Herbst?

Leben 488– Sonntag, 13.09.09

Da unken so manche Mitmenschen, der Sommer sei vorbei. Der Herbst habe Einlass genommen.

Widerspruch!

Von Herbst kann keine Rede sein. Habe ich doch diese Woche noch zwei Störche auf der Wiese gesehen. Wobei ich mich habe belehren lassen, dass selbige erst im Oktober nach Afrika ziehen, weil erst dann die Jungvögel kräftig genug seien.

Von Herbst kann keine Rede sein. Denn: Bei Aldi gibt es jetzt Weihnachtsgebäck. Tschüss Sommer! Vergesst den Herbst! Streicht den Erntedank!

Ich wünsche einen besinnlichen Advent!

© Ulf Runge, 2009

9 Kommentare Gib deinen ab

  1. andrea2007 sagt:

    Lieber Ulf, DAS musst ja mal gesagt werden!!! *fett-grins*, verrückte-Welt-Grüsse Andrea

    Gefällt mir

    1. Ulf Runge sagt:

      Liebe Andrea,

      ich habe gezögert und gezaudert, ein so plattes Thema aufzugreifen.
      Aber DAS ist das Leben! *fettlach*

      Liebe Grüße,
      Ulf

      Gefällt mir

  2. aprikose sagt:

    wow. wenn das so weitergeht, ist in ein paar jahren weihnachtsgebäck im sommer angesagt 😉

    liebe grüsse,
    aprikose

    ps: schön umgebaut hast du hier.

    Gefällt mir

    1. Ulf Runge sagt:

      Liebe aprikose,

      wir haben SOMMER! *fettlach*

      Warum gibt es eigentlich noch keine Weihnachtsbäume?
      Wir hätten dann ein halbes Jahr lang Freude dran…

      Liebe Grüße,
      Ulf

      P.S.: Danke für das Kompliment…

      Gefällt mir

  3. Wally sagt:

    Einspruch! Denn natürlich haben wir Herbst, und hoffentlich einen schönen, langen, goldenen. Ich und meine pollenbeladenen Atemwege, wir haben so sehnsüchtig auf ihn gewartet , wir werden uns ihn auch von lockendem Weihnachtsgebäck nicht madig machen lassen. Jawohl! 😎 *lach*

    Herbstgoldenscheinende Grüße 🙂
    von Wally

    Gefällt mir

    1. Ulf Runge sagt:

      Liebe Wally,
      bei mir fängt der Herbst halt nicht am 1.9. an, sondern zur Tagundnachtgleiche (ist das nicht ein Schönes Wort?), auch Äquinoktikum genannt (gugelseidank).
      Aber Du hast recht: Wenn die Natur sich gelbgoldbraunrotgrün einfärbt, wenn der Frühnebel sich über Wiesen und Felder legt, wenn der Morgentau gar nicht mehr aus den Spinnennetzen herausschweben möchte, wenn die Streuobstwiesen nach gärendem Fallobst riechen, dann ist Sommer. Altweibersommer. *lach*

      Liebe Grüße,
      Ulf

      Gefällt mir

  4. aprikose sagt:

    ver… stimmt. die letzten tage noch, bis zum dreiundzwanzigsten. aber der september gehört für mich eben schon zum herbst 😉

    ulf, geh mal wieder nach draussen, da stehen ganz viele „weihnachtsbäume“ – nur nicht geschmückt … 🙂

    liebe grüsse,
    aprikose

    Gefällt mir

    1. Ulf Runge sagt:

      das mit den jahreszeiten, liebe aprikose, ist heutzutage nicht mehr so leicht,
      ich habe es ja in meiner antwort an wally schon gesagt.
      am liebsten dauerte der sommer bei mir vom 01.06. bis zum 23.09. *lach*

      du hast recht, ganz viele weihnachtsbäume kann man „jetzt“ schon sehen.
      und am sonntag habe ich ganz viele weihnachtsgänse entdeckt.
      ich gönne ihnen jeden tag…

      liebe grüße,
      ulf

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s