Dein Feedback. Wie ein Flitzebogen…

© Ulf Runge, 2013

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ulf Runge sagt:

    Oops, das war wohl ne Nummer zu kompliziert gedacht von mir.

    Die Idee war und ist folgende:
    1. Du möchtest meine Audio-Datei anhören.
    2. Ich stelle diese aber nicht öffentlich ins Netz, da ich sie nur Dir (und Dir und Dir) privat zur Verfügung stellen möchte.
    3. Deshalb brauche ich einen Kommentar von Dir, damit ich den Link an Deine E-Mail-Adresse schicken kann.
    4. Dein Wunsch, den Text zu hören, bleibt vertraulich, wenn Du möchtest. Deshalb die Umleitung auf meinen Experimentalblog, bei dem Dein Kommentar nicht öffentlich sichtbar wird.

    Wem das alles zu kompliziert ist:
    Auch mit einem Kommentar hier kann der Link gerne bestellt werden.

    Weiterhin ein schönes 2. Advent Wochenende. 🙂

    Gefällt mir

  2. Hase sagt:

    ich finde Deine Idee schön 🙂

    Gefällt mir

  3. Ulf Runge sagt:

    Liebe Erika, danke. Einen schönen 2. Advent noch für Dich und alle Leserinnen und Leser hier. Herzliche Grüße, Ulf

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s