Provençalische Splitter – Le oiseau-lièvre ou le lièvre-oiseau?

am

 Leben 912 – Mittwoch, 18.07.12

Provençalische Splitter – Le oiseau-lièvre ou le lièvre-oiseau?

 

Vogel-Hase oder Hasen-Vogel? Das ist hier die Frage.

Jede Region hat ihre Besonderheiten. In Oberbayern machen die „sagenhaften“ Wolpertinger von sich reden. Und teilen die Bevölkerung in zwei Gruppen: Eine, die selbige Wesen schon leibhaftig gesehen haben will. Und die ewigen Miesepeter, die die Existenz der Wolpertinger natürlich abstreiten und insgeheim hoffen, sie doch mal persönlich kennen zu lernen.

Aber egal.

Dann gibt es die Ilwedritsche. Deren Schreibweise noch nicht mal gesichert ist. In der Palz (ohne „f“) sind die zu Hause.

Auch egal.

Und dann gibt es in der Provençe ein Wesen, dessen Name mir total unbekannt ist, das ich auch noch kein Mal persönlich gesehen habe, vor dem aber intensivst gewarnt wird. Sehr ungewöhnlich, aber vermutich angemessen, steht dieses Warnschild nicht am Straßenrand, sondern hängt in einem Baum, an den ich mich anzunähern bei Tageslicht gewagt habe.

 

Jetzt Du!

© Ulf Runge, 2012

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. der_emil sagt:

    Und dann gibts (Harz/Erzgebirge) den Haselhirsch, den Rasselbock usw.

    Gefällt mir

  2. Holger sagt:

    Ein kleines Nasobem,
    zählte langsam bis Zehn,
    dabei sank das Mondschaf,
    sanft in den Schlaf.

    Liebe Grüße,
    Holger

    Gefällt mir

  3. Hase sagt:

    WAS ist das denn ?
    Meine französischen Verwandten
    schunzel 😆
    Hase 🙂

    http://www.ellwertritsch.de/

    ein interessanter link von einheimischen musikalischen “ ellwertrischen “
    liebe Grüße
    Erika 🙂

    Gefällt mir

  4. Hase sagt:

    Holger hat mich an das Gedicht von Christian Morgenstern erinnert:

    Das Nasobem

    Auf seinen Nasen schreitet
    einher das Nasobem,
    von seinem Kind begleitet.
    Es steht noch nicht im Brehm.

    Es steht noch nicht im Meyer.
    Und auch im Brockhaus nicht.
    Es trat aus meiner Leyer
    zum ersten Mal ans Licht.

    Auf seinen Nasen schreitet
    (wie schon gesagt) seitdem,
    von seinem Kind begleitet,
    einher das Nasobem.

    von Christian Morgenstern

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s