BLOG-ADVENTSKALENDER 2013 – 4. Dezember – Dank-Potpourri

Leben 1076 – Mittwoch, 04.12.13

BLOG-ADVENTSKALENDER 2013 – 4. Dezember – Dank-Potpourri

Dieser Blog ist werbefrei. Zumindest was die von mir eingebrachten Inhalte angeht. Das wird er auch bleiben. Was aber nicht heißt, dass ich die eine oder andere Empfehlung schon mal ausgesprochen habe oder noch aussprechen werde. Wenn ich hier auf meinem Blog empfehle, dann habe ich keinen persönlichen, materiell erkennbaren Vorteil davon. Wenn ich mit Empfehlungen Geld verdienen möchte, dann werde ich das auf meiner zukünftigen Homepage tun. Hierzu mehr, wenn es denn so weit ist.

Wir schreiben den 4. Dezember. Ich werde versuchen, in den kommenden Tagen jeden Tag zu schreiben. Als so eine Art Adventskalender. Vorrangig werde ich versuchen zu danken. Und hierbei werden sich Empfehlungen bisweilen nicht vermeiden lassen. Im Gegenteil.

Das wird heute ein Dank-Potpourri.

Zunächst erst einmal danke an meine Neu-Kommentatorin Bine, der das 2. Kalendertürchen mit dem WinterWonderland so gut gefällt, dass sie ernsthaft darüber nachdenkt, wieder in einen Chor einzutreten. Danke für den Hinweis auf die einfühlsame Sendung „Sowas wie Glück“ von Anke Engelke im Rahmen der ARD-Themenwoche „Glück“.

Ich habe diese bemerkenswerte Sendung heute Abend via Mediathek gesehen. Das war eine ganz besondere Stunde für mich.

Falls Du diesen Film im TV versäumt hast, kann ich Dir nur empfehlen, jetzt für eine Stunde eine Auszeit zu nehmen und diesen Link hier anzuklicken.

Danach wirst Du genügend Gründe finden, warum Du glücklich BIST. Und wenn Du sogar gesund bist, wirst Du dieses Glück noch bewusster schätzen als bisher.

DSC02484v2

Frage: Warst Du jetzt wirklich eine geschlagene Stunde weg? Und bist jetzt wieder hier? Dann hat sich bestimmt was getan in Dir. Danke Dir!!!

Also: Danke an Bine für den Tipp.

Danke an Anke Engelke und ihr Film-Team. Danke an die vielen Menschen, an deren Schicksal wir in diesem eindrucksvollen Film teilhaben dürfen.

Danke an die Macher der ARD-Themenwoche „Glück“. Danke an die öffentlich-rechtlichen Radio-, TV- und Internet-Macher. Ja, ganz besonderen Dank an die Mediathek-Macher!!!

© Ulf Runge, 2013

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. Hase sagt:

    den Film habe ich auch gesehen
    dankbar sein zu können, ist wirklich ein Geschenk
    ich kann im Moment für vieles dankbar sein, was mich sehr glücklich macht
    auch für Deinen Blog bin ich dankbar
    für den Besuch in Valencia bei unserer Tochter, die auch so dankbar ist
    für die Vorbereitungen und unseren Chor bin ich dankbar
    für meine Familie
    für unser warmes schönes Haus
    für Tage, an denen ich schon am Morgen fröhlich bin, weil die Blätter vom Frost so schön aussehen
    dankbar bin ich, dass ich durch das Fotografieren soviel entdecke, soviele Kleinigkeiten
    ich bin dankbar, dass ich danken kann

    danke Ulf, dass Du diesen Beitrag geschrieben hast.
    Liebe Grüße
    Erika

    Gefällt mir

  2. Hase sagt:

    Ich habe gerade noch einen schönen Text gefunden in den Unterlagen:

    Sag doch einfach mal Danke –
    und du siehst mit neuen Augen.
    Sag doch einfach mal Danke –
    und du lernst wieder staunen über
    Kleinigkeiten.
    Sag doch einfach mal Danke –
    und der Konkurrenzkampf hat ein Ende.
    Sag doch einfach mal Danke –
    und die Rechthaberei verstummt.
    Sag doch einfach mal Danke –
    und die schlechten Gedanken verkümmern.
    Sag doch einfach mal Danke –
    und die Atmosphäre wird spürbar wärmer.
    Sag doch einfach mal Danke –
    und du lernst, was glauben bedeutet.
    Sag doch einfach mal Danke –
    und du durchbrichst die
    Selbstverständlichkeit.
    Sag doch einfach mal Danke –
    und du findest wieder einen Zugang
    zu den Menschen.
    Sag doch einfach mal Danke –
    und du kannst wieder aufatmen.
    Sag doch einfach mal Danke –
    und du entdeckst einen Schatz.
    Sag doch einfach mal Danke –
    und die Gesichter werden fröhlicher.
    Sag doch einfach mal Danke –
    und lass dich beschenken.
    Sag doch einfach mal Danke –
    und denk nicht: Wie muss ich’s vergelten?
    Sag doch einfach mal Danke –
    zu einem Menschen.
    Sag doch einfach mal Danke –
    zu Gott!
    Sag doch einfach mal Danke –
    sag’s doch!

    Gefällt mir

  3. Ulf Runge sagt:

    Liebe Erika, Du ahnst es, ich kann Dir darauf nur einsilbig, nein besser zweisilbig antworten:

    DAN-KE!

    Gefällt mir

  4. Bine sagt:

    Lieber Ulf.
    Gerade erst lese ich Deinen Dank-Potpourri. Heute habe ich mir die Sendung „Glück“ nochmals angesehen.
    Danke an Anke Engelke für diese gefühlvolle und intensive Sendung.
    Danke an Dich für Deinen Dank. Brauchst nicht. Ist selbstverständlich.
    Gruß, Bine.

    Gefällt mir

  5. Ulf Runge sagt:

    Liebe Bine, schön, dass Dich der Beitrag inspiriert hat, die Sendung nochmal zu gucken. Liebe Grüße, Ulf

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s