Bitte!

am
Leben 669 – Montag, 03.01.11

Wenn der Tag mit einem Morgenmeeting beginnt und Du spät dran bist, dann ist das ziemlich blöde. Außer Du hast eine Kollegin oder einen Kollegen, die oder der für sich aufpasst, bis Du verspäteterweise den Besprechungsraum betrittst und Dich möglichst leise und unauffällig auf einen noch hoffentlich freien Platz drückst.

Der Hugo hatte Morgenmeeting. Und er war spät dran. Von allen seinen Teamkolleginnen und –kollegen hatte er die Handy-Nummer, bis auf die vom Erwin. Alle seine Teamkolleginnen und –kollegen waren heute anderweitig unterwegs, so dass der Hugo unbedingt den Erwin hätte anrufen wollen, um ihn zu bitten, doch für ihn aufzupassen.

Nun, daraus wurde nichts. Derweil der Hugo nicht die Handynummer vom Erwin kannte.

Hochroten Kopfes betrat Hugo mit einer guten Viertelstunde Verspätung den Besprechungsraum. Und fand noch einen Platz. Neben dem Erwin.

Nachdem Hugo sich akklimatisiert hatte und sich sicher war, dass zum Glück nichts Nachteiliges passiert war, beschloss er, aus der unangenehmen Situation vor dem Meeting zu lernen.

Er nahm einen Zettel. Und schrieb auf selbigen:

„Hast Du womöglich auch eine Handynummer?“

Und reicht den Zettel mit einem verschmitzten Lächeln dem Erwin.

Worauf dieser mit seinem Kuli antwortet: „Ja“.

Der Hugo: „0179…?

Erwin: „Ja“.

Hugo, etwas ungeduldig: „Schreibst Du mit Deine Nummer bitte auf?“

Der Erwin: „Ja“.

Hugo gibt auf: „Danke!“

Was der Erwin breitgrinsend mit „Bitte!“ beantwortet.

 

Ich habe den Hugo gefragt, ob er denn inzwischen die Nummer vom Erwin habe, was er lächelnd verneinte…

© Ulf Runge, 2011

8 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ulrike sagt:

    Hallo Ulf,

    hmmm … Hugo verneint lächelnd??? Auf was wartet er jetzt??? Wird er in den nächsten Besprechungstermin auch wieder ohne Handynummer von Erwin gehen? 😉

    Neugierige Grüße, Ulrike

    Gefällt mir

    1. Ulf Runge sagt:

      Liebe Ulrike,

      Deine Neugierde war und ist berechtigt.
      Lass Dich überraschen…

      Vorfreude ist die schönste Freude…

      Spannungerzeugende Grüße,
      Ulf

      Gefällt mir

  2. Lieber Ulf,

    bist Du schon wieder in Schweden oder beim Marathonlauf im strömenden Regen weggeschwemmt worden? Ich vermisse meinen Lektor!!!

    Alles Liebe,
    Jürgen

    Gefällt mir

    1. Ulf Runge sagt:

      Lieber Jürgen, mein Marathon heißt aber auch sowas von Alltag… sowas von profan…

      Mit tut es sehr leid, dass ich Dir nicht ZEITNAH Feedback auf Deinen genialen Selbstliebe-Kurs geben kann.
      Ich bin total begeistert, mit wieviel Background, Liebe, Sorgfalt und Empathie Du an diesem Deinem „Ding“ arbeitest.

      Liebe Grüße,
      Ulf

      Gefällt mir

  3. Elisabeth sagt:

    Lieber Ulf,

    hach ja, so kann es gehen, wenn Worte nicht sofort in Taten umgesetzt werden… 🙂 ich kenn das selbst nur zu gut…

    Herzliche Grüße zu dir, Elisabeth

    P.S.: …meine Handynummer hast du wohl auch nicht… 😉 miss you… 🙂

    Gefällt mir

    1. Ulf Runge sagt:

      Liebe Elisabeth,

      auch Dir kann ich nur die Augen wässrig auf die nächste(n) Geschichte(n)…
      Bald schon.
      Hoffe ich.

      Deine Handynummer? War das nicht die….

      (Ich möchte nicht Besitzer der Festnummer gewesen sein, als in ganz München der Skandal um Rosie abgewickelst wurde…)

      Liebe Grüße und danke, liebe Miss, fürs Missen,
      Ulf

      Gefällt mir

  4. andrea2110 sagt:

    Lieber Ulf, Deine Pause kann ICH nutzen, auch mal in vergangenen Beiträgen zu schnuppern und sonst hätte ich den Hugo wieder mal verpasst…:-) Das erinnert mich an diesen abgenudelten Spruch: „Kannst Du mir sagen, wieviel Uhr es ist?“ „JA.“ … Hugosche liebe Grüsse Andrea
    (die von Dir erwähnte Nr. hätte ich auch nicht gern gehabt, allerdings kann ich die heute noch auswendig:-) )

    Gefällt mir

  5. Ulf Runge sagt:

    Liebe Andrea,

    das ist eine schöne Idee; ich hoffe, Du bist fündig geworden… 🙂

    Und Dein Kommentar ist mir Mahnung, mir darüber klar zu werden, ob ich meine bisher geschriebenen Beiträge absichtlich unübersichtlich unzugänglich halte, oder ob ich da etwas verbessern sollte…

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s