Was kochst Du am Wochenende? Wo wirst Du einkaufen?

Leben 619 – Samstag, 11.09.10

Wie wäre es mit einem Salat? Einem gemischten Salat? Einem Radieschen-Salat? Gurken-Salat? Oder einem Mozzarella-Salat? Hm, ich sehe schon, Du bekommst gerade etwas Appetit.

Appetit möchte ich Dir machen, allerdings mal auf etwas völlig Anderes, etwas total Einfaches, und etwas auf jeden Fall völlig Basisches.

Ulfs „Wurzelsalat“, wie er von der weniger hartgesottenen Bevölkerung schon getauft wurde. Weil ich hierzu am Samstag wieder ganz frisch die folgenden Zutaten bei meiner Marktfrau kaufen und mengenmäßig nach Belieben in meinen „Wurzelsalat“ hineinschnippeln werde:

Etwas Schlangengurke, zwei oder drei Stängel Staudensellerie, eine Karotte, einen Paprika (rot, gelb, orange oder grün), ein paar Pilze (Austernpilze, Egerlinge, Champignons, oder auch gerne Pfifferlinge), etwas Fenchel, eine halbe Aubergine, eine halbe Zucchini, eine Wurzelpetersilie, ein paar Tomaten (Cherrytomaten, Strauchtomaten), ein oder zwei Frühlingszwiebeln, eine rote Zwiebel.

Und nach Möglichkeit Tofu geräuchert. Der schmeckt riesig, vor allem in meinem Salat. Ansonsten kann ich Tofu geschmacklich nichts abgewinnen. Aber wenn man vegetarisch, oder gar vegan unterwegs ist, dann ist Tofu schon ein hilfreicher Eiweißspender.

So wie hier etwa:

Das reicht für drei bis vier Personen. Oder eine Person drei bis vier Tage.

Erst kurz vorm Essen kommt der Saft einer Zitrone hinzu. Statt Essig. Obwohl Zitronensaft Zitronensäure enthält, wirkt er bei der Verdauung basisch. Hallo! Und natürlich darf auch ein wertvolles Pflanzenöl nicht fehlen, am liebsten einen Schuss Olivenöl und noch wichtiger, einen Schuss Rapsöl.

Ich kann diesen Salat nur weiterempfehlen. Ich sehe zu, dass ich jeden Tag eine Portion hiervon esse.

Die Zutaten können je nach Jahreszeiten varieert werden. Ich nehme gerne auch etwas Rucola hinzu, oder Radieschen oder Rettich.

Jetzt interessiert es mich, ob Dein nächster Einkaufszettel auch etwas hiervon haben wird, anders als sonst.

Jetzt interessiert es mich, ob Dein Weg beim nächsten Einkauf mal wieder bei einem Marktstand vorbeiführt.

Bon appetit!

© Ulf Runge, 2010

13 Kommentare Gib deinen ab

  1. Jürgen sagt:

    Nicht anders als sonst, sondern – fast – genauso! Und wir haben sogar dieselbe „unkaputtbare“ Schüssel 🙂 Wir tun gerne noch ein paar Kürbiskerne oder etwas anderes Knackiges dazu. Und ins Zitronen-Öl-Dressing einen Klacks Honig sowie eine Prise frisch gemahlenen Pfeffer und Salz. Fenchel und Staudensellerie verwenden wir eher selten – und wenn, dann Fenchel zusammen mit Mandarinenscheiben – lecker! Dafür kann es gerne die eine oder andere Karotte mehr sein.

    Bei Tofu kommt es ja immer darauf an, wie man ihn mariniert. Wenn man das gekonnt macht, dann kann er ganz köstlich schmecken und wenn man es niemandem verrät, halten es manche Leute sogar für besonders zartes Fleisch. Die Variante mit dem geräucherten Tofu im Salat werde ich gleich morgen (äh, heute) mal ausprobieren. Steht schon auf dem Einkaufszettel.

    Danke für das Appetitmachen und die Inspiration,
    Jürgen

    Gefällt mir

  2. Jürgen sagt:

    PS: Nach so viel Philosophie mal wieder etwas Handfestes – das tut gut!

    Gefällt mir

  3. Christa sagt:

    Mhmmmmm, das klingt ja super lecker. Ich könnt‘ dir jetzt auch ein wunderbares Olivenöl empfehlen. Mach‘ ich aber nicht, Schleichwerbung, du weißt schon.

    Aber lieber Ulf ich muss dich warnen. Im Netz sind Piraten unterwegs. Ich würde mal gut auf dein Rezept aufpassen, nicht dass es am Ende bei denen in der Kombüse landet. 😉

    http://de-de.facebook.com/pages/Die-Kochpiraten/147004235330637

    Gruß Christa 🙂

    Gefällt mir

  4. Gis Lange sagt:

    na Ulfi, Wulfi,
    ich kenn geräucherten Tofu SEIT 1987, manches dauert halt doch manches in diesem fortgeschrittenem Land, das seinen feinfühligen Geschmack und das GEspür für Expirimenturgefühl /erscheint!!!/ verloren zu haben…….
    und da ist ja meine Ung-geduld……schon als Kind wollt ich alles jetzt!!!!!
    alles Reden half nichts……..heute kann ich zuhören damit sein aber—–verstehe das Leben nicht——-es ist ja jetzt…..oder?????
    Viel Spass beim köcheln, klingt gut….Gis

    Gefällt mir

  5. Ulf Runge sagt:

    Lieber Jürgen,

    meine Schüssel ist leider kaputtbar. Sie sieht nur so aus, als sei sie nicht.
    Wobei, wenn ich sie 8sam behandle, dann bleibt sie heile…

    Oh: Was ich vergaß: Kein Salz. Kein Pfeffer. Wenn ich das zubereite.
    Jede und jeder mag al gusto die Gewürze ergänzen, die das Ganze noch mehr munden lassen.

    Wie marinierst Du denn den Tofu? Mit was? Und wie lange?

    Oh: Was ich vergaß: Petersilie darf hinein. Dill. Und Schnittlauch.

    Ich ahne: Ich werde den Blog in Lecker-Schmecker umbenennen müssen…

    Und? Hast Du den geräucherten Tofu bekommen? Der Laden meines Vertrauens ist hier übrigens der toom (REWE). Bei der Konkurrenz habe ich ihn noch nicht entdeckt.

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  6. Ulf Runge sagt:

    Liebe Christa,

    komm erzähl, welches Olivenöl kannst Du empfehlen? Lach.

    Dass Du als Piratin unterwegs bist, schauder, hätt ich nicht von Dir gedacht.

    Ja, das Salat-Rezept, da kommt man nicht drauf. Deshalb auch mein Copyright-Vermerk.

    Schmunzelnde Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  7. Ulf Runge sagt:

    Liebe Gis,

    Tofu kenne ich auch schon seit den 80ern. Konnte ihm aber nur wenig abgewinnnen.
    Jetzt versuche ich, ihn immer dabei zu haben.
    Geräucherten Tofu bekommst Du wirklich nicht überall.
    Und so war ich richtig froh, ihn im Supermarkt meines Vertrauens entdeckt zu haben.

    Kann es sein, dass Du etwas verallgemeinerst mit „dieses fortschgeschrittene land“?

    Ja, es ist JETZT 🙂

    Köcheln? Nein!!! Das ist ein Salat!

    Schmunzelnde Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  8. Jürgen sagt:

    Lieber Ulf,

    es hat zwar etwas länger gedauert, aber am vergangenen Wochenende haben wir nun endlich „Deinen“ Salat probiert. Um das Ganze etwas bekömmlicher und magenfreundlicher zu machen, haben wir einige Gemüse (Stangensellerie, Aubergine, Zucchini) und die Pilze zusammen mit den Zwiebeln etwas angeschwitzt.

    Eine wirklich rundum gelungene Mischung, die wir direkt in unser „schlaues Buch“ in der Küche mit aufgenommen haben. Den Wurzelsalat wird es nun bei uns bestimmt öfter geben. Danke für die Empfehlung!

    Den geräucherten Tofu habe ich im Edeka bekommen, er ist allerdings etwas trocken (was in Kombination mit den anderen Zutaten aber nicht weiter auffällt). Mal sehen, ob ich im Biomarkt eine etwas saftigere Variante bekomme.

    Liebe Grüße,
    Jürgen

    Gefällt mir

    1. Ulf Runge sagt:

      Lieber Jürgen,

      das Erhitzen ist natürlich gar nicht im Sinne des Erfinders. 😦
      Aber Du weißt ja: Erlaubt ist, was gefällt, will sagen, was schmeckt, will sagen, was Dir bekömmlicher erscheint… 🙂

      Mein Räucher-Tofu ist von Soja Food GmbH.

      Freut mich, dass Ihr das ausprobiert habt. Und daran Gefallen findet.

      Liebe Grüße,
      Ulf

      Gefällt mir

  9. Jürgen sagt:

    PS: Hier noch das Beweisfoto 🙂

    Gefällt mir

    1. Ulf Runge sagt:

      bon appetit! oder? hmmmm

      Gefällt mir

  10. Jürgen sagt:

    Lieber Ulf,

    genau: auf den Geschmack kommt es an! Außerdem kann man immer wieder Dinge wie das hier über die Aubergine lesen: „Zum roh essen eignet sich das Fruchtgemüse nicht, da dies zu Durchfall, Erbrechen und Magenschmerzen führen kann. Verantwortlich dafür ist das Alkaloid «Solanin», das sich erst beim Kochen verflüchtigt.“ Wobei sich hier – wie bei allem, was mit Essen zu tun hat – die Geister scheiden. Frag‘ drei „Experten“, und Du bekommst fünf Meinungen 🙂

    Gefällt mir

  11. Ulf Runge sagt:

    Lieber Jürgen,

    danke für den Hinweis. Vermutlich ist der Umstand, dass ich solaninhaltige Lebensmittel roh verwende, der Grund dafür, dass mein Salat nicht nur Zustimmung erntet.

    Also so machen wie Du: Dünsten und dann rein in den Salat.

    Danke für diese hilfreiche Erklärung.

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s