Happyburger im Hunsrück

Leben 1056 – Freitag, 13.09.13

Happyburger im Hunsrück

Es gibt Menschen, die können nicht „Nein“ sagen. Und müssen das lebenslang lernen.

Heute habe ich gelernt, dass es noch ein Wort gibt, das ich lernen muss: „Weiter!“

Es ist kurz nach 8 Uhr morgens, im Radio läuft (wie jeden Tag) „SWR1 RP Guten Morgen“, wie fast immer mit Michael Lueg. Ich darf um den ABC-Champion spielen. Mir werden 20 Fragen gestellt, deren Lösung alle mit dem gleichen Buchstaben anfangen. Ach ja, das Ganze unter Zeitdruck: 45 Sekunden verrinnnen in Nullkommanix, um die begehrte SWR1 Tasse incl. Urkunde zu ergattern.

IMAG1663v2

Welcher Anfangsbuchstabe wird kommen? Hoffentlich nicht das Q! Kenne ich überhaupt 20 Wörter mit Q? Ä, Ö, Ü, diese Buchstaben haben das Lösungstammeln schon in sich. X, Y, Z? Hoffentlich nicht!

Die Schiedsrichterin Sandra Karch eröffnet mir, dass es um das „H wie Heinrich“ geht. Ich bin erleichtert. Das ist zu schaffen. (Ja, ja, ich weiß, es ist ja „nur“ ein Spiel. Aber ich will doch die Tasse gewinnen…)

Die ersten Antworten flutschen einigermaßen gut durch. Wo man im Urlaub übernachtet (Hotel), wo der Teufel wohnt (Hölle), das Gegenteil von „niedrig“ (na, weißt Du das?), es läuft gut.

Region in Rheinland-Pfalz. Ich denke an rheinHessen. Allein der Hunsrück, wo wir schon so oft (Kurz-) Urlaube gemacht haben, bei Rita auf der Hardthöhe, will mir nicht einfallen. Und mein „Weiter!“ kommt viel zu spät.

Ich weiß dann noch, dass man durch „Haarausfall“ ne Glatze bekommt, und behaupte, dass ein mutiger Mensch ein „Hero“ ist, den die gnädige Sandra Karch sogar gelten lässt.

Hilft alles nichts. Wer wie ich nicht in Fast Food Restaurants geht, sondern sich lieber frisch zubereitet und fleischlos ernährt, wer fernsehnverweigernd lieber SWR1 (RP) hört, dem fällt nicht ein, was man in Schnellimbissrestaurants essen kann. Ich höre mich sagen „Happyburger“, wohl wissend, das der noch erfunden werden will. Michael Lueg meint dann treffend, wenn ich von irgendeiner Kette einen Anruf bekäme, dann solle ich mir den Namen patentieren lassen.

Wie ich auf insgesamt 11 Punkte gekommen bin, weiß ich gar nicht mehr so genau. Ich ziehe meinen Hut vor all denen, die es geschafft haben, 14 Punkte oder mehr zu erzielen. Und hoffe auf eine zweite Chance. Und sage dann ganz bestimmt viel schneller „Weiter!“ Maximal sechs Mal…

Und bis dahin trinke ich aus meiner selbstgebastelten SWR1 Tasse…

IMAG1665v2

Das Wichtigste: Es hat Riesenspaß gemacht.

© Ulf Runge, 2013

13 Kommentare Gib deinen ab

  1. Hase sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zur Tasse , lieber Ulf 😆
    diese Sendung hab ich auch schon oft angehört, schade , dass ich Dich nicht gehört habe, das wäre ja lustig gewesen …..
    Du bist wirklich SWR 1- Fan , möchte wissen , auf welchem Platz Du stehst bei der Anrufer-Statistik *’schunzel**…
    Liebe Grüße
    Erika 🙂

    Gefällt mir

  2. Ulf Runge sagt:

    Liebe Erika,

    für die Tasse hat es nicht gereicht 😦

    Gut dass ich mit meinem Telefonprovider eine Flat zur 01803 797 111 vereinbart habe…

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  3. Margot Kast sagt:

    tolle Geschichte, Ulf! Schade, dass ich es verschlafen habe ….. 😉

    Gefällt mir

  4. Hase sagt:

    Deine Tasse sieht aber auch gut aus, Gratulation zu diesem Kunstwerk !!!

    🙂

    Gefällt mir

  5. Hase sagt:

    um welchen Telefonprovider handelt es sich denn, dass man kostenlos zu einer 0180er Nr. wählen kann ? Das ist mir neu !!!!

    Gefällt mir

  6. Ulf Runge sagt:

    Liebe Margot, das ist auch mein Problem: Wer Michael Lueg erleben will, muss Frühaufsteherin sein… Ich bin froh, wenn ich ihn von 7 Uhr bis 9 Uhr „mitbekomme“…
    LG Ulf

    Gefällt mir

  7. Ulf Runge sagt:

    Liebe Erika, Du meinst, ich brauch die Original-Tasse nicht? Nein, ich brauch sie nicht… Aber ich hätt sie so gerne… Lächel

    Das mit der 0180er Flat war natürlich ein Scherz…. Nochmal Lächel

    LG Ulf

    Gefällt mir

  8. Hase sagt:

    Ich dachte es mir :mrgreen:
    dann hast Du schon ein kleines Vermögen ausgegeben….
    liebe Wochenendgrüße
    Erika 🙂

    Gefällt mir

  9. Ulf Runge sagt:

    9 Cent die Minute, liebe Erika; und man kommt nicht jedes Mal durch, wenn man anruft…
    Ebenfalls ein schönes Restwochenende,
    Ulf

    Gefällt mir

  10. Hase sagt:

    Danke ! Morgen geht es nach Uelversheim zum Kerweumzug. Dort fährt mein Schwager u.a..mit dem selbst gebastelten 5er Tandem aus den 80er Jahren mit. …..
    Mit diesem großen Fahrrad bin ich mit vier anderen Fahrern schon einmal mitgefahren bis nach Pfungstadt. Das war damals eine Gaudi…..
    Es war lange Zeit nicht im Einsatz
    Dir einen schönen Sonntag !
    lg erika

    Gefällt mir

  11. Ulf Runge sagt:

    Liebe Erika,
    Du solltest (mindestens) einen Regenschirm mitnehmen…
    Das 5er Tandem: Gucken da alle in die gleiche Richtung?
    Lächelnde Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  12. Hase sagt:

    ja, den Schirm nehm ich mit….. und den Foto, damit ich ein Bild für Dich machen kann 😆
    fast immer ist an diesem WE schönster Sonnenschein , aber dieses Jahr wohl nicht…..
    es gibt dann noch lecker Kaffee und Kuchen bei meiner Schwester….

    ich weiß noch nicht, ob alle in die gleiche Richtung gucken 😆
    irgendwas haben sie drangebaut…..

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s