Der, dessen Name hier nicht genannt werden soll

Leben 747 – Samstag, 27.08.11

Der, dessen Name hier nicht genannt werden soll

Da gibt es Communities, auch Social Media genannt, also Plattformen, auf denen der Hugo immer wieder unterwegs ist. Und auf der einen von diesen Communities las der Hugo eines Tages, dass seine Bekannte, wir wollen sie Karina Mutfrau nennen, einen neuen Bekannten hatte. Das ist im Netz nun nichts Ungewöhnliches, aufhorchen lässt den Hugo allerdings, wenn diese neue Bekanntschaft genauso und identisch heißt und sich schreibt wie sein Gegenüber, mit dem er seit geraumen Wochen das Büro teilt.

Hehe. Denkt sich der Hugo. Schreibt die Karina an. Woher sie denn den, dessen Name hier ungenannt bleiben soll, also woher sie denn den kenne. Oh, der habe ihr seinerzeit Zugang zu ihrem Zweitberuf gegeben, und das sei genau der Grund warum sie, die Karina, und er, der Hugo, sich ja kennen würden.

Lächelt der Hugo. Ist die Welt klein. Muss ich morgen gleich den, dessen Name hier ungenannt bleiben soll, ansprechen. „Du, weißt Du eigentlich, dass wir eine gemeinsame Freundin haben? Du, weißt Du eigentlich, dass Du ihr was beigebracht hast, was sie mir beigebracht hat? Ist die Welt klein, oder?“

Guckt der Hugo noch einmal nach, was die Karina ihm zuletzt zugemailt hat. Ob er sich denn nicht vorher noch einmal das Foto auf der Community angucken wolle, das Foto von dem, dessen Name hier nicht genannt sein soll. Ob das wirklich der sei, den er meine.

Guckt der Hugo. Guckt der Hugo nochmal. Und dann ganz schön blöd aus der Wäsche. Gleicher Name. Anderer Mensch. Hugo, der die Fettnäpfchen schlafwandlerisch mitzunehmen weiß, kennt jetzt also jemanden, der so heißt wie sein Gegenüber. Der wiederum nichts von Hugos Verstrickungen weiß.

Was, wenn sein Büro-Gegenüber ihm eines Tages die Bekanntschaft in seiner Community anbietet und dann entdeckt, dass er, der Hugo, schon jemanden kennt, der so heißt wie er, sein Gegenüber. Wie wird der Hugo sich da erklären wollen?

© Ulf Runge, 2011

 

24 Kommentare Gib deinen ab

  1. Hase sagt:

    Lieber Ulf,
    liegt es an dem Glas Sekt, das ich nach dem Konzert getrunken hab, dass ich das jetzt nicht so ganz verstehe? Aber gelacht hab ich schon mal. Morgen les ich es noch mal durch…. die Geschichte mit dem Hugo, vielleicht versteht er sie ja selber nicht.
    Gute Nacht Grüße
    Erika 🙂

    Gefällt mir

  2. sunny11178 sagt:

    *lach* lieber Ulf, so ist das mit den Zufällen, die keine sind 😉 Und wer weiß, vielleicht kennt der, dessen Name ungenannt bleiben soll, sogar das, was Karina Hugo beigebracht hat. Vielleicht hat er es einer anderen Karina beigebracht… Ich habe mal gelesen, dass es in den USA eine Studie gegeben hat, die zu dem Ergebnis kam, dass häufiger als eigentlich wahrscheinlich Personen mit demselben Namen mit derselben Krankheit häufig sogar ins gleiche Krankenhaus eingeliefert werden…
    GLG Sunny

    Gefällt mir

  3. sunny11178 sagt:

    Ach ja, was mir noch dazu einfällt. Mir hat vor einiger Zeit eine Dame in meinem Alter die Freundschaft bei FB angeboten. Und – wie meist ja gar nicht üblich, leider – eine nette Mail dazu geschrieben. Ob ich denn die M.N. wäre, die vor vielen Jahren in X die Schulbank gedrückt hätte, dann aber weggezogen wäre, ohne eine Spur zu hinterlassen. Leider weiß ich nicht mal, wo X liegt, ich wars also nicht. Wir haben trotzdem ein paar nette Mails gewechselt. Etwa ein halbes Jahr später habe ich nochmal eine Anfrage von ihr bekommen (ich hatte zwischenzeitlich mein Profilbild geändert). Ob ich denn die M.N. wäre, die mit ihr die Schulbank gedrückt hätte, schließlich hätten wir beide die B. als gemeinsame Freundin. Nun stellte sich heraus, dass die B. tatsächlich zusammen mit dieser Dame die Schulbank gedrückt hatte. Und zum Studium für zwei Jahre in meine Stadt gewechselt ist. Wo wir zusammen studierten, auch noch in der gleichen Kleingruppe waren und tatsächlich zusammen an einem Tisch die Unibank drückten… Die B lebt mittlerweile in den USA, und ich hatte sie kurz zuvor zufällig auf FB entdeckt…
    Die Welt ist klein. Und es gibt immer wieder erstaunliche Parallelen…

    Gefällt mir

  4. Elisabeth sagt:

    Lieber Ulf,

    fb ist ein Spielplatz für Zufälle, fürs Zusammenfinden und sorgt immer wieder für Überrascheungen 🙂 nicht nur für gute… aber die guten überwiegen 🙂 und erweitern den Horizont.
    Also, vielleicht erweitert der Hugo auch seinen Beakanntenkreis mit jemandem, dessen Name ungenannt bleiben soll, hat dann zwei Freunde gleichen Namens und kann diese beiden miteinander bekannt machen… das wäre was… 🙂

    Liebste Wochenstartwünsche,
    Elisabeth

    Gefällt mir

  5. Ulf Runge sagt:

    Liebe Erika,

    und hast Du die Geschichte ein zweites Mal gelesen?

    Lächelnde Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  6. Hase sagt:

    lieber Ulf,
    wenn ich Deine Fragen nun wieder beantworte, bekommst Du ja eine immer längere Liste mit unbeantworteten Kommentaren.
    Ich habe die KOMMENTARE der ANDEREN gelesen. Da wurde es mir klarer !!!
    Eigentlich brauchst Du auch nicht alle beantworten…..
    zumindest nicht meine , die sehr zahlreich waren in der letzten Zeit.
    liebe Grüße,
    Erika

    Gefällt mir

  7. Ulf Runge sagt:

    Liebe Erika,

    das ist mir absolut keine lästige Pflicht, sondern absolut EHRENSACHE! 🙂

    Lachende Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  8. Hase sagt:

    😉

    Gefällt mir

  9. Ulf Runge sagt:

    Liebe Sunny,

    da gehört schon eine Menge Phantasie dazu, überhaupt so eine Studie zu beauftragen. Und auch noch jemanden dafür zu gewinnen, der das finanziert.

    Und wenn ich je erfahren werde, ob eine „andere“ Karina gibt, der „er“ „es“ beigebracht hat, werde ich nicht damit hinter den Berg halten.

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  10. Ulf Runge sagt:

    Liebe Sunny,

    das ist wirklich total verblüffend, wie viele „Verschollene“ uns das Netz über die verschiedenen Communities zurückgibt. Danke für diese schöne Schilderung. Wenn man sowas dann im TV oder Kino zu sehen bekommt, sagt man sich: Meine Güte, das haben die aber mal wieder mächtig konstruiert…

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  11. Ulf Runge sagt:

    Liebe Elisabeth,

    ich vermute, der Tag wird kommen für den Hugo, wo er sich dem einen Doppelnamigen erklären wird müssen.

    Vermutlich wird er dann statt vieler Worte nur auf diese Begegebenheit verlinken…

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  12. Ulf Runge sagt:

    Liebe Erika,

    ich kommentiere nicht jeden Smiley. Und will auch nicht immer das letzte Wort haben.
    Nur dieses eine Mal. 😉

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  13. Uta sagt:

    Lieber Ulf,

    ja, die Welt ist klein. War sie auch schon zu Zeiten vor fb, LinkedIn und co. Eine ehem. Mitschülerin aus Schleswig-Holstein habe ich „zufällig“ 1991/1992 in Paris wiedergetroffen, auf der Straße. Eine Bekannte „zufällig“ vor zwei Jahren am Bahnhof Zoo. Und eine Mitstudentin der 90er aus Rheinland-Pfalz traf ich vor einigen Wochen in einem Geschäft in Berlin.

    Und dann noch mein Geburtstagskalender, der an vielen Tagen 3-4 Einträge aufweist (ich kenne „nur“ zwei Zwillingspaare :-). Wieso eigentlich lerne ich oft verschiedene Menschen mit gleichem Geburtsdatum kennen, und an anderen Tagen, die statistisch im Jahr genauso oft vorkommen, kenne ich kein einziges Geburtstagskind?

    Schon spannend, was für Gedankengänge Deine Blogs bei mir auslösen…

    Herzliche Grüße von der Uta aus der großen Stadt

    Gefällt mir

  14. sunny11178 sagt:

    Ja, lieber Ulf, das Leben ist oft die allergrößte Seifenoper 😉

    Gefällt mir

  15. sunny11178 sagt:

    Und dann noch mein Geburtstagskalender, der an vielen Tagen 3-4 Einträge aufweist (ich kenne „nur“ zwei Zwillingspaare . Wieso eigentlich lerne ich oft verschiedene Menschen mit gleichem Geburtsdatum kennen, und an anderen Tagen, die statistisch im Jahr genauso oft vorkommen, kenne ich kein einziges Geburtstagskind?

    Liebe Uta, das habe ich mich auch schon oft gefragt. Bei mir ist es sehr ähnlich. 2x im Jahr habe ich ca. 2-3 Wochen, in denen sich sehr viele Geburtstage kumulieren, z.T. sogar 3 an einem Tag. Und ansonsten? Alle paar Wochen oder gar Monate mal jemand… Vielleicht liegt es daran, dass man mit bestimmten Sternzeichen besser kann als mit anderen?

    Nachdenkliche Grüße,
    Sunny

    Gefällt mir

  16. sunny11178 sagt:

    Irgendwie klappt das bei mir nicht mit den Zitaten und dem gezielt auf Einträge kommentieren. Liegts an mir? Ist es Zufall? Oder sollen wir auch diesbezüglich eine Studie in Auftrag geben? 😉 Es gibt ja wirklich die kuriosesten…

    Gefällt mir

  17. Ulf Runge sagt:

    Liebe Uta,

    es ist in der Tat immer wieder überraschend, wann und wo man unerwartet Menschen wiedertrifft. Das sind schöne Beispiele, von denen Du berichtest.

    Total spannend ist die Tatsache, dass sich bei Deinen Bekannten die Geburtstage auf einige Termine häufen.

    Während mein Bericht Dich zu diesen Gedanken anregt, was ich wunderbar finde, denke ich wiederum darüber nach, dass mir noch nie eine Statistik untergekommen ist, ob die Geburten über das Jahr gleichverteilt sind, oder auf es auf Nord- und Südhalbkugel eine um sechs Monate verschobene Geburtenhäufigkeit gibt. Und je näher man an die Polkappen kommt, um so intensiver. Das ist eine Vermutung, der ich jetzt aber nicht weiter nachgehen will…

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  18. Ulf Runge sagt:

    Liebe Sunny,

    nachdem Du die gleiche Frage wie Uta aufgeworfen hast, hier der Link auf eine interessante Studie. Und sie kommt in der Tat zu dem Schluss, dass der September der absolute Hit ist:

    http://math.hope.edu/swanson/statlabs/proj1_sample.html

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  19. sunny11178 sagt:

    Tja, lieber Ulf, im Winter ist es kalt, da kuschelt man sich gerne zusammen. Und gerade um Weihnachten rum ists doch besonders romantisch 😉 Die Statistik stammt übrigens genau aus meinem Geburtsjahr, wäre auch Deutschland mit dabei gewesen, würde ich auch irgendwo in den Zahlen drinstecken 😉
    GLG Sunny

    Gefällt mir

  20. Ulf Runge sagt:

    Liebe Sunny,

    da bleibt mir nur das Schmunzeln.

    Wenn das Wetter weiterhin so sommerlich bleibt, haben die Hebammen in 9 Monaten nix zu tun.

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  21. sunny11178 sagt:

    Wer weiß, lieber Ulf, wer weiß… 😉

    Gefällt mir

  22. Ulf Runge sagt:

    Weißt Du mehr als ich, liebe Sunny? 😉

    Gefällt mir

  23. sunny11178 sagt:

    Ach, ich könnte mir vorstellen, dass man dieses Traumwetter durchaus auch noch nutzen kann, um z.B. abends den Sonnenuntergang am See zu bewundern und sich gegen die aufziehende Kühle noch etwas unter die Decke zu kuscheln 😉 Dass die Hebammen arbeitslos werden, glaube ich kaum 😉

    Gefällt mir

  24. Ulf Runge sagt:

    hihi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s