Malung

Leben 604 – Samstag, 31.07.10

Ausflug nach Malung, eine Kleinstadt ca. 70 Kilometer vom Siljansee entfernt. Nachdem hier mehrere Tage aufgrund eines großen Tanzfestes der Bär getobt hat, scheint diese Kleinstadt nun fast ausgestorben.

In Erinnerung bleiben auf jeden Fall diese vier Fassaden-Bilder.

Und zum guten Ende: Nicht nur Autofahrer suchen bisweilen einen Parkplatz. Und sind eventuell nur erwünscht, wenn sie zu kaufen beabsichtigen. In Malung gibt es ein Geschäft, bei dem ähnliches für müde Fußgänger-Pobacken gilt: Bitte nur hinsetzen, wenn eine Kaufabsicht erkennbar ist:

Und damit wünsche ich allen ein schönes Wochenende, für’s Auto immer einen Parkplatz und für den Hintern auch ein Plätzchen zum Verweilen.

© Ulf Runge, 2010

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. gabaretha sagt:

    Wie lustig, lieber Ulf.
    Hast Du Dich auf den Stuhl gesetzt?
    …oder hattest Du nicht die Absicht dort was zu kaufen?
    Übrigens weiß ich schon, wo ich mich am kommmenden Wochenende parken werde.
    In meinem Trainingsraum ruckeln die Stühle schon ganz ungeduldig herum und freuen sich auf die Teilnehmer 😉
    Ich wünsche Dir viel Freude in Schweden und ein wunder-volles Wochenende so ganz nach Deinem Geschmack (mit guten Parkmöglichkeiten).
    Alles Liebe aus dem Isartal,
    besser und besser,
    Gaba

    Gefällt mir

    1. Ulf Runge sagt:

      Liebe Gaba,

      nein, ich habe mich nicht drauf gesetzt. Ich habe mich um die Stühle herumgeschlichen, um das Foto zu schießen. 🙂

      Parkmöglichkeiten gab es gestern sehr wenige, aber mit meiner zuversichtlichen Einstellung (Energie folgt der Aufmerksamkeit) habe ich keine 30 Sekunden warten müssen, bis ich einen supergünstig gelegenen Parkplatz ergattert hatte…

      Danke für die guten Wünsche, die ich für Dich und Deine Seminarteilnehmer gerne zurückgebe.

      Liebe Grüße,
      Ulf

      Gefällt mir

  2. Mo sagt:

    Lieber Ulf,
    das sollen Fassadenbilder sein?

    Gefällt mir

    1. Ulf Runge sagt:

      Liebe Mo,

      es sind Gemälde, frag mich bitte nicht, ob in Öl, Wasser oder Essig, die mit einem Holzrahmen auf die Fassaden aufgebracht worden sind.
      Insofern keine lupenreinen Fassadenbilder…

      *ertappt*

      Liebe Grüße,
      Ulf

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s