Beziehungsgeschichte

am
Leben 658 – Freitag, 03.12.10

Er dachte bei sich, dass es diesmal etwas anders sein würde. Während die früheren Trennungen plötzlich und unerwartet kamen, der Verlust mit jäher Wucht spürbar geworden war, ist es diesmal wohl anders. Der Abschied wird planvoll vonstatten gehen, man konnte ja zu sehen, wie es täglich weniger und weniger wurde.

Ja, und anders als sonst hat er diesmal sozusagen „just in time“ für Ersatz, oder besser gesagt für angemessene Nachfolge gesorgt. Es geht jetzt nur noch darum, die alte Sache mit Würde zu beenden. Um sich danach mit ganzer Passion auf das Neue einzulassen.

Natürlich nicht ohne Gummi!

Lieber kleiner Radiergummi, bald bist zu klein für meine großen Hände. Deine Vorgänger haben sich in der Regel im Zug auf und davon gemacht. Oder sich unter schwer zugängliche Schränke gekullert. Manche ließen sich sogar klauen, um nicht mehr bei mir sein zu müssen.

Ja, mein lieber kleiner Radiergummi, ich habe Dich viel eingesetzt und jetzt bist Du im wahrsten Sinne des Wortes aufgerieben. Wirst Du es doch noch Deinen Vorgängern gleich machen und Dich in letzter Minute verkrümeln? Oder bist Du der erste, den ich den Müll werfen muss?

© Ulf Runge, 2010

 

9 Kommentare Gib deinen ab

  1. Gis Lange sagt:

    tja…….ne spannende Geschichte……die ich mit Spannung weiterverfolgen werde…..

    Gefällt mir

  2. Ulf Runge sagt:

    Liebe Gis,

    ich werde davon berichten…

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  3. Deine neue „Flamme“ ist ja ein Allroundtalent. Das wird bestimmt eine besonders innige Beziehung 🙂

    Gefällt mir

  4. Holger sagt:

    Lieber Ulf,
    bald ist Weihnachten. Für manche ein Fest der Geschenke. Falls deine Lieben dir etwas zukommen lassen wollen: Es gibt Bleistifte mit eingebautem Radierer am anderen Ende. Falls dir das nützlich sein sollte.
    Schönen zweiten Advent
    Holger

    Gefällt mir

  5. Ulf Runge sagt:

    Lieber Jürgen,

    Du hast ein wunderbares Gespür für die Situation!

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  6. Ulf Runge sagt:

    Lieber Holger,

    ich verfüge bereits über derartige Modelle.
    Nur dass die Radiergummis bei diesen Stiften auch schon auf dem Zahnfleisch gehen.
    Deshab der Extragummi.

    Danke für den Tipp. Vor Weihnachten freut man sich über jede Anregung…

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  7. Gis Lange sagt:

    Lieber Radiergummi,

    ich möchte dir gratulieren, das Du angekommen bist. Die Welt der Ausradierung und Neubeschreibung ist angebrochen, Dann wünsche ich Dir schöne Feiertage und viel Erfolg im Training der beiden Enden 2010!

    Herzlichst
    Dein Füller

    Gefällt mir

    1. Ulf Runge sagt:

      Liebe Gis,

      nun hinterlassen Füller ja irreversible Spuren, für die der Tinten-Killer (Was für ein Wort!) erfunden wurde.
      Weiche Bleistiftmine, das ist das Feld für Ratzefummels…

      Ebenso schöne Adventszeit incl. Feiertagen auch Dir.

      Liebe Grüße,
      Ulf

      Gefällt mir

  8. Gis Lange sagt:

    Was ist ein Tintenkiller???? huch, den geb ich dem Weihnachtsmann/Frau, mal sehn wer kommt, da……und betreffs der Weichen Mine, nun, die hält bei manchen Tintenkillern ??? das ganze Leben lang!

    Also ein hoch auf den Filz-Stiefel!

    Happy 3rd Advent, may your heart ring with happiness of blissful harmony!!!

    G

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s