Makaber…

Leben 1013 – Montag, 03.06.13

Makaber…

IMAG1071v2

… ist es, wenn im Fernsehen die Sendung „Wunder Erde: Die Donau“ entfällt. Zugunsten des Brennpunkts wegen der heftigen Überschwemmungen u.a. an der Donau.

Wir haben auch Wasser im Keller, aber das hält sich derzeit in homöopathischen Dosen.

Mein Mitgefühl für die, die von jetzt auf nachher materiell-existenzielle Antworten finden müssen auf Fragen wie etwa: „Wo verbringe ich die nächste Nacht?“

Mein Dank an alle die, die bereit stehen, anderen in Ihrer Not zu helfen.

 

© Ulf Runge, 2013

P.S. Das Bild zeigt einen „neuen See“ in der Nähe von Heppenheim. Den die Störche liebend gerne angenommen haben. Einen kannst Du oben sehen, ich habe ihn hier noch einmal herausgezogen:

IMAG1071v3

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Hase sagt:

    Lieber Ulf,
    noch bevor ich Deinen Beitrag las, sah ich den Programmhinweis über die Donausendung.
    Ich dachte das Gleiche, was Du schreibst. Heute war ich am Rhein, um mir ein Bild zu machen im doppelten Sinne…. Seit über 20 Jahren ist eine Dammwache der Feuerwehren stationiert…. Zum Glück ist das Wasser nicht im Ort bei uns. Es ist für mich unvorstellbar, wenn ich diese Bilder sehe, wie alte Menschen in Turnhallen schlafend verbringen und auf einem Boot ihre Häuser verlassen müssen… Mein Mitgefühl.
    Gerhard kam gestern mit dem Zug aus Budapest . In Passau musste der Zug eine andere Route nehmen, mit 3 Stunden Verspätung kam er an, aber er ist angekommen ….
    Wir können wieder einmal für so vieles dankbar sein..
    Herzliche Grüße
    Erika 🙂

    Gefällt mir

  2. Es gibt so viel Ungerechtigkeit auf der Welt…das fängt bei uns Menschen an und endet – wie wir sehen – bei der Natur(-gewalt). Natürlich kann man auch sagen, die Natur rächt sich für das, was wir ihr tagtäglich antun, sie hat nämlich die Macht über uns und zögert nicht, es uns zu beweisen… Wir schlafen und schlafen …und werden erst wach, wenn wir unmittelbar betroffen sind, so wie viele unserer armen Mitmenschen in Thüringen, Bayern…und… ja, nun auch in Deiner Nähe, lieber Ulf!

    Hoffen wir, dass dieses Inferno auf unserem Planeten nicht zum Dauerzustand wird…. . Das Sprichwort „Aus Schaden wird man klug“ hilft leider nicht denjenigen, die von dem verheerenden Zustand betroffen sind und denen diese „Klugheit“ zu erlangen, z. Z. zuiemlich egal ist.

    LG/Chris

    Gefällt mir

  3. Ulf Runge sagt:

    Liebe Erika,
    ja, wer verschont geblieben ist, tut gut, dankbar zu sein.
    Es ist schon dramatisch, was Der Emil zu berichten hat:
    http://deremil.wordpress.com/2013/06/05/erfolgreiche-hilfe-n-156/
    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  4. Ulf Runge sagt:

    Liebe Chris,

    danke für Deine Anmerkungen. Solange wir die Apokalypse des Club of Rome aus den 60ern des vergangenen Jahrhunderts zugunsten einseitiger wirtschaftlicher Interessen opfern, wird sich die Natur gegen den Raubbau an ihr wehren.
    Und die andere Benachteilgten, egal ob Hunger, Krankheit, Armut, werden es auch tun…

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  5. „und.die anderen Benachteiligten …“ (?) , oh, ich befürchte, dass diese Menschen wenig Mittel /Optionen haben, um sich dagegen zu wehren…

    Gefällt mir

  6. Ulf Runge sagt:

    Liebe Chris,
    wichtig ist, dass wir versuchen, unsere Welt jeden Tag ein bisschen besser zu machen.
    Für möglichst viele Menschen.
    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s