Leben 75 – Donnerstag, 06.09.07 – Mein Lieblingstag

Mein Lieblingstag ist der Sonntag. Weil, da könnte ich ausschlafen. Alle könnten ihre Ruhe haben und etwas länger schlafen. Außer, wenn ich früh aufstehen möchte, um einen langen Lauf zu machen. Von der Dämmerung in den Tag laufen. Was könnte es Schöneres geben? Lang ausschlafen vielleicht.

Mein Lieblingstag ist der Montag. Er beginnt meistens mit den letzten Minuten vom Kommissar oder vom Alten. Also gehört der Montag eigentlich noch zum Wochenende. Schön! Und wenn der Montag vorbei ist, und ich dann noch meinen Kopf über dem Hals trage, dann weiß ich, was ich bis zum Ende der Woche tun soll. Zusätzlich zu den Dingen, die ich sowieso schon tue. So ist das. Da habe ich dann noch vier Tage Zeit für.

Mein Lieblingstag ist der Dienstag. Da kauf ich mir auf dem Markt ein Nusshörnchen. Und atme ganz tief durch, Käse, Wurst, Obst, Gemüse, Kaffee, Brot und Kuchen steigen in meine Nase. Und ich habe nicht mehr meine Montagsmeetings, nur noch meine Dienstagsmeetings. Bei denen erfahre ich, was ich bis zum Ende der Woche tun soll. Zusätzlich – oder anstelle? – zu den Dingen, die ich sowieso schon tue. So ist das.

Mein Lieblingstag ist der Mittwoch. Da wird die Woche geteilt. Da gibt es neue Lottozahlen, bei denen man, sofern sie man nicht getippt hat, nur sagen kann: „Ist doch bescheuert, diese Zahlen zu tippen.“ Ja, und heute entscheidet sich auch das Wochenendwetter, will ich mal gesagt haben.

Bevor es langweilig wird: Mein Lieblingstag ist der Tag, an dem Du mich anlächelst. An dem ich einen fröhlichen Blick von Dir bekomme. An dem wir uns ein Licht sind. Ein Licht in der Dunkelheit. Eine Orientierung im Nebel. Mein Lieblingstag ist der Tag, an dem wir uns Halt geben, schon am Morgen, und an dem wir uns etwas zu erzählen haben, am Abend.

Mein Lieblingstag ist der Tag, von dem wir sagen können, er war nicht vergeudet. Wir haben etwas Sinnvolles getan. Wir haben etwas getan und wir haben dem Etwas einen Sinn gegeben. Wir haben unsere Pflicht erfüllt. Was auch immer das sein mag. Aber wir haben es getan, weil wir mussten und weil wir überzeugt waren, dass es sein muss, weil es sinnvoll ist. Nichts ist schlimmer, als Dinge zu tun und nicht überzeugt davon zu sein, dass es richtig und wichtig ist.

Die Pflicht getan. Und dabei noch andere davon überzeugt, dass es Spaß machen kann, für andere da zu sein, den Alltag als ein Miteinander zu empfinden. So ist er, mein Lieblingstag. Am Donnerstag, aber auch an all den anderen Tagen.

© Ulf Runge, 2007

Add to Technorati Favorites

9 Kommentare Gib deinen ab

  1. Renate sagt:

    Deine Einstellung zum Lieblingstag teile ich in vollem Umfang! Heute zum Beispiel ist ein Lieblingstag, weil meine (mittlerweile vier) Katzen zum ersten Mal friedlich ihr Abendmahl eingenommen haben. Ein wirklich prima Tag!

    Liken

  2. andrea2007 sagt:

    Lieber Ulf, Du hast so recht, jeder Tag sollte der Lieblingstag sein. Viele Menschen leben nur fürs Wochenende und sehnen es schon am Montag herbei. Da ich am Wochenende immer arbeite, hat meine Woche einen komplett anderen Rythmus und normalerweise jede Woche die gleichen Tage frei habe, so fühlt es sich nicht so an, wie früher, als auch ich für das Wochenende lebte. Ich weiss manchmal gar nicht, was für ein Wochentag ist…:-) Und das find ich herrlich entspannt. Heute war ein Lieblingstag, weil ich die Zeit hatte, viele schöne Beitrage zu lesen, eine neue Blog-Freundschaft begonnen hat,viele Views auf meinem Blog waren und ich selber Beiträge schreiben bzw vorbereiten konnte.

    Ein Satz in Deinem Beitrag (nennt man das überhaupt so? es klingt so… profan…gibt es ein besseres Wort?) sticht für mich jedoch heraus. „wir haben unsere pflicht getan“… unsere Pflicht? das steht für mich ein wenig im gegensatz zu „sinnvoll“, also nicht dass pflicht nicht auch sinnvoll ist, aber wenn ich da an lieblingstage denke, ist es für mich ein gegensatz. oder versteh ich dich nur falsch?
    ich werde jetzt die nacht zu einer lieblingsnacht machen und tief und fest schlafen:-)
    lgr andrea

    Liken

  3. andrea2007 sagt:

    oh je, man sollte erst nochmal durchlesen und dann abschicken. es sollte heissen… „und obwohl ich normalerweise jede woche die gleichen tage frei habe, fühlt es sich nicht so an wie früher“…

    Liken

  4. Ulf Runge sagt:

    Danke Renate für Deine Anmerkung.
    Jeder Tag kann ein Lieblingstag sein.
    Und man nachhelfen dabei … 🙂
    Liebe Grüße,
    Ulf

    Liken

  5. Ulf Runge sagt:

    Da hast Du recht, Andrea, nicht der Wochentag entscheidet darüber.
    Und wenn man Fazit zieht, so wie Renate bezüglich ihrer Katzen oder Du bezüglich Deines Netzwerkes, und man darüber zufrieden ist, was gibt es schöneres?

    Zu Deiner Nachfrage: Da ich mir wünschte, wir könnten es zu unserer Pflicht machen, immer möglichst Sinnvolles zu tun, habe ich hier nur Pflicht geschrieben, aber eigentlich die Pflicht, was Sinnvolles zu tun.

    Liebe Grüße,
    Ulf

    Liken

  6. andrea2007 sagt:

    Lieber Ulf, vielleicht habe ich zum wort „pflicht“ auch nur ein gestörtes Verhältnis… oder zumindest in diesem Zusammenhang. aber du hast recht, wir sollten es uns alle auf die Fahne schreiben, Sinn-Volles zu tun.
    Hoffentlich ist Deine Pause bald vorbei, ist schon fast langweilig ohne Dich:-) Aber ich denke, Du hattest ein tolles Wochenende mit Deinen Liebsten und das habt Ihr Euch sicher verdient. Bis bald.lgr andrea

    Liken

  7. Ulf Runge sagt:

    Liebe Andrea,
    dieses gestörte Verhältnis zum Wort „Pflicht“ kann ich nur zu gut nachempfinden. Behalte Dir Deine Voreingenommenheit gegenüber diesem so oft missbrauchten Begriff.
    Ja, und die Pause ist vorbei.
    Ei diklär sä basa oupn.

    Lg, Ulf

    Liken

  8. Stephan sagt:

    also mein Lieblingstag ist komischer weise der Donnerstag keine Ahnung warum aber ich liebe diesen Tag einfach;-)…

    Liken

  9. Maria H sagt:

    Ich habe keinen Lieblingstag! Worauf es ankommt ist, wenn man am Ende eines Tages sagen kann „Heute war ein schöner Tag“
    Oder, wenn man sich auf einen Tag freut, weil man an diesem Tag etwas Besonderes oder Schönes vorhat.
    Liebe Grüße Maria

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s