Schlaflos

Leben 491 – Dienstag, 22.09.09

Du kannst nicht schlafen?

Weil Du Sorgen hast? Dann kann ich Dir nicht helfen.

Weil Du Liebeskummer hast? Dann kann ich Dir nicht helfen.

Weil Dich jede Nacht um Null Uhr ungewollt Dein Wecker weckt? Und Du nicht weißt, wie Du ihn abstellen sollst?

Dann kann ich Dir helfen.

Nimm die Batterien raus…

© Ulf Runge, 2009

12 Kommentare Gib deinen ab

  1. Sabine sagt:

    „Nimm die Batterien raus…“
    🙄 jo… wenn das immer so einfach wäre … ich glaub, das Batteriefach klemmt manchmal :mrgreen:

    Liebe Grüße
    Sabine

    Gefällt mir

  2. Bredenberg sagt:

    Schöne Ironisierung der vielen Kummer- und Sorgen-Blogs oder der verlegten bzw. fehlerhaft übersetzten Handreichungen aus Korea u.ä. – Mein Wecker geht nicht mehr, weil die Batterien leer sind. Nun muss ich das Batteriefach suchen.

    Gefällt mir

  3. andrea2007 sagt:

    Lieber Ulf, *fett-grins*, danke für Deine Hilfe:-)Da hast Du schön die Spannung aufgebaut…Noch immer schmunzelnde Grüsse Andrea

    Gefällt mir

  4. Dori sagt:

    Lieber Ulf,

    manche Dinge könnten ja sooooooooooo einfach sein.

    Dabei fällt mir ein: was ist eigentlich aus DEINER GESCHICHTE mit dem Spender geworden?

    Allersonnigste Grüße
    Dori

    Gefällt mir

  5. seelenzeit sagt:

    Lieber Ulf,
    auch aus dem Gehirn sollte man manchmal die Batterien herausnehmen können … 😆
    Liebe Grüße
    des öfteren schlaflos
    mit Funkwecker
    Ellen

    Gefällt mir

  6. Ulf Runge sagt:

    Liebe Sabine,

    da bist Du schon einen Schritt weiter als jemand, der verzweifelt das Batteriefach sucht. Und wenn gefunden, dann keine Idee von der Öffnung desselben entwickelt.

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  7. Ulf Runge sagt:

    Lieber Rolf,

    danke, dass das so bei Dir angekommen ist. Ich weiß nicht genau, ob ich diese Persiflierung wirklich im Auge hatte. Bewusst, meine ich. Ich müsste da mal mein Unterbewusstsein fragen. 🙂

    Gefällt mir

  8. Ulf Runge sagt:

    Liebe Andrea,

    danke. Dass es Dir gefallen hat.
    Und dass die Spannung für Dich erhalten blieb…

    Fettlachend-liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  9. Ulf Runge sagt:

    Liebe Dori,

    zur autogenen Seifenspende kann ich nur sagen: Der Seifenspender muss hier gespinxt haben. Und sein baldiges Ende antizipiert, wenn er nicht zur Vernunft kommt…

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  10. Ulf Runge sagt:

    Liebe Ellen,

    das Herausnehmen der Batterien aus dem Hirn, unter der Voraussetzung das das Hirn auch ohne Energiezufuhr speicher könnte, ist relativ einfach: Joggingklamotten anziehen, raus in die Natur, an nix denken, zurückkommen, total entspannt sein.

    Und dann ganz langsam wieder das Bewusstsein aktivieren und dem Unterbewusstsein für die Auszeit danken.

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  11. seelenzeit sagt:

    Lieber Ulf,
    es gab Jahre in meinem Leben, da sind die Sorgen einfach mitgejoggt …
    Liebe Grüße
    Ellen

    Gefällt mir

    1. Ulf Runge sagt:

      Liebe Ellen,

      schön, dass Du das in der Vergangenheitsform ausdrückst.
      Du hast jetzt hoffentlich einen Weg gefunden, dass alles seine Zeit hat.
      Auch die Sorgen. Aber möglichst nicht beim Joggen…

      Liebe Grüße,
      Ulf

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s