Leben 91 – Sonntag, 30.09.07 – Merkels Rücktritt beschlossene Sache?

Wie aus wohl unterrichteten Kreisen verlautet, steht die Ablösung von Bundeskanzlerin Angela Merkel unmittelbar bevor. War war / ist passiert? Nun es gibt da einige politische Verwerfungen, bei denen es Frau Merkel verstanden hat, sich die relevanten Lobbies dieser Welt zum Feind zu machen. Punkt 1: Frau Merkel hat sich positiv über die Zusammenarbeit mit…

Intermezzo – 29.09.07 23:35 – Blogsenf

Liebe „Leben“s-freundinnen und -freunde, es gibt einen neuen Blog, auf den ich hier nicht ganz uneigennützig hinweisen möchte: http://www.blog-senf.de Renate (Blaes) und Heike (Schubeck) werden ab sofort mit mir, sozusagen als „Trio Moutarde“, einen gemeinsamen Blog führen. Mehr darüber an Ort und Stelle 😉 Dieser Blog hier wird unverändert meine Experimentalwerkstatt für’s Schreiben bleiben und…

Leben 90 – Samstag, 29.09.07 – Ebbe und Flut

Das Meer hatte zwei Kinder. Eines der beiden, die Flut, war groß und stark geraten. Das andere aber, die Ebbe, war zierlich und schwächlich. Wann immer die beiden miteinander spielten, kam es zum Streit. Die Flut war so riesig, dass man die Ebbe nicht mehr sehen konnte, wenn sie sich berührten. Fortan gingen sie sich…

Leben 89 – Freitag, 28.09.07 – Angelegt

Er öffnete diese Tür, von der er sicher war, dass sie vorher noch nicht dagewesen war, oder sollte er besser sagen, dass er sie vorher noch nicht wahrgenommen hatte? Er nahm den Griff in die Hand und wartete, bis sich seine Augen an das heraustretende Dunkel gewöhnt hatten, dann trat er vorsichtig nach vorne, nur…

Leben 88 – Donnerstag, 27.09.07 – Blödeleien #1

Quatschkopf Wer immer ernst und –haftig ist, beim Witz Pointen gern vergisst, der kriegt schon gerne so ´nen Touch, als mög‘ er alles, nur kein‘ Quatsch. ~ ~ ~ Hassliebe Wer ratlos sitzt vorm Schreibpapier, meist weiß und dann auch DIN A4, und will ´nen Liebesbrief verfassen, der wird schon bald aus Liebe hassen. ~…

Leben 87 – Mittwoch, 26.09.07 – Autokorso

Hallo! Waren Sie heute abend auch auf dem Autokorso? Haben Sie auch Ihre Deutschlandfahnen ans Auto gesteckt? Sind hupenderweise durch Ihr Dorf, Ihre Stadt gefahren? Haben sich zu den anderen auf die Straße gestellt, bis nichts mehr ging an Autoverkehr. Haben geklatscht bis zum Umfallen. Heute beim Public Viewing mit anderen Fans Biergartenatmosphäre aufkommen lassen….

Leben 86 – Sonntag, 23.09.07 – BLINK

Er war nicht gut drauf. Aber er war selber schuld. Zu spät ins Bett gegangen. Und wollte zu früh aufstehen. Passte nicht zusammen. Beides. Nein, nicht dass er zu spät in die Firma gekommen wäre. Es war Samstag. Er hatte frei. Bäume hätte er heute ausreißen wollen, und nun stand die spätsommerliche Sonne auch schon…

Leben 85 – Donnerstag, 20.09.07 – Wie man zu mir findet (#1)

Zunächst einmal herzlichen Dank an Andrea2007, die mich auf die Idee gebracht hat, den nachfolgenden Artikel zu schreiben, und es auch nicht als Plagiat auffasst, wenn ich denn nun berichte, wie man auf meinen Blog findet: Ulf Runge, mit und ohne Gänsefüßchen, dafür „Danke“! Gibt es also Menschen, die durch gezielte Eingabe, doch davon nun…

Leben 84 – Mittwoch, 19.09.07 – Technik hat eine Seele

Es ist allseits bekannt, dass ich, sagen wir mal, in der Regel nur unbedeutend zu früh am Bahnhof auftauche. Um dies erfolgreich zu bewerkstelligen, müssen die folgenden Bedingungen gegeben sein: Die Haustür darf nicht mehr abgeschlossen sein, der Autoschlüssel passt beim ersten Versuch in das Schloss, die Gangschaltung hakt nicht, der Rückwärtsgang rutscht nicht durch….

Leben 83 – Dienstag, 18.09.07 – Bei den Grauhörnern (5)

Little Chief hatte sie höchst dringlich zusammengetrommelt zu einem wichtigen Meeting. Schweigend saßen sie um den Tisch herum. Was er wohl von uns will, gibt es mal wieder einen Rundumschlag, war mal wieder alles schlecht gewesen? Auf alles gefasst saßen sie, Lämmern gleich, kurz vor dem Gang zur Schlachtbank. Nachdem sie sich fünf Minuten angeschwiegen…

Leben 82 – Sonntag, 16.09.07 – Notaufnahme

Lautlos schiebt sich der Minutenzeiger vor, immer wieder schrecke ich hoch, reiße die Augen auf, stelle fest, dass ich schon wieder minutenlang vor mich hin gedöst habe. Gedämpfte Stimmen umgeben mich, bisweilen wird daraus ein lauter werdendes Stimmengewirr, das verstummt, wenn eine der Türen sich öffnet. Warten. Laufgeräusche. Quietschende Leisetreter, klackernde Ledersohlen, am lautesten sind…