Pas de deux – Oder: Vom Blocken

 

Leben 518 – Dienstag, 17.11.09

Pas de deux – Oder: Vom Blocken

Der Bohnerbesen, Bohnerblocker, Bohnerkeule, Blocker oder Blocher, regional auch Bohner (sächsisch: Bloggerkeule) genannt, ist ein Arbeitsgerät zur Bodenpflege. Bis in die frühen 1970er Jahre war das Haushaltsgerät beinahe in jedem deutschen Haushalt vorhanden. Es bestand aus einem gusseisernen Block, ca. 15 × 20 × 10 cm, ca. 5–10 kg schwer, mit einem Bürstenbelag an der Unterseite, der über ein Kugelgelenk an der Oberseite mit einem Arbeitsstiel, z. B. Besenstiel, gelenkig verbunden war. Die Seiten des Gussblocks waren zur Schonung der Möbel mit Filz beklebt.

 

Mit dem Bohnerbesen wurde gebohnert, wozu Bohnerwachs verwendet wurde. Das heißt, mittels Hin- und Herbewegen des schweren Arbeitsgeräts wurden Holz- und Linoleumböden, ggf. auch Stragula-Böden, auf Hochglanz poliert. Oft durften kleine Kinder auf dem Gerät mitfahren, denn das zusätzliche Gewicht des Kindes verbesserte das Glanzergebnis. Heute wird das Gerät wieder häufiger eingesetzt, da der geölte und gewachste Holzboden in Mode ist.

© Wikipedia

„Hast Du gesehen, wie der Bodo gestern seine neuesten Tricks vorgeführt hat?“

„Nö, interessiert mich auch ehrlich gesagt nicht mehr so arg. Früher bin jeden Tag zu ihm hin, um ihm beim Blocken zuzugucken. Das war ein Spaß, ihn auf dem Linoleaum tanzen zu sehen. Wenn er die verrücktesten Pirouetten gedreht hat. Total kreativ! Unterhaltung pur! Und heute? Tritt auf, wann er Lust hat. Vielleicht noch zweimal die Woche. Find‘ ich irgendwie doof!“

„Das ist wohl wahr, was Du da sagst. Ich bin auch ganz angefressen. Wann immer ich ihm zugucken möchte, heißt es: ‚Heute nicht. Vielleicht morgen!‘“

„Früher war er sich ja auch nicht zu fein, uns beim Blocken zuzusehen, aber das hat er mittlerweile auch nicht mehr nötig. Ganz schön eingebildet, finde ich!“

„Früher hat er auch schon mal gesagt, ob ihm unsere Vorstellung gefallen hat. Und heute? Nichts mehr. Gut, dass es da noch die anderen Blocker gibt. Das ist wie ‚ne richtige Familie!“

„Hast Du ne Idee, warum er sich so verhält?“

„Keine Ahnung. Ob der außer Blocken etwa noch was anderes tut? Vielleicht verdient er sich ja noch was dazu. Und dann hält sich ganz hartnäckig das Gerücht, dass er sich auch mit Besen und Handfegern abgibt. Kann ich alles nicht nachvollziehen, aber so ist es wohl. Der Arme!“

„Der Arme? Das will er doch wohl so! Ich sag Dir jetzt was, aber behalt es für Dich: Ich habe auch einen Nebenjob, damit ich über die Runden komme. Und mein Freund, Du glaubst es nicht, ist ein Wischmob!“

„Oha! Aber damit bist doch das beste Beispiel, dass man es schaffen kann, eine Block-Life-Balance herzustellen. Schaffst es doch auch, jeden Tag eine Block-Vorführung zu gestalten. Ich glaube, dem fällt nichts mehr ein!“

„Ob der wohl bemerkt hat, dass wir nur noch ganz wenige sind, die seine Vorführung besuchen? Ob der sich das nur nicht eingestehen will?“

„Realitätsverlust? Hm. Was weiß ich. Aber ich sag Dir was: Ich gehe jetzt und heute ein letztes Mal gucken, ob er ne Vorführung macht. Wenn nicht, dann war es das!“

Oh, da ist ja jemand, freute sich Bodo, der Blocker, als er sich jetzt und heute endlich mal wieder anschickte, etwas zum Besten zu geben. Und merkte, dass er treue Zuschauer hatte. Einen Pas de deux wollte er heute zum Besten geben…

© Ulf Runge, 2009

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. lebenlernenlieben sagt:

    Genial! Ich hab auch wieder was geblockt 🙂 Mal sehen, wer so alles zuschaut.

    Gefällt mir

    1. Ulf Runge sagt:

      Lieber Jürgen,
      schön Dich zu lesen. Dann will ich gleich mal vorbeischauen bei Dir.
      Liebe Grüße,
      Ulf

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s