Ein indiskretes Stöckchen

Leben 302– Donnerstag, 28.08.08 Noch ein Stöckchen. Also gut. Danke, Dori. Ray hatte es ihr zugeworfen, welches er von Luiza bekommen hat; die hat es wiederum von Rufus aufgefangen. Das Stöckchen nennt sich indiskret, weil es Fragen stellt, die „man“ nicht stellt, die also sozusagen unter Tabuschutz stehen. Nun, dann wollen wir mal sehen, auf…

Klorollengedanken

Leben 301– Dienstag, 26.08.08 Nun erlaubt ja die deutsche Sprache Wortschöpfungen wie „Klorollengedanken“, was die ungeneigte Leserin geschweige den selbigen Leser den Verdacht schöpfen lassen könnte, ich wolle behaupten, dass Klorollen ein Eigenleben haben, ja dass sie sogar des Denkens mächtig seien. Nein, beileibe nicht; der, der hier denkt, bin ich. Denke ich. Es sind…

Wellensalat

Foto: © PIXELIO / Tim Heinrichs-Noll Leben 300 – Sonntag, 24.08.08 Ort der Handlungen: Ein Auto, 550 km südlich von Hamburg, 270 km nördlich von Basel. Feststellung: Schwyzerdütsch wird bisweilen für als mit dem Deutschen verwandt gehalten. Woher dieser Aberglaube kommt, lässt sich nicht zweifelsfrei feststellen. Dass besagte Fremdsprache nichts, aber auch gar nichts, mit…

Ein „Blöckchen“ – Ein Blog-Stöckchen – 6 Fragen zum Bloggen

Leben 299– Samstag, 23.08.08 Von Gaba habe ich dieses Stöckchen aufgefangen, die dieses wiederum von Dori zugeworfen bekam. Danke, Gaba, und jetzt lege ich mal los: Was war der entscheidende Grund, mit dem Bloggen anzufangen? Ich habe Ende 2006 das Bedürfnis gespürt, dass ich aus meinem Talent, formulieren zu können, mehr machen sollte. Und schrieb…

Supermarkt-Kassen-Warteschlangen-Gedanken

(den Titel habe ich verbindestricht, sonst kann man am rechten Rand nichts mehr lesen…) Leben 298– Samstag, 23.08.08 Im Supermarkt. Ich muss etwas sehr lange warten, übe mich aber in Geduld, was bleibt mir auch übrig, soll ich den einzigen von mir erworben werden wollenden Artikel zurücklegen und mit einem verärgerten Tagesgruß den Laden verlassen?…

NITYA SEVA

Leben 297– Donnerstag, 21.08.08 Sein Zahnweh quälte ihn erheblich, so dass ihm schließlich nichts anderes übrig blieb, als den Weg zum Zahnarzt zu finden. In der Praxis bat man ihn, im Wartezimmer Platz zu nehmen, es könne noch ein paar Minuten dauern. Zwei Frauen und ein Mann saßen da schon, so dass es nun galt,…

Jeder Abschied ist wie ein kleiner Tod, heißt es …

Leben 296 – Donnerstag, 21.08.08 Jeder Abschied ist wie ein kleiner Tod, heißt es … Ob wir nun die Kleinen im Kindergarten abliefern und darauf hoffen, dass sie nicht von der Schaukel fallen, ob die Größeren sich zum Schulbus verabschieden und wir nichts mehr wünschen, als dass die Fahrt unfallfrei bleibe, ob unsere liebsten zum…

Es geschah am hellichten Abend

Leben 295– Sonntag, 17.08.08 Ich wollte gerade mit meinem Hund zum Spaziergang aufbrechen, als ich meinen Augen nicht traute, was ich da schräg gegenüber sah: Zwei Eindringlinge bedrohten jemanden mit der Pistole, schlugen ihm ins Gesicht, drohten ihrem blutüberströmten Opfer, es aus dem Fenster ins Freie zu werfen. Sie waren so in Rage, dass sie…

Intravenös

Leben 294– Samstag, 16.08.08 Mein Hund darf mit. Denn, es ist Samstag. Markttag. Zeit, um in der Nachbarstadt Gemüse und Obst zu kaufen, und noch das eine oder andere Geschäft in der Altstadt aufzusuchen. Wir stellen uns an. Am Ende der Schlange, direkt vor uns, eine junge Dame, vermutlich noch nicht im Führerscheinalter. Sie spricht…

Eine kurze Liebesgeschichte

Leben 293– Donnerstag, 14.08.08 Es gibt viele berühmte Liebespaare in der Weltliteratur. Besonders prominent etwa sind Romeo und Julia, wohl allen ein Inbegriff für zwei, die sich zwar gefunden haben, aber deren Zweisamkeit sich nicht gerade komfortabel gestaltet. Die Gründe seien mal egal. So auch die beiden unmittelbar vor mir. Ein ungleiches Paar. Untrüglich spüre…

Suggestiver Rausschmiss

Leben 292– Mittwoch, 13.08.08 Kleine Eisenbahnlehre: RB = Regionalbahn, hält prinzipiell überall; RE = Regionalexpress, hält nur an bedeutsameren Stationen. Nun wohne ich in einem Ort, an dem seit 2002 keine REs mehr halten. 2002 wurden die REs im Rahmen von „Konsolidierungen“ total abgeschafft, was mich damals veranlasste, mit vielen anderen auf die Barrikaden zu…

Unbekanntschaften

Leben 291 – Dienstag, 12.08.08 Matzel gingen gerade die verschiedenen Möglichkeiten durch den Kopf, die er jüngst gelesen hatte, an denen man arbeiten könne, um seinem Leben mehr Sinn, mehr Richtung zu geben, als ihn die Überraschungsfontäne seines Gegenüber in Sekundenschnelle dazu zwang, seinen Notebook zuzuklappen. Noch mal gut gegangen, er war schneller gewesen. Verdutzt…