Ungeschriebener Bahnkundenbrief

Leben 683 – Mittwoch, 23.02.11 Dieser Blog ist kein politischer Blog. Das weißt Du, liebe Leserin, lieber Leser. Wobei man ja, frei nach Paul Watzlawick, nicht nicht politisch sein kann. Auch wenn die nachstehende Satire, ja, es ist eine Satire, das sage ich besser dazu, falls jemand selbige nicht „witzig“ findet, auch wenn die nachstehende…

Wer Brötchen fälscht oder falsche Brötchen in Umlauf bringt…

Leben 682 – Sonntag, 20.02.11  Wir sind nicht allein. Mein Brötchenmann und ich. Da ist noch jemand. Der bedient werden will. Und wird. Wir beiden Kunden bekommen nahezu gleichzeitig unsere Brötchen-Brot-Tüten. Mein Brötchenmann zögert. Öffnet noch einmal meine Tüte. Vergewissert sich, dass es wirklich mein Frühstücksbrot ist. Verschließt die Tüte wieder. „Ja, ja!“ sage ich….

Durchblick

Leben 681 – Mittwoch, 16.02.11 Sie war weg, einfach weg! Und Bruno konnte es sich absolut nicht erklären. Er hatte alle Räume abgesucht, alle üblichen Verstecke, an denen er sie immer schon wieder einmal gefunden hatte. Doch heute schien alles anders. Was war heute anders? Bruno grübelte, ging noch einmal durch alle Zimmer. Nix. Sie…

Tag-des-Tage

Leben 680 – Samstag, 12.02.11 „Hi, Bruno!“ grüße ich selbigen. Er raubfischt mich zurück, wobei er etwas matt wirkt. „Frag mich mal, wie’s mir geht!“ fährt er fort. Ich frage ihn also, wie’s ihm geht, und – Überraschung! – er antwortet auf’s Originellste: „Ach, frag‘ mich nicht!“ „Komm, rück‘ raus mit der Sprache!“ „Weißt Du,…

Eiwei

Leben 679 – Freitag, 11.02.11  Der Brötchenmann wird gefragt, warum er denn jetzt, im Februar (!), bunt bemalte Eier anbiete. Ostern sei doch noch ganz schön weit weg, oder?! Er lächelt: „Das sind auch keine Ostereier, das sind Fastnachtseier!“ Schließlich sei ja noch lange nicht Ostern, sondern eben Fastnacht, Karneval oder wie ich das auch…

Jetzt

Leben 678 – Mittwoch, 09.02.11     Ich bin… … Jetzt.   Ich bin nicht Gestern. Nicht Morgen. Ich bin nicht Heute. Weil Heute morgen Gestern ist. Ich bin nicht Heute. Ich bin Jetzt.   Ich bin auch nicht der Augenbiick, der soeben vorbei gegangen ist. Nicht der Moment, der da noch kommen möge.  …

Geduld – sofort!

Leben 677 – Sonntag, 06.02.11 Ich gucke kein Fernsehen. Fast kein Fernsehen. Nur Wetterkarte. Fast nur Wetterkarte. Und ein bisschen Fußball. Wenig Fußball. Also gucke ich auch keine Goldene Kamera. Weil die, die da preistragender Weise die Bühne verlassen, kann ich ja eigentlich nicht kennen. Lach. Gerate zufällig (zufällig?) in die Schlussminuten der heutigen 46….

Winter Blues

Leben 676 – Freitag, 04.02.11 „Darf ich Dir noch ein Stück Kuchen abschneiden, Karla?“ „Nein danke, Hans, ich bin jetzt pappsatt! War doch bei Moni zum Mittagessen eingeladen, bei der gibt es immer gigantisch viel. Diesmal hatte sie eine Karotten-Ingwer-Suppe als Vorspeise, dann Spaghetti mit selbstgemachtem Pesto und zur Krönung noch Tiramu su. Das Rezept…

Kennenlernenangst

Leben 675 – Donnerstag, 03.02.11 Die Erfindung der sozialen Netzwerke ist prinzipiell erst einmal ein Segen. Durch das einfache Austauschen unseres Profilfotos können wir veranlassen, dass alle Welt die Nachricht „.… hat ein neues Profilfoto“ lesen darf. Es ist zwar meistens das bisherige, das einfach nur mal kurz entfernt wurde, um es dann wieder „neu“…

Wetterbedingt

Leben 674 – Dienstag, 01.02.11  Ich wünsche Dir viel Spaß mit dieser Geschichte. Ich könnte mir vorstellen, dass Du noch mehr Spaß hast, wenn zuerst diese Begebenheit liest. Falls Du sie schon kennst, lies sie ruhig noch einmal. Also, bereit für die Fortsetzung von Hugo, der auch dieses Mal wieder etwas später dran sein wird,…