Sparen lohnt nicht – Floris Hundeweisheit No. 1

am

Sparen lohnt nicht – Floris Hundeweisheit No. 1

Leben 1063 – Freitag, 18.10.13

Sparen lohnt nicht – Floris Hundeweisheit No. 1

Flori

Menschen erzählen einander, dass Sparen sinnvoll sei. „Spare in der Zeit, dann haste in der Not.“ Oder: „Vun nix kütt nix!“ Ich sag einmal, das ist alles Schmarrn. Ich sag Dir auch warum.

Mein Herrchen hat viele Jahre den Werbesprüchen vertraut und mir abends, sozusagen zum Zähneputzen, als wenn ich tagsüber Gummibärchen essen würde, immer so ein Zeugs gegeben, auf das ich, zugegebenermaßen, richtig scharf war. So eine Art Mentholzigarette zum Fressen. Zumindest hat sie so gerochen. Dieses Zeugs, ich möchte nicht wissen, was da drin war, aber ich habe es überlebt.

Und irgendwann hat mein Herrchen dann doch geschnallt, dass ich vom Wolf abstamme. Und seitdem bekomme ich abends, immer noch zum Zähneputzen, einen rohen Rinderbrustknochen. Mit lecker Fleisch und Fett dran. Feine Sache, sag ich nur.

Nun habe ich aber nicht jeden Abend Knochenappetit. Deshalb mache ich es, wie jeder richtige (Wolfs-)Hund. Ich verbuddle ihn. Ich „spare“ ihn „für schlechte Zeiten“. Verbuddel jetzt mal so einen Knochen unter einem Teppichboden. Oder unter Laminat. Viel Spaß, kann ich da nur sagen. Zum Glück legt mein Herrchen den Knochen auf ein altes, ausrangiertes Handtuch. Und ich habe mittlerweile gelernt, das Handtuch mit meiner Schnauze so zu wälzen, dass der Knochen anschließend darin eingebuddelt ist. Versteckt vor allem, was auf diesem Planeten kreucht und fleucht.

Jetzt kommt der traurige Teil der Geschichte.

Wenn ich den Knochen bis Mitternacht nicht gegessen habe, dann passiert was absolut Blödes. Herrchen kommt und fängt an zu reden, ob er mit mir redet, weiß ich gar nicht mal so genau, er spricht dann von HÜ GI ÄHNE, nimmt den Knochen aus dem Handtuch und lässt ihn im Biomüll verschwinden und räumt das Handtuch fort.

Wenn Dich jemand fragt, ob sich Sparen lohnt, dann antworte mit „Nein“.

P.S.: Der Nachbarhund hat mir gesagt, bei Menschen gibt es ein ähnliches Phänomen. Wenn Menschen sparen, dann macht bei denen nicht die HÜ GI ÄHNE das Gesparte kaputt, sondern die IN FLA ZJON.

© Ulf Runge, 2013

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Hase sagt:

    FLORI , du bist so süüß 😆
    ich würde Dir ohne Bedenken noch meinen letzten Knochen schenken
    Grüße an Dein Herrchen
    🙂

    Gefällt mir

  2. Dori sagt:

    Ist der süß 😉 Der würde gut zu meiner Mila passen – obwohl…. die Mila steht nicht auf Rüden.
    Liebe Grüße, Dori

    Gefällt mir

  3. Ulf Runge sagt:

    Liebe Erika,
    das ist lieb von Dir…
    Solange Dein letzter Knochen Rinderbrust ist und roh, ist alles paletti… 🙂
    Weil:
    Rinderbrustknochen incl. etwas Sehnen-, Fett- und Muskelmasse sind ideal,
    um ohne Splittern optimal verstoffwechselt zu werden…
    Danke für Dein Angebot 🙂
    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  4. Ulf Runge sagt:

    Liebe Dori,
    danke 🙂
    Und: Mila muss ja nicht auf Flori „stehen“, es reicht doch, wie bei den Menschen, dass sie friedlich miteinander umgehen… 🙂
    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s