Hausnummer

Leben 327– Dienstag, 14.10.08

Ich saß neben Marion. Wir besprachen die Planung, als die beiden anderen ins Büro hereinstürmten zu uns. Ob wir Lisas Hausnummer hätten, wollten sie wissen.

Marion schaute mich fragend an. Nein, die sind nicht vom anderen Stern, dachte ich zu ihr zurück. Ohne dass ich mir selber etwa die befremdliche Frage hätte erklären können.

„Die Hausnummer von Lisa?“ spielte ich ein bisschen Eliza.

Ja, die sei schon weg und jetzt bräuchten sie ihre Hausnummer. Belustigt warf ich ein, meine sei „11“. Mehr würde ich aus Datenschutzgründen nicht verraten. *augenzwinker*

Marion, von der man wissen sollte, dass sie alles weiß, etwa wer wo sitzt, und man deshalb gerne zu ihr kommt, um sie alles nur Erdenkliche zu fragen, verstand ebenfalls nur Bahnhof und murmelte nur „Hausnummer? Hausnummer! Was wollt ihr mit der Hausnummer?“

„Anrufen natürlich!“ sprachen die beiden anderen unisono.

Der Rest ist fröhliches Gelächter im ganzen Büro. Und der Hinweis, dass die beiden anderen vermutlich nicht zu 100% in Deutschland aufgewachsen sind. Und dass die Privat(telefon)nummer natürlich auch irgendwie die zuHausnummer ist…

© Ulf Runge, 2008

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. andrea2007 sagt:

    Das ist süss, lieber Ulf, die besten Geschichten schreibt immer noch das Leben… Liebe Grüsse Andrea

    Gefällt mir

  2. Ulf Runge sagt:

    Liebe Andrea,

    wie recht Du hast!

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  3. Mamü sagt:

    😀 😀 😀

    Gefällt mir

  4. Ulf Runge sagt:

    Liebe Martina,

    lächelntrunkene Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s