Fensterwort

Leben 509 – Sonntag, 25.10.09

Ich stehe ziemlich unter Strom, weil ich terminliche Dinge fertigstellen muss. Worauf ich dabei besonders angewiesen bin, ist eine funktionierende Textverarbeitung. Und die hat jetzt seit zwei Tagen Mucken gemacht. Um es genau zu sagen: Wann immer ich in meinem Fensterwort auch nur ein Zeichen eingetippt habe, ist Fensterwort sofort abgestürzt.

Jetzt, nach zwei Tagen, in denen ich sicherlich auch so sinnvolle Dinge wie Lebensmitteleinkaufen, Staubsaugen oder Joggen vollbracht habe, nach zwei verlorenen Tagen also, tut mein Fensterwort wieder. Hurra!

Ich weiß noch nicht wirklich, was passiert ist, aber ich verrate mal, was ich getan habe, damit ich jetzt endlich wieder arbeiten kann.

Und als Absacker dann: Was ich vermute, warum es überhaupt so weit gekommen ist.

Also: Wenn Dein Fensterwort nicht mehr tut, dann gibt es zwei Möglichkeiten. Fensterwort ist kaputt. Oder das Dokument mit dem Du arbeitest.

Da ich mir sicher bin, dass mein Fensterwort nicht kaputt sein kann, vermute ich, dass mein Dokument, vermutlich durch vermehrte Sonnenfleckenaktivitäten kaputt gegangen ist. Was tue ich? Genau! Ich öffne ein anderes Dokument, und siehe? Genau, es ist auch kaputt. Als sich herausstellt, dass das dritte und das vierte, sprich, dass alle meine Dokumente einen Macken haben, was vermute ich da? Nö! Ich will nicht glauben, dass Fensterwort kaputt ist. Es wird wohl ein Virus sein, der die Dokumente befallen hat. Oder?

Ich lasse also die Festplatte samt Hauptspeicher samt, was man sonst noch so prüfen kann, prüfen. Fehlanzeige. Kann ja nicht sein, dass da kein Virus oder sonstwas ist, denke ich. Aktualisiere meinen aktuellen Virenscanner. Scanne noch mal. O.B. Ohne Befund. Das sind die Augenblicke, in denen eine gute Nachricht zur schlechten zu mutieren scheint.

Wer wie ich schon viele Fensterwort-Jahre auf dem Buckel hat, weiß, dass es manchmal helfen kann, die Vorlagendateien zu löschen oder umzubenennen. In der Hoffnung, dass da irgendwo eine kaputte dabei ist. Ich benenne also sämtliche dieser Vorlagen so um, dass sie jetzt die Dateierweiterung „tod“ haben. Schauder!

Nix. Nix passiert. Fensterwort stürzt ab.

Nachdem also die Lebensmittelvorräte aufgefüllt sind, der Fußboden gesaugt und der Kreislauf durch Joggen angeregt, fange ich an zu denken. Es muss irgendetwas sein, was dadurch passiert, dass ich etwas tue. Nur ein einziges Zeichen, das ich eingebe. Und schon stürzt dieses … Programm ab.

Und so schreite ich zur Totaloperation: Ich deaktiere sämtliche automatischen Sicherungsaktivitäten, ferner die Rechtschreibprüfung und die Grammatikprüfung. Ich klemme sämtliche Wörterbücher ab. Das automatische Ersetzen von Irgendwas durch Irgendwasanderes schalte ich ebenfalls ab.

Es ist Nacht. 1:00 Uhr morgens. UND MEIN FENSTERWORT TUT WIEDER. HURRA!

Dass ich ich extrem viel Zeit verloren habe, finde ich schade, das ist nun halt man so. Dass ich ab sofort wieder produktiv arbeiten kann, das bringt so viel Energie zu mir, dass ich schlussendlich positiv aus dieser Begebenheit herausgehe.

Ich fasse zusammen: Fensterwort tut wieder. Ich habe so ziemlich alles an Automatismen deaktiviert, aber das ist mir erst mal egal. Aber ich weiß nicht hundertpro, warum „es“ wieder geht.

So, und nun will auch noch meine Vermutung loswerden, warum mir das alles passiert ist.

Du weißt, was SPAM ist? Genau. Da schickt Dir etwa Guido.Merkel eine E-Mail und empfiehlt Dir den Kauf hochwertiger Plagiat-Uhren. Oder den Bezug von Spielzeugen, die man unter drei Jahren nicht verwenden sollte.

Nehmen wir mal an, Du heißt Rudi Ratlos. Und eines Tages schickt Dir Rudi.Ratlos@Kaffee-Online.de eine E-Mail. Du schickst Dir also selber so eine E-Mail?! Mit Inhalten, über die Du Dich schämen würdest, wenn Du sie wirklich abgeschickt hättest. Da bist Du einfach nur empört, über die Absenderfälscherei im Netz.

Aber es kommt dicker. Du, Rudi Ratlos, hast eine Kollegin, nennen wir sie mal Genoveva, die bekommt ne E-Mail von Dir. So ne SPAM-Mail. Da ist ein Anhang drin, den soll sie anclicken, öffnen, und dann würde irgendwas ganz tolles passieren.

Und Genova, lieber Rudi, was macht Genoveva? Sie schickt Dir „Deine“ E-Mail, die Du nie abgeschickt hast, und sie schickt Dir auch den Anhang mit, von dem sie vermutet, dass er gefährlich ist. Und sie schreibt Dir, dass sie ihn nicht angeclickt hat, und sie schreibt Dir, dass sie jetzt wissen will, wie es weiter geht.

Und Du, lieber Rudi, Du willst Ihr eine Antwort schicken, dass das alles SPAM sei, sie solle es vergessen, und Du, lieber Rudi, Du verclickst Dich dabei. Clickst auf diesen bescheuerten, wahrscheinlich verseuchten Anhang. Brichst sofort alles ab, als Du Deine Missetat bemerkst. Und es ist ja augenscheinlich auch nichts passiert.

Dass Dir Dein Fensterwort Stunden später abbricht, nimmst Du nicht weiter ernst. Wirst ja unterbrochen von noch was Wichtigerem.

Tja, für zwei Tage war ich jetzt Rudi. Und Genoveva werde ich nichts davon erzählen. Weil, Sie würde mir immer wieder diesen Anhang zuschicken. Weil sie ja glaubt, ich hätte wirklich diese blöde SPAM-Mail wirklich verschickt.

© Ulf Runge, 2009

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. aprikose sagt:

    tja, mein lieber ulf, mit diesen dingen habe ich auch tagtäglich zu tun. computer lösen probleme, die wir ohne computer nicht hätten 😉 aber zum guten glück muss ich nur selten selber support leisten.

    Es ist Nacht. 1:00 Uhr morgens.

    hättest du jetzt „16 uhr nachmittags“ geschrieben, hätte es mich mehr gewundert, denn ein uhr morgens ist doch deine standardzeit 😉

    ich hoffe, dass dein „fensterwort“ bald wieder wie gewünscht funktioniert!

    liebe grüsse,
    aprikose

    Gefällt mir

    1. Ulf Runge sagt:

      Liebe aprikose,

      wenn ich um 1:00 Uhr nachts noch über Business-Themen brüte, wann soll ich dann meinen Blog pflegen? 🙂

      Fensterwort tut immer noch, oh, ich bin da richtig froh.

      Liebe Grüße,
      Ulf

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s