Die Wand – Ich muss – Ich will

Leben 554 – Freitag, 29.01.10

Sie lag da am Boden. In der Ferne. Machte sich klein. Flach. War fast unsichtbar. Ein Strich in der Landschaft. Die Wand. So wie Eisenbahnschienen am Horizont zu einem einzigen Punkt verschmelzen.

Ich hatte beschlossen, auf sie zuzugehen. Wollte die Tür finden, durch die ich hindurch gehen kann.

Ich kann nicht sagen, dass ICH Fahrt aufnahm. Nein, die Zeit nahm Fahrt auf. Sie beschloss, einfach nur zu vergehen. August weg. September weg. Ich zählte in Monaten.

Mit rasender Geschwindigkeit bewegt sie sich auf mich zu. Die Wand. Ich zähle in Tagen. Sehe bereits drei Türen, durch ich hindurch muss, nächste Woche. Muss? Nein! Will!

Immer ging es irgendwie vorwärts in meinem Berufsleben. Voller Inhalte. Voller Termine. Vorwärts! Vorwärts!

In den vergangenen sechs Monaten habe ich viel gelernt. Theoretisches. Was ich schon vor zehn, zwanzig Jahren gut hätte gebrauchen können. Vielmehr aber habe ich genossen, bei all den 2700 Seiten Lernstoff, die ich hätte lesen sollen, über meine Arbeit zu reflektieren. Welche Fragen ich mir und anderen hätte bisweilen stellen sollen.

Jetzt weiß ich, warum diese Form von Bildung Weiterbildung heißt. Weil sie einen weiter bringt.

Mein Tacho zeigt 2 Mach. Überschall. Die nächsten Tage stehen im Zeichen unbedingten, zielgerichteten Lernens.

Ich habe genossen, in einer wertschätzenden Gruppe gleichgesinnter Prüfungskandidaten über Monate hinweg lernen zu dürfen. Ich bedaure, dass die Zeit mit den höchst kompetenten Tutoren nun vorbei sein soll, die ich zwei Tage im Monat erleben durfte. Schwerpunkte auf wichtige Themen setzend. Und wenn wir uns zu sicher fühlten, wenn wir vielleicht kurz vorm Übermut oder Hochmut waren, dann haben sie uns wieder runtergeholt, uns aufgezeigt, wo wir noch „nachlegen“ können.

Wer diesen Blog hier liest, hat gemerkt, dass es etwas weniger geworden ist die vergangenen Tage. Was soll ich schreiben, wenn ich nur noch auf ein Thema fixiert bin? Höchste Konzentration verlangt ist. Nun, ich schreibe, dass ich mich in gut einer Woche wiedermelde. Mit hoffentlich guten Nachrichten.

Sie kommt näher die Wand. Immer näher. Drei Türen hat die Wand. Ich muss „nur noch“ durch sie hindurchgehen. Muss? Nein! Ich will.

© Ulf Runge, 2010

9 Kommentare Gib deinen ab

  1. andrea2007 sagt:

    Lieber Ulf, so schön beschrieben; ich freue mich, dass Du bei Deiner Weiterbildung auf wertschätzende Menschen getroffen bist und deshalb bin ich sicher, dass Du in diesem Umfeld auch eine tolle Prüfung ablegen wirst. Alles Gute dafür! Liebe Grüsse Andrea

    Gefällt mir

  2. schneiderin sagt:

    Alles Gute. Gute Konzentration!
    LG Maria

    Gefällt mir

  3. Mamü sagt:

    Ich wünsche dir Viel Glück und Alles Gute für die Prüfung, lieber Ulf.

    Liebe Grüße,
    Martina

    Gefällt mir

  4. Mo sagt:

    Lieber Ulf,
    was auch immer Du gerade so „treibst“, ich wünsche mir – und nur mir, dass es mir zum Wohle gereicht. 😉
    Apropos Wand:
    Wenn eine Wand Türen hätte, wäre die Wand dann überhaupt noch eine Wand?

    Gruß – Mo

    Gefällt mir

  5. Anna-Lena sagt:

    Ich wünsche dir viel Glück und Erfolg. Du hast den Willen, die Wand zu durchbrechen und ich bin mir sicher, du wirst es schaffen.

    Liebe Grüße mit *Daumen halten*,
    Anna-Lena

    Gefällt mir

  6. Sabine sagt:

    Viel Erfolg bei der Prüfung, lieber Ulf 🙂

    … und vergiss nicht, ab und zu muss der Mensch verschnaufe 😉

    Bis bald
    Sabine

    Gefällt mir

  7. Ulf Runge sagt:

    Liebe Andrea, liebe Maria, liebe Martina, liebe Mo, liebe Anna-Lena, liebe Sabine,

    ich danke Euch ganz herzlich für Eure lieben Worte und Wünsche!
    Ich brauch kein RedBull, ich habe Euer Daumendrücken, danke!

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  8. Wally sagt:

    Lieber Ulf

    Ich drück dir fest die Daumen für deine Prüfung. Du schaffst das! 😎
    Und wünsche dir viel Freude an dem, was dich hinter der Wand erwartet, nachdem du die drei Türen durchsschritten hast 🙂

    Liebe Grüße,
    Wally

    Gefällt mir

  9. Ulf Runge sagt:

    Liebe Wally,

    auch Dir herzlichen Dank für die guten Wünsche.
    Ich nehme sie mit in meine alsbaldige Nachprüfung… 🙂

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s