Koofen!

am
Leben 574 – Mittwoch, 21.04.10

Da reist Du in die große Stadt und hast an alles gedacht, und dann fällt Dir ein, dass Du doch vergessen hast, für eine bestimmte Person etwas „Kleines“ mitzubringen.

Was machst Du also als Allererstes, nachdem Du nach langer Fahrt aus dem Zug ausgestiegen bist? Genau! Du entledigst Dich Deines Gepäcks, steigst in die S-Bahn und besprichst mit Deiner Begleitung, dass wir jetzt mit der U-Bahn weiterfahren.

„Bloß nisch! Nehm’se den EmSechs’nFirrzisch.“ Befiehlt uns die liebenswürdige Stimme einer Mithöherin.

Machen wir. Angekommen gehen wir im Kaufhaus mit den drei Buchstaben schnurstracks in die Buchabteilung und finden etwas, was wir kennen und deshalb auch gerne weiterverschenken. Ein ganz besonders freundlicher Herr an der Kasse bietet uns unaufgefordert an, aus dem Kaufgeschenk ein appetitlich verpacktes Geschenk zu zaubern.

„Ob ich den da kenne!“ fragt mich meine Begleitung. Neben den inflatorisch vielen Comedian-Büchern steht ein weiteres der gleichen Machart, so sieht es für mich zunächst aus. Ich verneine. Thorsten Havener kenne ich nicht. „Ich weiß, was Du denkst“ lese ich in eszetfrei in Großbuchstaben.

Ich gehe zu dem äußerst kompetenten Herrn an der Kasse zurück. Ich hätte da noch gerne was gewusst, da würden Bücher und Hörbucher von Herrn Havener ausliegen, was er mir denn empfehlen könne. Aufgrund meiner Lesegewohnheiten rät er zum Buch und ich solle ruhig mal mit dem ersten anfangen.

Zauberei, Magie, Suggestion, Hypnose, Wahrnehmung: Themen die mich interessieren.

Ich greife zum empfohlenen Buch, drücke es dem Buchberater in die Hand und folge ihm zur Kasse, bezahle, und will nun stolz meinen neuen Zeitvertreib davontragen. Als ich heftigst von der Seite angesprochen werde, ein dynamischer (noch) älterer (als ich) Herr, der mir mit funkelnden Augen zuruft: „Koofen’se beide! Se wer’n’se beide lesen!“

Hätte ich mal seinen Rat befolgt. Ich bin fast durch, ich weiß jetzt, was meine Mitmenschen denken (nämlich dass ich ein Buch lese, mit dessen Hilfe ich ihre Gedanken zu erraten hoffen könnte), und ich plane schon die Lektüre des zweiten Buchs von Thorsten Havener.

© Ulf Runge, 2010

18 Kommentare Gib deinen ab

  1. Sabine sagt:

    Na, lieber Ulf

    da bin ich aber froh, dass ein paar Kilometer zwischen uns liegen. Du willst nicht wissen, was im Spinnrad so vor sich geht … neee willst du nich :mrgreen:

    Einen schönen Tag wünscht
    Sabine

    Gefällt mir

  2. andrea2007 sagt:

    Lieber Ulf, ich kenne das Buch auch und hab es auch so runtergelesen. Vieles kannte ich bereits aus meinen NLP-Kursen, wenn ich mich recht erinnere, hat Herr Havener auch eine NLP-Ausbildung gemacht… So konnte ich vieles gut einsortieren, mache bereits einiges ähnlich und hab mich mit dem Rest verzaubern, verwundern und begeistern lassen:-) Liebe Grüsse Andrea

    Gefällt mir

  3. Mamü sagt:

    *lach*
    Ach, lieber Ulf, ich weiß nicht, ob das immer so ratsam ist, die Gedanken der Mitmenschen zu kennen. 😉

    Liebe Grüße,
    Martina

    Gefällt mir

  4. Mo sagt:

    Aha uns soso.. 😛

    Gefällt mir

  5. Mo sagt:

    „uns“ ist schon richtig, wenn man „soso“ oder „so so“ richtig interpretiert. 😉

    Gefällt mir

  6. Ursula sagt:

    Hallo Ulf,

    das ist ja witztig, gestern Abend habe ich diesen Eintrag gelesen und heute kommt ein Paeckchen mit „Ich weiss was Du denkst“…… da bin ich ja mal gespannt. Ausserdem, und ich als aeltere Dame darf das sagen, ist der Gute ein richtiges Sahneschnittchen 🙂

    Einen schoenen Tag fuer dich

    Ursula

    Gefällt mir

  7. Ulf Runge sagt:

    Liebe Sabine,

    ich will’s nicht wissen. Aber ich weiß, dass ich es wissen könnt… 🙂

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  8. Ulf Runge sagt:

    Liebe Andrea,

    schön, dass es Dir auch so gegangen ist. Wissenschaftliche Bücher gehen sicher mehr in die Tiefe. Und was ich vermisst habe, waren ein paar Illustrationen. Die aber vermutlich nicht am Autor gescheitert sind, sondern an den Produktionskosten.

    Und hast Du auch sein zweites Buch?

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  9. Ulf Runge sagt:

    Liebe Martina,

    wenn wir die Gedanken der anderen kennen würden, würden sie bald herausbekommen, dass wir das können.

    Und dann würden sie was anderes denken…
    Unseretwegen!

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  10. Ulf Runge sagt:

    Liebe Mo,

    ja! Uns! So. Und so. Soso.

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  11. Ulf Runge sagt:

    Liebe Ursula,

    Du machst mich sprachlos. Aber ich weiß ja, was und wie Du denkst…

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  12. andrea2007 sagt:

    Lieber Ulf, nein sein zweites Buch hab ich nicht – noch nicht? Wenn Du es liest, kannst Du ja vielleicht hier nochmal drüber schreiben:-) Liebe Grüsse Andrea

    Gefällt mir

    1. Ulf Runge sagt:

      Liebe Andrea, liebe Mo,

      dem Rezensör ist nichts zu schwör…

      Liebe Grüße,
      Ulf

      Gefällt mir

  13. Mo sagt:

    Liebe Andrea,
    manchmal bist Du einfach zu fordernd 🙂

    Gefällt mir

  14. Ursula sagt:

    Hallo Ulf,

    nun hab ich das erste Buch des Herrn Havener durch und bin ein kleines bisschen enttaeuscht, es ist zwar sehr witztig und eingaenglich geschrieben aber……. es steht nicht wirklich was Neues drin, vieles davon habe ich schon bei diversen Teambuilding- und Managementkursen gehoert…………. trotzdem wage ich mich demnaechst an den ‚blauen Elefanten“ wer weiss;). Ich werde berichten, aber erst muss der Krimi ausgelesen werden

    Bis bald und liebe Gruesse

    Ursula

    Gefällt mir

  15. Ulf Runge sagt:

    Liebe Ursula,

    sorry, dass ich das Buch empfohlen habe.

    Deine Anmerkungen sind schon zutreffend.
    Und das eigentlich spannende Feld der Hellsichtigkeit wird hier nicht adressiert, sondern mehr das der Körpersprache.

    Ich möchte aber nicht verhehlen, dass ich den Trick mit dem Autokennzeichen, dem Sternzeichen und dem Geburtstag erst kürzlich erfolgreich angewendet habe:

    Ob er denn Waage sei.-
    Wie ich denn darauf komme.-
    Och, einfach so, sein Verhalten eben. Ich würde jetzt gerne noch seinen Geburtstag raten.-
    Da sei er aber gespannt!-
    30.09. sage ich ihm frech ins Gesicht!-
    Wow, das stimme. Woher ich denn…-

    Naja, sein Kennzeichen hatte die Nummer 3009…

    Und ich freue mich sehr auf Deinen „Blauer-Elefanten-Bericht“.

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  16. Ursula sagt:

    Lieber Ulf,

    kein ’sorry‘ noetig…….. ich habs ja paralell zu Deiner Empfehlung von jemand anderem geschickt bekommen (incl Hoerbuch). Ausserdem hat es mir auch einige Schmuzelzeit gebracht, so es war nicht verlorene Zeit ich hatte nur (wie leider so oft) mehr erwartet. Der Blaue Elefant ist naechste Woche dran, dann ist der Krimi endlich durch 😉

    Einen schoenen Restsonntag und eine gute Woche

    Ursula

    Hatte uebrigens ein nettes Gespraech mit P.M. wir vermissen es beide sehr mit Dir zu arbeiten

    Gefällt mir

  17. Mo sagt:

    Lieber Ulf,
    ich erwarte natürlich einen geistreichen Kommentar von Dir.
    Zudem,was die Ursula da so schreibt, schrieb..wie auch immer.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s