Roussillon-Splitter: Das Einhorn und die Flasche

am

Leben 996 – Sonntag, 07.04.13

Roussillon-Splitter: Die Flasche und das Einhorn

Leben 996 – Sonntag, 07.04.13

 

Der Bruno war jetzt ein paar Tage im Urlaub und ist gerade mal zurück. Er hat eine ganze Menge zu erzählen. Unter anderem hat er mir folgendes erzählt:

«Du glaubst es nicht, wir hatten eine sehr schöne Ferienwohnung, alles war wunderbar. Und dann auf einmal, nach ein paar Tagen, da fängt das Klo an zu spinnen. Genau genommen: Es ist immer schlechter abgelaufen. Ich erspare Dir Details, nur so viel: Zuletzt hat es eine geschlagene Stunde gedauert, bis der Schüsselinhalt abgelaufen war.

Was tun, es war Ostersonntag, der nächste Supermarkt 12 Kilometer entfernt und vermutlich geschlossen. Du glaubst es nicht, ich hatte Glück. Im Waschmaschinenraum fand ich eine Flasche auf der ein Abfluss abgebildet war, der Text natürlich total in Französisch.

Ich kippe das Zeugs also rein, erst in kleinen Dosen, dann in größeren, 30 Minuten warten, abdrücken und gucken, was passiert. Nichts, leider. Die Entleerungszeit blieb bei, vermutlich physikalischen Gesetzen gehorchend, unverändert einer Stunde.

Auch das Schicken von positiver Energie half nichts.

Da habe ich in meiner Verzweiflung den Spruch aller digital Ratsuchenden ausgestoßen: Google hilf!

Ich habe also „Klo verstopft“ eingegeben und wurde fündig. Es muss vor mir schon ebenso verzweifelte Kreaturen gegeben haben. Unter „Yahoo! Clever“ berichten „Renate M“ und „monalisa“ über ihre Erfahrungen. Die willst Du gar nicht wissen, nehme ich an. Und wirklich weitergeholfen hat es mir auch nicht.

Also klicke ich „Weitere 13 Antworten“ an.

Unglaublich, was sich „Icke“, „Ede“, Ullio61“, „Inge B“ und „volup11“ dort zu sagen haben.

Ich lese weiter, was „chrissi_259“ und „Einsatzleiter“ berichten. Ja, ich fühle mich jetzt auch gerade wie ein Einsatzleiter. Aber die Ausführungen sind alle noch nicht so dolle, wo soll ich jetzt etwa so eine Klo-Spirale herbekommen?

Obwohl ich sozusagen wortwörtlich tief in der Schei.. sitze, bemerke ich, wie mir beim Weiterlesen ein Lächeln über das Gesicht fährt. „Daumen RAUF“ weiß was, „Snuffi“ hat sich hier verewigt, und „Wissensdurst“ ist ebenfalls mitteilungshungrig.

Nachdem auch „akdeniz“ mir nicht helfen kann, lese ich ungläubig den Tipp von „lastunicorn“.

Ein leere Cola-Flasche, aus Plastik natürlich, 1,5 Liter Volumen, mit Schmackes in den verstopften Ablauf drücken. „lastunicorn“ empfiehlt vorsorglich, dass man sich vorher gegen zu erwartendes Spritzwasser schützt.

Nein, ich habe keine entsprechende Cola-Flasche zur Hand, aber eine leere Wasserflasche mit vergleichbaren Ausmaßen. Du glaubst es nicht, ich fasse mir ein Herz, stecke das Stück vorsichtig in den verstopften Ablauf, ich drücke langsam, dann ein kräftiger Ruck, ich ziehe die Flasche wieder raus und mit einem lauten Gurgeln fließt das Wasser ab, ein Gurgeln, das sich anhört wie „Gib mir mehr“. Mache ich. Ich drücke auf die Spülungstaste, das Wasser drängelt sich durch den Abfluss, wieder dieses Gurgeln. Juchuuu!

Allerdings habe ich jetzt seither ein Problem!»

Ich frage Bruno, was für ein Problem man denn nach so einer genialen Erfahrung haben könne.

DSC02728v2

«Wenn ich jetzt so eine Plastikflasche sehe, also frag mich nicht, an was ich dann denken muss. Und heute habe ich Radio „The Last Unicorn“ gehört. Frag mich nicht, was mir dabei in den Sinn kam…»

 

© Ulf Runge, 2013

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Hase sagt:

    *schunzel*
    lieber Ulf, nahezu kommentarlos grüße ich Dich, um Dir weitere Ausführungen zu vermeiden………
    Danke für Deinen Beitrag 😆
    lg Erika 🙂

    Gefällt mir

  2. Ulf Runge sagt:

    Liebe Erika,
    danke, dass Du nicht mehr wissen willst…
    Lächelnde Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s