How to build a blog blog

 

Leben 188 – Samstag, 19.01.08

So, der erste Schritt ist gemacht, ich habe eine Email-Adresse angelegt. Weil, wenn ich einen Blog in WordPress anlegen will, brauche ich eine Email-Adresse. Und ich möchte ja im folgenden so tun, als hätte ich noch keinen Blog. Zeitaufwand: 10 Minuten (Passwort ausdenken hat am längsten gedauert…)

Und dann rüber zu WordPress. Einen neuen Blog anlegen. Im Browser „wordpress.de“ eintippen geben.

001_registriere_dich.jpg

Da gibt es einen großen Button, „Registriere Dich“. Draufclicken!

Jetzt ist Kreativität verlangt. Wie willst Du (nicht nach außen sichtbar, nur intern bei der Anmeldung) bei WordPress heißen? Ich habe meinen Account jetzt „htbabbloger“ genannt. Dann ein Passwort ausdenken und eingeben. Je länger es ist und auch Ziffern und Sonderzeichen enthält, um so schwerer ist es zu knacken. Denkt Euch ein Passwort so aus, dass die Password strength auf „strong“ wechselt.

002_benutzername_festlegen.jpg

Dadrunter dann Eure Email-Adresse eingeben. Ich habe meine jetzt mal hier weggelassen. Ich möchte ja nicht unnötigen Spam anlocken.

Unten auf der Seite anklicken, dass man die Nutzungsbedingungen gelesen hat. Kann nicht schaden, hier mal reinzuclicken. Und darauf achten, dass „Gib mir ein Blog!“ ausgewählt ist. Auf „weiter“ clicken.

003_gib_mir_ein_blog.jpg

Auf der nächsten Seite sich einen Domain-Namen ausdenken (den es hoffentlich noch nicht gibt). Ich habe mich für „htbabb“ entschieden, sodass ich später über die URL http://htbabb.wordpress.com auf den neuen Blog kommen kann.

Und sich einen knackigen oder was auch immer Titel ausdenken. Ich habe mich für „How to build a blog blog“ entschieden. Wer nicht möchte, dass er/sie bekannt wird, nimmt den Click raus, dass Google, Technorati oder WordPress Beiträge aus diesem Blog in Verzeichnisse und Suchmaschinen füttern. Mir ist noch kein Grund eingefallen, warum jemand die Weiterverbreitung seines eigenen Blogs vermeiden möchte.

„Anmelden“ anclicken.

004_blog_domain_und_titel.jpg

Jetzt drücke ich die Daumen, dass bei Dir folgendes Bild erscheint.

005_zugang_aktiviert.jpg

Wenn ja, Gratulation!

Wenn nicht, versuche es noch mal. Oder schreibe hier bitte als Kommentar, was Du vermutest, was falsch sein könnte an dieser Beschreibung…

So, jetzt schreiben auch noch schnell den ersten Artikel. Dazu auf „Schreibe einen Artikel“ clicken.

006_hello_world.jpg

Auch wenn der Editor hier nicht besonders übersichtlich erscheinen mag, man kann mit ihm zurecht kommen.

In „Titel“ den selbigen eingeben.

In dem großen, leeren Bereich den Text eingeben.

In der „Tags“ Zeile kann man, durch Kommas getrennt, Suchbegriffe, auch aus mehreren Wörtern bestehen, mit denen Suchmaschinen Deinen Artikel finden können. Ob nur die Tags durchsucht werden oder auch eine Volltextsuche über Deine Artikel passiert, weiß ich ehrlich gesagt nicht.

Mehr machen wir jetzt nicht, okay? Wir clicken noch auf „Veröffentlichen“ und hoffen, dass wir nun unseren ersten Artikel sehen. Denkste! Erst erscheint dieses Bild:

Auf „View post“ clicken.

007_hello_world_ist_veroffentlicht.jpg

Aber dann:

008_hello_world_das_ergebnis.jpg

Dann siehst Du Deinen ersten Artikel. Ich habe inclusive Beschreibung der Vorgehensweise jetzt maximal zwei Stunden gebraucht. Du wirst also schneller sein. Und wenn nicht, nur nicht aufgeben.

(Der Anfang ist gemacht, smile)

Euer htbab Blogger

© Ulf Runge, 2008

14 Kommentare Gib deinen ab

  1. Janice sagt:

    Ulf, bitte die Bilder skalieren! Das Layout ist nicht zu entziffern die Bilder gehen über die ganze Seite!!

    Gefällt mir

  2. Ulf Runge sagt:

    Liebe Janice,
    that’s what a feed is for 🙂
    Herzlichen Dank, dass Du Dein Ohr auf der Schiene hast.
    Danke für Dein schnelles Feedback.
    Herzliche Grüße,
    Ulf

    Gefällt mir

  3. Janice sagt:

    I know i know 🙂 Gern geschehen! Bist ja spät dran heut‘ *wunder*

    Gefällt mir

  4. Janice sagt:

    Besser …. aber immer noch zu groß:

    Gefällt mir

  5. Ulf Runge sagt:

    überzeugt 🙂 (liegt bestimmt an Deinem Brauser 🙂
    okay, ich ändere das nochmal ab…

    Gefällt mir

  6. Janice sagt:

    Also ich surfe Webkonform! Und du? 😉 Lösch die Einträge dann einfach wenn du magst – gell!

    Gefällt mir

  7. Ulf Runge sagt:

    warum sollte ich? du kommentierst doch auch webkonform 🙂

    Gefällt mir

  8. Janice sagt:

    Und was wenn ich mal krank bin? tzzz

    Gefällt mir

  9. Ulf Runge sagt:

    du krank? was macht dein knöchel? *besserung wünsch*

    Gefällt mir

  10. Ulf Runge sagt:

    und nu? besser? oder gar gut?

    Gefällt mir

  11. Janice sagt:

    Perfekt Ulf!!!!

    Mein Knöchel ist ok, geht schon.

    LG Janice

    Gefällt mir

  12. Ulf Runge sagt:

    Danke. Dann wünsche ich Dir eine gute Nacht. LG, Ulf
    P.S.: Geht schon hört sich nicht so gut an…

    Gefällt mir

  13. Claudia sagt:

    Hallo Ulf, find‘ ich toll, dass sich hier jemand den weniger Computer-Kram-Versierten erbarmt. Wenn mich mal wieder jemand fragt, wie man sich einen Blog bastelt, werd‘ ich ihn/sie auf Deine Seite schicken.
    Klasse Idee!!! LG Claudia

    Gefällt mir

  14. Ulf Runge sagt:

    Liebe Claudia,

    danke für die Vorschusslorbeeren. Ich hoffe mal,
    dass das Experiment auch gelingen möge…

    LG, Ulf

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s