Frag-würdig

am

Leben 1075 – Dienstag, 03.12.13

Frag-würdig

Ich stehe in der Kassenwarteschlange. Zwei Personen sind noch vor mir dran.

Der erste zahlt und wird gefragt, ob er die Treuemarken haben möchte. Er verneint und entfernt sich.

Die Dame vor mir ist dran, bezahlt und wird ebenfalls gefragt, ob sie denn die Treuemarken haben möchte. „Nein, danke, die brauche ich nicht!“ ist ihre Antwort.

Die Kassiererin scannt meine Ware und bittet um 8 Euro 39. Ich gebe Ihr einen 20 Euro Schein und sie zählt mir das Wechselgeld in die Hand.

Dann fängt sie an, die Ware der nächsten Kundin durchzuziehen.

Und: Erblickt mich, ihr Blick ist überrascht, dass ich immer noch da stehe. Mit ernster Miene bitte ich sie um meine Treuemarken und ein Sammelheft. Was sie mir antwortet, bleibt unverständlich, ihre entschuldigenden Silben überschlagen sich, ich bedanke mich und verlasse schließlich mit Sammelheft, zwei (in Ziffern: 2) Treuemarken und einem nach innen gekehrten Lächeln den Laden.

© Ulf Runge, 2013

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Bine sagt:

    na, immerhin hat sie Deinen ernsten Blick entdeckt…….. 😉

    Gefällt mir

  2. Ulf Runge sagt:

    ja, den Blick der Treuemarkenungefragten…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s