Üble Nummer

Leben 780 – 13.11.11

 

Üble Nummer

 

Es ist das zweite Mal, dass ich hier bin. Wobei, heute ist es etwas anders als beim ersten Einkauf. Ich habe zwar meine Waren aufs Band gelegt und den leeren Einkaufswagen so hingestellt, dass ich die gescannte Ware gleich wieder in ihn hineinladen kann, als die Kassierin mich bitte, den Wagen anders hinzustellen. Wie, das bedeutet sie mir mit ihrer Hand und ihren Augen. Sie brauche die Wagennummer.

 

Wagennummer? Ich bin ja schon einiges gewohnt. Immer wieder werde ich nach der Postleitzahl gefragt. Habe da auch schon Typen gesehen, die das verweigert haben. Und dann trotzdem ihre Ware bezahlen durften.

 

Aber Wagennummer? Sie steht von ihrem Kassenstuhl auf, beugt sich über das Band, um augenblicklich zurückzuschnellen und etwas auf der Tastatur einzutippen. Vermutlich die Wagennummer.

 

Ich blicke amWägelchen hinunter. Entdecke besagte Wagennummer ganz unten bei den Rollen, die den Wagen erst zum Wagen machen.

 

Ich denke mir, da war jemand ganz fleißig. Hat gemerkt, dass das Kassenpersonal den Arsch (sorry!) nicht hochkriegt und nicht konsequent kontrolliert, dass der Wagen vollständig auf das Band geleert worden ist. Und dann lassen sich, ich wette mal männliche, IngenieurInnen diese tolle Erfindung einfallen, die Wägelchen so mit Nummern zu markieren, dass die Damen und bisweilen auch Herren an der Kasse sich fast aufs Band und auch auf die Ware legen müssen, um die Nummer abzulesen und nachfolgend einzutippen.

 

Übel!

 

Ich sage der freundlichen Kassiererin, dass ich das jetzt lieber nicht kommentiere. Sie spürt meinen empörten und mitleidigen Blick. Lächelt verlegen.

 

Ich denke mir, dass sich die Erfindung des Spiegels noch nicht zu allen Supermarktketten durchgesprochen hat. Und wann die Damen und Herren an der Kasse etwas gegen Bewegungsmangel tun wollen, sollte man Ihnen selber überlassen. Oder?

 

P.S.: Ich berichte darüber in meinem Umfeld. Doch, doch, das sei in ihrem Supermarkt auch schon seit Jahren genauso. Auf die Nachfrage, warum die Wagennummer erfasst werden müsse, habe man die Antwort „Aus statistischen Gründen“ bekommen. Gröhl!

 

© Ulf Runge, 2011

26 Kommentare Gib deinen ab

  1. Hase sagt:

    Lieber Ulf,

    danke *gröhl* das hab ich mein Lebtag noch nicht gesehen….. bzw. gehört!!!!
    was es alles gibt……..
    die Wagen Nr….. vom Einkaufswagen oder von dem Wagen , der vor der Tür steht, in dem der Einkauf eingeladen wird……….. 🙂
    Ich habe einmal auf dem Kassenzettel , als ich mit Karte bezahlte, statt die Unterschrift den Betrag nochmal draufgeschrieben, weil die Kassiererin ihn wiederholte…….
    Ich habe auch schon die Wagen so verkehrt hingestellt, dass mir die Kassiererin ihn umgestellt hat,, aber eine Nummer??????????? Da muss ich morgen gleich mal nachschauen….

    liebe Grüße
    Erika

    Gefällt mir

  2. Ulf Runge sagt:

    Wenn Du die Kassiererin oder den Kassieren „verwöhnen“ willst, dann rufst Du ihr / ihm die Nummer zu, wenn Du ausgeladen hast. Ich könnte mir vorstellen, dass da schon einige dankbar wären. 🙂

    Gefällt mir

  3. Hase sagt:

    ich mach das mal so , auf Deine Verantwortung *grins*
    ich hinterlasse Deine Postleitzahl ……… falls es zu Unstimmigkeiten kommen sollte

    Gefällt mir

  4. Maria H sagt:

    Lieber Ulf,

    ehrlich gesagt bin ich auch etwas irritiert!!!
    Wagennummern aus statistischen Gründen zu erfassen ist der absolute Schwachsinn. Solche dummen Erklärungen sind ärgerlich. Hält man etwa die Kunden für total verblödet ?
    Die Nummer soll wohl eine Tarnung sein, damit der Kunde sich nicht kontrolliert fühlt.
    Ich kenne nur Spiegel in die die Kassiererin ganz auffällig unauffällig guckt ….:-)
    Da kann man wirklich nur gröhlen!!!!!!
    Liebe Grüße Maria

    Gefällt mir

  5. Hase sagt:

    na, dann gröhlen wir schon zu dritt , liebe Maria 🙂
    liebe Grüße
    Erika

    Gefällt mir

  6. Maria H sagt:

    Genau, liebe Erika, es ist schon verwunderlich was es alles gibt.
    Wir nehmen es mit Humor, oder 🙂
    Liebe Grüße Maria

    Gefällt mir

  7. Hase sagt:

    Genau, liebe Maria
    🙂

    und wie sagt der schöne
    http://www.sloganizer.net/
    «Ulf – Immer eine Idee besser.»

    Gefällt mir

  8. Hase sagt:

    «Ulf – ein Erfolgsfaktor.»

    Gefällt mir

  9. Maria H sagt:

    Das passt!!!
    Ulf und seine Blogeinträge sind einfach Klasse!!!

    Hoffentlich wird er jetzt nicht zu übermütig, bei soviel Begeisterung 🙂

    Gefällt mir

  10. Hase sagt:

    Ich finde das einfach toll, wie er die einfachsten alltäglichen Begebenheiten in schöne Geschichten verpackt, die einem immer wieder ein Lächeln entlocken.
    🙂 Morgen such ich die Nummer ……aber hallo 🙂

    Gefällt mir

  11. Maria H sagt:

    Ja, er ist ein absoluter Wortkünstler, und geht sehr aufmerksam durchs Leben und den Alltag!

    Ich verabschiede mich jetzt ins Land der Träume! Morgen wieder zur Arbeit!

    Eine gute Nacht und einen guten Wochenstart wünsche ich Dir, liebe Erika!

    Liebe Grüße Maria

    Gefällt mir

  12. Maria H sagt:

    Dir natürlich auch, lieber Ulf 🙂

    Gefällt mir

  13. Hase sagt:

    Danke , auch Dir eine Gute Nacht, liebe Maria
    und einen guten Montag
    liebe Grüße
    Erika 🙂

    Gefällt mir

  14. Hase sagt:

    Lieber Ulf, ich schließe mich den Gute-Nacht-Wünschen von Maria an.
    Schlaft gut……Ihr Lieben
    ***********************************************************************************

    Gefällt mir

  15. der_emil sagt:

    in diesem Fall sage ich immer eine Wagennummer an, die 2222 („Kein Wagen“). Wird i.d.R. akzeptiert …

    Gefällt mir

  16. ralphonsius sagt:

    Und dann lassen sich, ich wette mal männliche, IngenieurInnen diese tolle Erfindung einfallen, die Wägelchen so mit Nummern zu markieren …

    Da liegst du vollkommen richtig.
    Ich weiß das von einer Ferienhelferin im Handelshof.

    Gefällt mir

  17. Maria H sagt:

    In der Tat….sehr interessant !!!!!!!!
    Kopfschüttel!!!!!!!

    Gefällt mir

  18. Hase sagt:

    Heute habe ich bei N.ett.o nachgefragt, ob ihre Wagen Nummern hätten. Die freundliche Kassiererin gab mir auch die Antwort, dass das bei Kaufland so gehandhabt wird.
    Ich dankte freundlich und sie schenkte mir ein Lächeln…. 🙂

    Gefällt mir

  19. Ulf Runge sagt:

    Liebe Maria, liebe Erika,
    ahem – ihr habe euren spaß gehabt – grins
    jetzt schaue ich mal nach, ob mein senf überhaupt gefordert sein könnte:

    Sloganizer:
    Erika und Maria. Sonst nichts.
    Erika und Maria klingt anders, haut rein.
    Lach!

    2222, lieber Emil, das ist so auffällig unauffällig, genial!!!

    Lieber Ralph, ähnliches habe ich auch von anderer Quelle gehört…

    Liebe Erika, sehr interessant, dass sich die Beobachtungen decken. Eure und meine.

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  20. Hase sagt:

    «Ohne Maria und Erika würde die Welt ganz anders aussehen.»

    ist das nicht ein schönes Schlusswort?
    🙂
    Gute Nacht Ihr Lieben

    Gefällt mir

  21. Maria H sagt:

    Du sagst es liebe Erika!!!!!
    Schlaf gut 🙂
    Maria

    Gefällt mir

  22. Ulf Runge sagt:

    🙂

    Gefällt mir

  23. Elisabeth sagt:

    Lieber Ulf *lach*

    Also, das hab ich auch noch nie gesehen oder gehört, nicht einmal in D 😉 dachte, das war vor langer, langer Zeit vielleicht einmal, wenn überhaupt… 😉

    Fröhliche Grüße in diesen FREU-tag! 🙂
    Elisabeth

    Gefällt mir

  24. Ulf Runge sagt:

    Liebe Elisabeth,

    es ist schon bemerkenswert, wie die Kontrollettis dieser Welt sich Dinge einfallen lassen.
    Vor langer Zeit meinst Du? Vor TAUSEND Jahren vielleicht? Bestimmt.

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s