Leben 73 – Dienstag, 04.09.07 – Vom Vorlesen und Kopfschütteln

Bisweilen lese ich gerne mal was vor. Bisweilen etwas selbst Geschriebenes. Mitunter aber auch etwas von anderen. Prominenterweise sehr gerne etwas von Axel Hacke. Aus seinem Standardwerk für eine Vierer-WG („Ich“, sein Frau Paola, sein Sohn Luis und der Kühlschrank Bosch). Aus diesem Meisterwerk autobiografie-affiner Kurzgeschichten mit dem Titel „Das Beste aus meinem Leben“, trage…