Meine Blog-Erde – ergänzt

Leben 411 – Montag, 30.03.09 So ganz vollständig ist mein vorheriger Beitrag ja leider doch nicht geworden. Ich hatte es in Gedanken schon antizipiert und mich sicherheitshalber auch an die aus Versehen Vergessenen gewandt. Jetzt kann ich nur hoffen, dass denn diese Ergänzung vollständig ist. Anna Nuehm lebt! Totgeglaubt, hatte ich sie aus meiner Blogroll…

Meine Blog-Erde

Leben 410 – Montag, 30.03.09 In den vergangenen Wochen und Monaten verspürte ich immer wieder einen großen Drang zu schreiben. Selbst dann, wenn wenig Zeit übrig war. In den knapp zwei Jahren des Bloggens habe viele liebe Menschen meinen Weg im Netz gekreuzt. Stille Leserinnen und Leser, Kommentiererinnen und Kommentierer, Bloggerinnen und Blogger. Die Lektüre…

Was braucht es zu einer guten Erzählung?

Leben 409 – Freitag, 27.03.09 Was braucht es zu einer guten Erzählung? Seit zwei Jahren stelle ich mir diese Frage vornehmlich unbewusst. Weil ich ein Drauflosschreiber bin. Heute nun möchte ich einen bewussten Annäherungsversuch an eine Antwort wagen. Erst mal: Lassen wir mal das „gut“ weg. Dann bleibt: Was braucht es zu einer Erzählung? Eine…

Bürotisches

Leben 408 – Dienstag, 24.03.09 Ich schreibe ja prinzipiell nichts zu meinem beruflichen Alltag. Wer meinen Blog kennt, weiß das. Wer meinen Blog nicht kennt, ist selber schuld, grins. Heute breche ich dieses Tabu ein klein wenig. Nenne die nun geschildert werden wollende Begebenheit „Bürotisches“. Und wer weiß, vielleicht ist das ja der Auftakt für…

Merkwürdige Post

Leben 407 – Samstag, 21.03.09 Ein A4-Umschlag ist in der Post. Der Absender fehlt. Der Empfänger, also wir, ist handschriftlich aufgebracht. Merkwürdig. Merkwürdig im wahrsten Sinne des Wortes ist dann der Inhalt. Ist doch heute nicht Donnerstag, und doch halten wir die neue ZEIT in der Hand. Ein bisschen dünne, weil, eine ZEIT passt nicht…

Gefährlicher Beitrag

Gefährlicher Beitrag Dies hier ist ein gefährlicher Beitrag, weil es möglich ist, dass Du anschließend etwas anderes tun wirst, als Du bis eben noch vorgehabt hattest Leben 406 – Samstag, 21.03.09   Was ich hinter mich bringe, das muss ich nicht mehr vor mir herschieben Wolfgang Letz   Was für ein kluges Wort! Der, der…

Kaminfeuer

Leben 405 – Donnerstag, 19.03.09 Besuch ist da. Lieber Besuch. Wir genießen das köstliche Essen, reden über den Job, berichten über die jüngst gelesenen Bücher. Erwachsenenthemen. Die Kids sind friedlich, die Tomatensaucenudeln munden ihnen offensichtlich. Gefräßiges Schweigen, sozusagen. Da entsteht eine Pause, für einen Augenblick übernimmt tellerklappernde Stille die Regie. Sie wolle einen Witz erzählen!…

Green“spam“

Leben 404 – Dienstag, 17.03.09 Ich weiß nicht, ob man sie dingfest gemacht hat. Oder nur ihre Personalien aufgenommen. Vielleicht sind sie ja unerkannt entkommen. Dann werden sie mit Sicherheit sie erkennungsdienstlich gesucht. Hausfriedensbruch. Störung der öffentlichen Ordnung. Das wird man ihnen vorwerfen können. Man wird sie von Staats wegen nicht ungeschoren davon kommen lassen…

Unbeobachtet

Leben 403 – Montag, 16.03.09   Charakter ist das, was man hat, wenn niemand zuschaut Siegfried Lowitz     Dezember. Ich halte den neuen Leitspruch-Wochenkalender für 2009 in der Hand. Blättere neugierig durch. Viele kluge Sprüche. Weisheiten. Bei dieser hier verweile ich länger. So treffend finde ich Siegfried Lowitz‘ Definition für „Charakter“.   Sich unbeobachtet…

Stink-Tier-Zeit

Leben 402 – Samstag, 14.03.09 Ich will jetzt nicht lange hier um den kalten Brei herumschreiben, sondern komme gleich zur Sache: Wann hast Du das letzte Mal lauthals gelacht? So spontan und frei, dass die Menschen im Nebenraum Dich großäugig betrachten, wenn Du unter Tränen wieder bei Ihnen aufkreuzt. Also wann? Ich hoffe, Deine Antwort…

Mit Stand an neuer Stelle

Leben 401 – Freitag, 13.03.09 Nachdem die Damen von heute auf morgen der Straße standen mit Ihrem Marktstand, nachdem die Damen sich einen Ruck gaben und beschlossen, den Kopf nicht hängen zu lassen, nachdem die Damen ein Ausweichquartier auf dem Parkplatz eines Blumen- und Gartenmarktes angeboten bekommen hatten,nachdem eine der Damen mich angerufen hatte, damit…

Vorlesung

Leben 400 – Donnerstag, 12.03.09 Da saß ich also am Krankenbett, wusste nicht so recht, was vorlesen, und griff im Bücherregal nach Charles Dickens, den ich selber nie gelesen hatte, um dann nach ca. 25 Seiten des Vorlesens kompliziertester Satzkonstruktionen über eine Pferdekutschenfahrt in tiefstem Winter abzubrechen. Das sollte mir nun kein zweiten Mal passieren….