Die Schulung

am

Leben 802 – Dienstag, 17.01.12

 

Die Schulung

 

„Hallo Hugo, was machst Du denn heute hier?“ begrüßte ihn seine überraschte Kollegin. „Wolltest Du heute nicht eine Schulung besuchen?“

 

Hugo durchfuhr es, als hätte ihn ein Blitz getroffen. Ja, natürlich, heute war er ja zu einem Seminar angemeldet. Ein Blick auf die Uhr machte ihm klar, dass Eile geboten war. Es blieb ihm noch eine halbe Stunde, um unverspätet ins Schulungsgebäude zu wechseln. „Du hast recht, Du hast recht!“ entfuhr es dem fassungslosen Hugo. Mit einem „Danke und schönen Tag noch!“ verabschiedete sich Hugo ziemlich überstürzt von seiner aufmerksamen Kollegin, um ihr an der Tür noch „You saved my day!“ zuzurufen.

 

Obwohl Bummeln absolut nicht angesagt war, genoss Hugo diesen unverhofften Spaziergang durch den wintersonnentrockenen Großstadtmorgen. Ja, er hatte heute eine Schulung, und auf die hatte er sich auch schon länger gefreut.

 

Je näher er dem Schulungsgebäude kam, desto mehr wich Hugos Vorfreude allerdings einer merkwürdig aufkeimenden Beklemmung. „Das darf ja nicht wahr sein!“, dachte Hugo so bei sich. „Da darf ich zu einer Schulung und gehe stattdessen ins Büro. Und jetzt bin auf dem Weg in den Seminarraum, und ich habe völlig vergessen, was denn heute das Thema ist!“

 

Statt den Rest des Weges Trübsal ob seiner Zerstreutheit zu blasen, beschloss Hugo, den Kurs, der da nun also auf ihn zukommen würde, „Überraschungskurs“ zu nennen: „In diesem Kurs lernen Sie, andere und sich selbst zu überraschen. Sie werden überrascht sein, wie das die Lebensqualität Ihrer Umgebung und Ihrer eigenen Person erhöht.“

 

Lächelnd betrat Hugo das Überraschungskursgebäude. Im Vorraum wartete schon Emil auf ihn. „Guten Morgen, mein lieber Hugo, Du bist spät! Du hattest ja hoffentlich nicht VERGESSEN,“ – und dieses Wort aufs Heftigste zu pointieren konnte sich der Emil absolut nicht verkneifen – „dass wir heute zum Gedächtnistraining angemeldet sind.“

 

© Ulf Runge, 2012

15 Kommentare Gib deinen ab

  1. Maria H sagt:

    Lach….der Gedächtnistrainingkurs kam für Hugo wohl genau richtig. Er weiß sich aber zu helfen und überspielt seine Vergesslichkeit indem er einfach einen Überraschungskurs daraus macht.
    Fröhliche Geschichte!

    Liebe Grüße
    Maria

    Gefällt mir

  2. Ulf Runge sagt:

    Liebe Maria,

    Schulungen sollten nicht auf Vorrat gemacht absolviert werden. Sondern immer bedarfsgerecht. Lach!

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  3. Hase sagt:

    Lieber Ulf,
    für Hugo wurde es höchste Zeit, an dieser Schulung teilzunehmen. Hoffentlich war sie erfolgreich. Das Leben hält täglich Überraschungen bereit, man muss sie nur entdecken….und sich darüber freuen. So wie ich jetzt über Deinen Beitrag. Danke !
    Schmunzelnde Grüße
    Erika 😉

    Gefällt mir

  4. andrea2110 sagt:

    …äh, was wollte ich nochmal kommentieren? 🙂 Das war nur eine kurzzeitige Synapsenblockade, lieber Ulf, nix Schlimmes, sag das mal dem Hugo, damit er sich keine Sorgen macht:-) Herrlich, Dein Hugo, FAST gut wie Dein mir noch immer schwer abgehender Brötchenmann… Liebe Grüsse Andrea

    Gefällt mir

  5. Hase sagt:

    @ Andrea:
    „eine kurzzeitige Synapsenblockade“ *grins* das hab ich heute schon einmal belächtelt bei Dir im Blog , liebe Andrea ! Liebe Grüße , Erika

    Gefällt mir

    1. andrea2110 sagt:

      @Erika – und ich war wirklich froh, dass mir das hier überhaupt wieder EINGEFALLEN ist…:-)

      Gefällt mir

  6. Hase sagt:

    @ Andrea: ja, was einem so EIN- und ZUFÄLLT , ist schon erfreulich manchmal 🙂

    Gefällt mir

  7. Dori sagt:

    Lieber Ulf,
    das nennt man „Leben im Hier und Jetzt“.
    Lächelnde Grüße von Dori

    Gefällt mir

  8. Ulf Runge sagt:

    Liebe Erika,

    in der Tat kenne ich auch am Tag danach noch die Namen der Teilnehmer, habe eine Telefonnummer auswendig gelernt, die es nicht gibt (lächel), und kenne zum Nie-wieder-Vergessen die Reihenfolge der Bundesländer in der Reihenfolge ihrer Flächengröße.

    Das Seminar war in der Tat so interessant und anregend, dass ich davon wohl noch viel profitieren werde.

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  9. Ulf Runge sagt:

    Liebe Andrea, wer bitteschön ist der Brötchenmann? (Ach nee, jetzt weiß ich es wieder, ich war ja auf einem Gedächtnistraining.)

    Du hast ja so recht. Mir fehlt seine morgendliche Begrüßung, mir fehlen die schönen Anlässe, die Stoff für Geschichten sind.

    Synapsenblockade? Bei Dir im Blog? Da muss ich doch mal vorbeischauen…

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  10. Ulf Runge sagt:

    Liebe Dori,

    das hast Du schön formuliert. „Leben im Hier und Jetzt“.

    Danke.

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  11. Lieber Ulf,

    jetzt hast Du Dich also geoutet (oder schon länger, und ich habe es nur vergessen oder verdrängt?): DU bist Hugo!!! Hugo ist DU!!!

    Übrigens: Je achtsamer man im Augenblick ist, desto besser erinnert man sich auch später. 🙂 Deswegen hoffe ich, Du bist auch bei meinem „Seminar“ noch fleißig dabei.

    Alles Liebe,
    Jürgen

    Gefällt mir

  12. Ulf Runge sagt:

    Lieber Jürgen, jetzt hast Du mich überführt. Ja, ich bin HUGO EMIL EGON und wie sie alle heißen. Wobei, den Wermutstropfen kann ich Dir nicht ersparen, ich weiß nicht immer, ob der Hugo, der Emil, der Egon, ja selbst ich, ob wir real sind. Oder nur Fiktion…

    Nein, ich bin nicht fleißig dabei. Habe eine heftigen gesundheitlichen Durchhänger gehabt. Krabble mich gerade wieder auf die Beine. Und dann hörst Du wieder von mir…

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  13. ladidaladida sagt:

    Bei mir ist Überraschen stark an Vergessen gekoppelt.
    Ich vergesse z.B., dass ein Seminar ausfällt und stehen dann überrascht im leeren Vorlesungsraum und weiß erstmal nicht, was los ist.
    Oder ich habe vergessen, dass ich vor mehreren Wochen einen Eintopf eingefroren habe und bin nun positiv überrascht, für heute schon ein Mittagessen zu haben.

    Gefällt mir

  14. Ulf Runge sagt:

    Lach, was für schöne Beispiele, liebe LadidaLadida.

    Ich verlege gerne meine Brille und bin dann immer wieder überrascht, dass ich sie ohne selbige wiederfinde..

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s