Wofür Smileys gut sind

Leben 885.d – Pfingstmontag, 28.05.12

Wofür Smileys gut sind

This story may be read in English, too…

E-Mails und vermutlich auch SMS-Nachrichten sind etwas Vertrauliches und bedürfen des Einverständnisses der Beteiligten, wenn man sie denn öffentlich macht.

Ich verstoße ausnahmsweise dagegen, weil ich mir sicher bin, dass alle Beteiligten an nachfolgender Schilderung ihre Freude haben. Selbst wenn alle im Netz sie lesen können.

„Guckst Du E S C?“ „Eh Ess Zeh? Was ist das denn?“ „E S C, das ist der Juropieänn Song Konntässt, wo die Lena doch vor zwei Jahrengewonnen hat!“ „Nö, das guck ich nicht, finde ich irgendwie doof.“

Diesen Dialog hast Du bestimmt schon häufig gehört. Vielleicht hast Du ja auch schon mal gefragt. Oder geantwortet.

Ich gehöre zu denen, die DAS nicht gucken. Aber gegen 22 Uhr 30 einschalten, um mal zu gucken, wie weit DIE sind. Und dann hängen bleibt. Bei den restlichen Liedern. Und der langweiligsten und zugleich spannendsten aller Punktevergaben, die man sich vorstellen kann.

Die Schwedin Loreen hat verdient gewonnen, ich fand auch die Spanierin und die Dänen sehr gut. „Unser“ Vertreter hat seine Sache gut gemacht und ist dank Portugal und anderer Länder auf einem beachtlichen Platz gelandet.

Um 00:22 habe ich dann gedacht, unsere schwedischen Freunde könnten sich freuen über einen herzlichen Glückwunsch. Da meine Schwedischkenntnisse relativ bescheiden sind, habe ich dann doch eine englischsprachige SMS bevorzugt:

„Congratulations for winning the ESC :-)“
[“Gratulation zum Gewinn des ESC :-)”]

Um 00:31 lese ich: “Tack så jätte mycket! Vi har år så glada! Vi har skrikit o jublat! Hon är så fantastisk! Kramar från oss alla!”
[Ganz herzlichen Dank! Wir sind so glücklich! Wir haben geweint und uns gefreut! Sie ist so fantastisch! Umarmungen von und allen!“]

Bis 00:37 überlege ich, ob ich die gefühlte Nachricht im Netz sicherheitshalber übersetzen lassen soll, bevor ich antworte, dann kommt mir DIE Idee: “ 🙂 😀 🙂 „

Worauf ich um 00:40 lesen darf: „Så jätte bra! 🙂 🙂 🙂 vi hoppas ni kommer o hälsar på i sommar! Vi har saknat er!“
[„Soooooo gut! 🙂 🙂 🙂 Wir hoffen, Ihr kommt diesen Sommer zu Besuch! Wir haben Euch vermisst!]

Und da denke ich mir doch, dass Smileys bei spontaner Sprachlosigkeit richtig gut sein können!

Diese Rose ist für die überzeugende Siegerin Loreen, für unsere schwedischen Freunde und für alle lieben Menschen in nah und fern, die ich hier immer wieder gerne begrüße.

Weiterhin erbaulichen Pfingstmontag!

© Ulf Runge, 2012

12 Kommentare Gib deinen ab

  1. Maria H sagt:

    Lieber Ulf,
    genauso ist es, Smileys sind die perfekten kleinen Helferlein, wenn gerade die Worte fehlen.

    In diesem Sinne: 😀

    Liebe Smileygrüße
    Maria 😉

    Gefällt mir

  2. Ulf Runge sagt:

    🙂 😉 😀 sag ich mal, liebe Maria…

    Gefällt mir

  3. Hase sagt:

    ♥ lichen Dank 🙂 😆 😉
    ich bin auch wieder da nach intensivem Qigong-Kurs auf Pilion
    es war grandios 🙂
    Schweden ist schön
    und schwedisch singen macht Freude, lieber Ulf
    liebe Grüße
    Erika

    Gefällt mir

  4. Hase sagt:

    ich bin ja jetzt rosa angelaufen
    aber ich möchte doch wieder blau sein 🙂

    Gefällt mir

  5. Hase sagt:

    😉 😆 ♥ lichen Dank (da war was versehentlich verrutscht )
    schwedisch ist cool und Schweden ein schönes Land
    liebe Grüße
    Erika

    Gefällt mir

  6. Hase sagt:

    http://www.eigentliches.com/2012/05/eigentlich-schaut-selbst/

    @Maria: huhu , ich bin wieder da, hab ein paar Eindrücke aus Pilion mitgebracht
    liebe Grüße
    Erika

    Gefällt mir

  7. Maria H sagt:

    Grüß Dich, Erika! Da muss ich ja gar nicht mehr fragen wie es war 🙂
    Ich freue mich dass Du solch grandiose und coole Tage erlebt hast.

    Liebe Willkommensgrüße
    Maria

    Gefällt mir

  8. Maria H sagt:

    @Erika: und jetzt werd ich mir Deine Eindrücke ansehen 😀

    Gefällt mir

  9. Ulf Runge sagt:

    Liebe Erika, schön, dass Du aus Blogurlaub zurückbist. Grins. Aber dass Du deshalb gleich rosarot anläufst, schunzel…

    wie blau möchtest Du sein: wie das hellenische Mittelmeer?

    Deinem Link muss man unbedingt folgen…

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Liebe Maria, liebe Erika, jetzt weiß ich, was mir gefehlt hat: Euer Zwiegespräch hier…
    Nochmals liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  10. Hase sagt:

    Liebe Maria, lieber Ulf,

    schön, dass Euch meine Bilder gefallen 😉
    und schön, dass wir hier auf Deinem Blog miteinander Austausch und Plausch halten können
    liebe Grüße
    Erika 🙂

    Gefällt mir

  11. Ulf Runge sagt:

    Du sagst es, liebe Erika, lächelnde Grüße, Ulf

    Gefällt mir

  12. Maria H sagt:

    Liebe Erika, lieber Ulf,

    ja, das ist prima…….:-D

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s