EGO.ist.das.was.Schlimmes?

Leben 928– Montag, 10.09.12

EGO.ist.das.was.Schlimmes?

 

Vermutlich hat ein Blogger sowieso ein starkes Mitteilungs- und Mittelpunkts-Bedürfnis. Vermutlich kann man sich deshalb die Diskussion sparen, ob Blogger ein stark ausgeprägtes EGO haben.

Mein EGO ist gestern gleich zweimal gestreichelt worden. Und heute soll noch eine weitere Streicheleinheit dazu kommen.

Gestern.

Stau von der A7 auf die A5. Ich habe FFH (ja ich höre dort, wo ich keinen SWR1 Empfang habe, auch mal nen anderen Sender) eingeschaltet, es ist kurz vor voll, die Staumeldungen kommen, meiner ist nicht dabei, ich rufe im Studio an, identifiziere mich als Staumelder xyz, und höre schon wenig später „Stau beim Übergang von der A7 auf die A5… bedanken wir uns bei unserem Staupiloten Ulf Runge, danke Ulf“. Ging runter wie Öl. Das glaubst Du mir bestimmt nicht, dass ich einfach dazu beitragen wollte, dass andere noch rechtzeitig ihre Route überdenken können…

SWR1 Szene, eine der ganz besonderen SWR-Sendungen, es wird ein Veranstaltungshinweis gebracht, bei dem meine Ohren sofort Alarm schlagen: „… am 12.10. Konzert im REX in Lorsch!“ Oh, sage ich mir, das stimmt nicht mehr, die sind doch umgezogen nach Bensheim. Hm. Mail ins Studio. Aber da kommt keine Durchsage, die das richtig stellt. Ich vermute, dass Uschi Mathes den Hinweis kurz vor den Nachrichten bringt. Und so ist es auch: „… und hier noch ein Hinweis von Ulf Runge …, ja das REX ist nach Bensheim umgezogen, Garland Jeffreys & Band treten nach wie vor am 12. Oktober im REX auf, aber eben in Bensheim. Danke und Grüße nach Nordbaden“ In diesem Augenblick hätte man bei mir nach Öl bohren können. Das glaubst Du vermutlich auch nicht, dass ich eine total gute Sendung nur noch einen Tick besser machen wollte…

Heute?

Heute gehe ich Blut spenden. Und bekomme meinen Autoaufkleber für 2012. Dann kann mein Ego allen zeigen, dass ich auch dieses Jahr wieder dabei war.

Warum ich das erzähle?

Es gibt so viele wohltätige und bescheidene Menschen, die sich für andere einsetzen und nicht viel drüber reden. Diesen Menschen möchte ich meinen tiefen Dank zollen. Wir wissen viel zu wenig über diese Wohltäter an der Menschheit.

Dass ich über meine kleinen „Wohltaten“ schreibe, soll nur dazu verleiten, selber aufmerksam und aktiv zu sein, und auch ansteckenderweise darüber zu reden und zu schreiben.

Und zum EGO-isten gibt es ja auch diese Interpretation.

©Ulf Runge, 2012

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. Der Emil sagt:

    Du machst das schon richtig: Wir brauchen positive Beispiele!!!

    Gefällt mir

  2. Hase sagt:

    Danke für Deinen Beitrag, lieber Ulf…
    Ich habe schon eine Nadel für Blutspenden bekommen, leider wurde ich gesperrt für zwei Jahre, weil so seltsame Kreuzreaktionen bei den Labortests auftraten, obwohl mein Blut angeblich in Ordnung ist. Das ist nur eine Vorsichtsmaßnahme, verstehen tu ich das nicht…Aber wenn sie mein Blut nicht wollen, brauch ich auch keins abzapfen lassen…..
    liebe Grüße
    Erika

    Gefällt mir

  3. Hase sagt:

    P.S. Staumelder Ulf finde ich SUPER *schunzel*

    Gefällt mir

  4. Ulf Runge sagt:

    Lieber Emil, danke! Liebe Grüße, Ulf

    Gefällt mir

  5. Ulf Runge sagt:

    Gesperrt für 2 Jahre, liebe Erika, das klingt nach Doping oder Foulspiel. Grins.
    Du sagst, Du verstehst das mit den Kreuzreaktionen nicht.
    Wenn das für Dich okay, prima. Wenn nicht, wirst Du bestimmt nachhaken.

    ja, alles super… liebe grüße, ulf

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s