Fußstapfen

Leben 347 – Sonntag, 07.12.08

Ja, okay, er war immer so da. Irgendwie. Aber so richtig wahrgenommen habe ich ihn nicht wirklich. Wenn er einen Hit hatte, okay, dann fand ich seine Musik sehr ansprechend. Aber ich kann nicht sagen, dass mich die Persönlichkeit hinter diesem Sänger bisher ernsthaft interessiert hätte.

Das hat sich jetzt schlagartig geändert. Chris de Burgh hat eine wundervolle „Platte“ rausgebracht. Fast alles „nur“ Coversongs, wie man in Dudendeutschland sagt. Mit Ausnahme des (der) Titelsongs „Footsteps“.

Das besondere an diesem Album ist, dass diese Lieder einen persönlichen Bezug zu Chris de Burghs Lebensreise haben. Das lässt er uns spüren durch seine erstaunliche Interpretation dieser außerordentlichen Titel.

Hier könnte jetzt Schluss des Artikels und des Werbeteils sein.

Ich möchte auf die ganz persönlichen Statements hinweisen, die man auf CdB’s Website findet: Zu jedem Song hat er was zu erzählen, und das macht ihn und dieses Album besonders sympathisch. Diese seine Geschichte erzählt er auf http://www.cdeb.com/maindex.html unter „Chris de Burgh – The Story“. Das ist gut gemachtes Infotainment!

Footsteps“ kommt auf meinen Wunschzettel.

© Ulf Runge, 2008

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Wally sagt:

    Lieber Ulf

    Schmunzel, schmunzel … da erkenne ich mich wieder, denn auch für mich war Chris de Burgh immer ein eher unscheinbarer Zeitgenosse, dessen Hits ich zwar irgendwie wahrnahm, aber bisher ohne jegliches Interesse eine CD von ihm zu kaufen. Als ich die Werbung für „Footsteps“ das erste mal sah, fand ich sie irgendwie ansprechend, interessant, fragte mich aber auch warum der gute Chris auf einmal Coversongs rausbringt? … Hat er keine eigenen Ideen mehr, braucht aber dringend Geld?… , so meine Gedanken dazu. – Dein Einblick in das Album aber verschafft mir nun eine neue Sichtweise dazu: `Erstaunliche Interpretation´ , nun bin ich doch ziemlich neugierig geworden. Und die Möglichkeit besteht, dass das Album nun auch auf meinem Wunschzettel landet. Danke dir, fürs `in die Spur bringen´ 😉 .

    Liebe Grüße,
    Wally

    Gefällt mir

    1. Ulf Runge sagt:

      Liebe Wally,

      schön, dass es nicht nur mir so geht, dass Chris de Burgh ein Neuentdeckung wert,
      obwohl er (fast) „nur“ Coversongs singt. So wie er sein musikalisches Leben an sich und uns
      vorbeiziehen lässt, so werden vermeintlich vergessene Begebenheiten wieder Gegenstand
      meiner Erinnerung.

      Liebe Grüße,
      Ulf

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s