Im Jahr der Ratte: Von Fischen, Schweinen und Hunden

Leben 260 – Mittwoch, 21.05.08 Was dieser Beitrag mit dem chinesischen Kalender oder mit Ratten zu tun hat? Nichts. Einfach nichts. (Höchstens dass wir uns im Jahr der Ratte befinden…) Ansonsten stimmt der Titel… Ja, wir laufen wieder. Wir, das sind mein Hund und ich. Und worauf er, mein Hund, und ich, worauf wir beide…

Augsburg-Osnabrück

Leben 259 – Sonntag, 18.05.08 Ich glaube, ich kann mit Fug und Recht (ach was für eine schöne Phrase, ich liebe sie) behaupten, dass ich schon ein genügsamer Mensch bin. Der nur selten über die Stränge schlägt. Das letzte Mal, will ich mal sagen, als die Eagles von SWR1/RP so oft gespielt wurden, dass ich…

Stammkunde

Stammkunde. Leben 258 – Freitag, 16.05.08 Wenn „Nusshörnchen, der Herr?“ die Anrede ist, dann ist man, ja dann ist man… Stammkunde! Wenn man, in hochgradiger Eile befindlich, den ZeitungsLottoKaffeemaschinenLaden betretend, angesprochen wird: „Läuft schon!“ und man weiß, dass der erste von zwei Espressi, dass der also schon läuft, und zwar 2go, nicht zum Hiertrinken, wenn…

Unbek. Teiln.

Foto: © Ernst Rose / PIXELIO Leben 257 – Donnerstag, 15.05.08 Du kennst das? Dieses Gefühl? Dann brauch ich ja nicht weiterschreiben und langweilen… Welches Gefühl ich meine, willst Du wissen? Na, dieses Gefühl, dass der Mensch dem technischen Fortschritt hinterher hinkt… 1964: (Ja, es gibt noch Menschen, die damals schon lebten…) Du sitzt auf…

Folgen

Leben 256 – Dienstag, 13.05.08 Da war sie wieder. Unscheinbar. Blaß. Und sommersprossig. Kurzer Haarschnitt und Pippi-Langstrumpf-Zöpfe. Mehrmals waren wir uns schon begegnet. Zufällig. Hatten uns interessiert unterhalten. Angeregt. Waren ins Café gegangen. Auf einen Espresso, Cappuccino. Hörten uns zu. Schwiegen vertraut. Um dann einer jeweiligen Verpflichtung folgend, „Tschüs“ zu sagen. Leise hoffend, der Zufall…

Lesezeichen

Leben 255 – Sonntag, 11.05.08 Ich betrete die Buchhandlung, weiß, was ich ungefähr will, lasse mich beraten, bin überwältigt von der Vielfalt der vorrätigen Bücher zu meinem Anliegen. Bonhoeffer, Dietrich Bonhoeffer soll es sein. Gedichte. Gebete. Da war dieser Vierzeiler von ihm, bekannt von vielen Postkarten zu freudigen, ernsten und traurigen Anlässen, dieser Vierzeiler, den…

Danke

Leben 254 – Sonntag, 11.05.08 Liebe Leserinnen und Leser, nein, eigentlich muss ich schreiben, liebe Freudinnen und Freunde, danke, sage ich. Für die herzliche Anteilnahme. Es ist für uns alle ungewöhnlich, außerordentlich schwierig, mit dem Tod, dem Leid, der Trauer, mit etwas so Persönlichem, in der Öffentlichkeit umzugehen. Wer anteil nimmt, braucht sich keine Gedanken…

„Jetzt, wo es schön wird…“

Leben 253 – Mittwoch, 07.05.08 „Jetzt, wo es schön wird…“ „Jetzt, wo es schön wird…“, sagte sie, meinte die Wärme der Frühlingssonne, ihre strahlende Helligkeit, meinte das Grün der Wiesen, die farbige Pracht der Blüten. „Jetzt, wo es schön wird…“, sagte sie, dann betrat sie die Klinik, um den Verlust ihrer körperlichen Kraft wissend, auf…

Lebenszeichen II

Leben 252 – Mittwoch, 07.05.08 Eine Pause, länger als beabsichtigt, so schrieb ich am 21.04.08. Eine weitere kam hinzu und wird de facto noch einige Tage andauern. Außer den am 21.04.08 skizzierten Themen (nicht gelaufener Marathon, Teilnahme an einem Literaturwettbewerb, Poetry Slam in Heidelberg, Lesestoff ohne Ende, ein geniales Hörbuch, ein ganz besonderer Abend zur…