Ein indiskretes Stöckchen

Leben 302– Donnerstag, 28.08.08

Noch ein Stöckchen. Also gut. Danke, Dori.

Ray hatte es ihr zugeworfen, welches er von Luiza bekommen hat; die hat es wiederum von Rufus aufgefangen.

Das Stöckchen nennt sich indiskret, weil es Fragen stellt, die „man“ nicht stellt, die also sozusagen unter Tabuschutz stehen. Nun, dann wollen wir mal sehen, auf was ich mich denn hier einlasse.

Dem Stöckchen sind Regeln mitgegeben, die ich hier allererst einmal zitiere:

  • Aussuchen, wen man aushorchen möchte.
  • Eine Frage überlegen, was man von dem Jeweiligen schon immer wissen wollte, und ist es auch noch so indiskret – also Vorsicht an die Beworfenen.
  • Holz (mit einem Trackback) sorgsam dort ablegen.
  • Ach, ja und natürlich die Frage, die man selbst gestellt bekommen hat, mehr oder weniger ausführlich beantworten, wenn man darüber sprechen mag/kann/darf.

Dori hat mir die Frage gestellt:

Wann schläfst Du eigentlich? Wenn ich sehe, zu welchen Uhrzeiten Du schreibst und kommentierst, bin ich zutiefst beeindruckt.

Meine Antwort lautet: Ältere Menschen brauchen nicht so viel Schlaf, liebe Dori. Wobei ich mal offen lasse, was „älter“ bedeutet und erst recht, was ich mit „nicht so viel“ gemeint haben könnte.

Aber im Ernst, wenn man schreibt, verfliegt die Zeit wie im Flug. Und plötzlich ist es 1 oder 2 Uhr nachts. Und dann will man auch noch lesen, was die anderen schreiben, und schlussendlich möchte ich noch die eine oder andere Anmerkung von mir geben.

Nicht erwähnt werden sollen hier die Nächte, in denen man mich des Morgens schlafend und zugleich vor dem Laptop sitzend vorgefunden hat. Nicht erwähnt werden sollen hier die Nächte, in denen man nur deshalb nach mir im Morgengrauen gefahndet hat, weil das Schnarchen vorm PC die Nachtruhe der Restfamilie negativ beeinflusst hat.

Da es doch einen gewissen Raubbau am Körper bedeutet, wenn man nur drei bis vier Stunden in der Nacht schläft, auf Dauer, bin ich inzwischen wieder soweit, dass ich mir jede Nacht sechs Stunden Schlaf vornehme und unter fünf Stunden Schlaf auch nicht aufstehe. Und wenn mir dann noch eine Restportion Augenpflege fehlt, hole ich mir diese dann auf der Zugfahrt in die große Stadt.

Tief beeindruckt? Danke. Allerdings: Ich habe ja kürzlich erst über Herrn von der Fink berichtet. Er kommt seit vielen Jahren mit drei Stunden Schlaf aus, widmet sich nachts seinem menschenfreundlichen Projekt NITYA SEVA. Seine Energie und Ausdauer finde ich in der Tat wesentlich bemerkenswerter als mein frühmorgendliches Kommentieren auf meinen Lieblingsblogs.

Meine indiskreten Fragen an andere Blogger:

Aprikose: Wenn Du ein Tier wärst, als welches würdest am liebsten leben?

Mareike: Wenn Du ein Musikinstrument wärst, als welches würdest Du am liebsten Musik machen?

Martina: Wenn Du ein Fotomotiv wärst, als was würdest Du am liebsten fotografiert werden?

Wally: Wenn Du eine literarische Figur wärst, als welche würdest Du am liebsten geschaffen sein?

© Ulf Runge, 2008

  1. 29. August 2008 um 13:01 | #1

    Lieber Ulf,
    danke für das Stöckchen, ich werde es heute Abend aufsammeln. Freue mich schon darauf!
    Übrigens, ich kenne das: die Zeit rast echt, wenn man am Computer sitzt! Ich nutze zum Bloggen immer den Mittagsschlaf meiner Tochter und stelle gerade ganz entsetzt fest, dass sie bald aufwachen wird und ich wieder nichts anderes geschafft habe… :-)
    Liebe Grüße,
    Mareike

  2. 29. August 2008 um 16:02 | #2

    Lieber Ulf,

    nun werden wir aber mit Stöckchen bombardiert. :D Klingt nach einem interessanten Stöckchen. Ich fange es mal auf. :D Obwohl ich mir noch niemals Gedanken darüber gemacht habe, was ich gerne für ein Fotomotiv wäre. *grübel* Normalerweise stehe ich ja eher hinter der Kamera, als davor. ;-) Da muss ich mir erst mal Gedanken drüber machen.

    Deine Antwort auf Doris Frage, wann du schläfst, kann ich gut nachvollziehen. Ich mache oft erst gegen 2 Uhr, manchmal auch noch etwas später, Licht aus. Nun brauche ich Gott sei Dank nicht um 6 Uhr aufstehen, aber auch ich habe regelmäßig zu wenig Schlaf. Scheint ein Autorenproblem zu sein. :D Allerdings bin ich noch nie vor dem PC eingeschlafen, lieber Ulf. :D

    Ich danke dir für das Stöckchen.

    Liebe Grüße,
    Martina

  3. 30. August 2008 um 23:27 | #3

    Lieber Ulf

    Da hast du dir ja eine `feine´ Frage für mich ausgedacht! *lach* Und ich hätte doch tatsächlich jetzt sofort, ganz spontan eine Antwort dazu auf den Lippen. Aber besser, ich schlafe mal drüber, denn meine Spontanitäten sind nicht immer das Gelbe vom Ei … nur meistens. ;-)

    Herzlichen Dank für das Stöckchen! Ich fange es natürlich gerne auf. Könnte aber ein paar Tage dauern, bis ich es in meinem Weblog posten kann. Hab momentan ein bißchen “Stretch” … stöhn

    Und in das Schlafdefizit von Autoren, kann ich mich auch einreihen. Innerhalb der Woche muss ich morgens um 6 Uhr aufstehen, was mich aber nicht davon abhält “bis in die Puppen” vorm PC zu sitzen. Gesund ist das sicherlich nicht, aber mein Körper hat sich wohl daran gewöhnt, denn selbst wenn ich morgens nicht so zeitig aufstehen muss, schlafe ich höchstens fünf-sechs Stunden an einem Stück. Oder liegt es etwa am Alter? Man sagt ja immer, alte Leute brauchen nicht mehr so viel Schlaf…Bin ich etwa schon alt am werden, ohne mir darüber bewusst zu sein? Nein, nein, es liegt sicher nicht am Alter, bestimmt nur an meiner Liebe zm Pc, und ausserdem: man gönnt sich ja sonst nix. :-)

    Soviel wollte ich gar nicht plaudern/ schreiben…Irgendwie läuft das Schreiben grade gut, wie von selbst, scheint mir, hab ich einen Flow?
    Vielleicht sollte ich das nutzen und mal wieder eine Geschichte schreiben. Ist ja noch früh am Abend.
    Bin dann mal weg.

    Wünsche Dir und Euch eine gute Nacht und ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    von Wally

  4. 31. August 2008 um 00:08 | #4

    :( Ich würde auch soooo gern mitmachen….

  5. 31. August 2008 um 18:28 | #5

    Lieber Ulf,
    oh, so nett, wieder ein wenig mehr über dich und deine Blogger-Leidenschaft zu erfahren ;-)
    Die Zeit vergeht wie im Fluge, und ich dachte schon des öfteren darüber nach, warum der Tag eigentlich nur 24 Stunden hat…
    Ich denke, dass DU einen Schönheitsschlaf nicht nötig hast :-) – deswegen blogge ruhig mal ein wenig mehr und länger. Schießlich werden es auch immer mehr nette Blogs, die sich auftun, und überall will man nette Worte hinterlassen…

    Herz-lichste Grüße von Elisabeth

  6. Ulf Runge
    31. August 2008 um 23:15 | #6

    Liebe Mareike,

    *freu*. Ich schau es mir an, sobald ich kann…

    Liebe Grüße,
    Ulf

  7. Ulf Runge
    31. August 2008 um 23:21 | #7

    Liebe Martina,

    da war schon Absicht dahinter, von Dir wissen zu wollen,
    als was Du Dich fühlen möchtest, wenn Du auf der anderen Seite als sonst üblich stehst…
    Mal sehen, ob Du schon was draus gemacht hast.

    Glaubst Du im Ernst, dass ich im vor dem PC sitzend schon mal eingeschlafen bin?
    ts ts ts…

    Liebe Grüße,
    Ulf

  8. Ulf Runge
    31. August 2008 um 23:32 | #8

    Liebe Wally,

    Deine Anmerkung war definitiv ein “Flow”.
    Und die Frage war natürlich wohlüberlegt, Du sagst / ahem Du schreibst es ;-)

    Liebe Grüße,
    Ulf

  9. Ulf Runge
    1. September 2008 um 00:04 | #9

    Liebe Tshalina,

    aber gerne werfe ich auch Dir dieses Stöckchen zu:

    Ich frage Dich hiermit, welches Kuscheltierchen Du denn am liebsten sein würdest,
    und natürlich: Warum?

    Schön, dass Du Dich “beschwert” hast und mir eine Chance gegeben hast.

    Liebe Grüße,
    Ulf

  10. Ulf Runge
    1. September 2008 um 00:11 | #10

    Liebe Elisabeth,

    danke für die aufmunternden Worte.
    Schönheitsschlaf nicht notwendig? *grins*
    Aber vielleicht etwas Erholungsschlaf…

    Und das mit den vielen tollen Blogs ist echt
    ein Phänomen. So viele interessante Menschen,
    die wirklich etwas zu SAGEN sprich SCHREIBEN
    haben…

    Liebe Grüße,
    Ulf

  11. 1. September 2008 um 19:15 | #11

    Lieber Ulf,

    “Glaubst Du im Ernst, dass ich im vor dem PC sitzend schon mal eingeschlafen bin?
    ts ts ts…”
    Aber natürlich glaube ich das. Ich kann doch nicht davon ausgehen, dass du mir die Unwahrheit sagst, lieber Ulf. ;-)
    Naja, ich hatte schon meine Zweifel, aber: “Im Zweifel immer für den Angeklagten.” ;-)

    Leider hatte ich noch keine Zeit, deine Fotofrage zu beantworten. Ist aber nicht vergessen, kommt noch. Noch weiß ich auch keine Antwort. Seltsam.

    Liebe Grüße,
    Martina

  12. Ulf Runge
    2. September 2008 um 00:55 | #12

    Liebe Martina,

    lass Dir Zeit mit der Antwort.
    Die Frage ist nicht wirklich einfach,
    und ich glaube, dass Du aufgrund meiner Frage
    vielleicht schon ab und zu mal “anders” hinsiehst,
    wenn Du fotografierst…

    Liebe Grüße,
    Ulf

  13. 2. September 2008 um 11:40 | #13

    lieber ulf,

    ich bin zwar noch nie vor dem computer eingeschlafen (das ist gelogen), aber ich kann dir sehr gut nachempfinden :)
    auch ich leide manchmal an chronischem schlafmangel, weil es einfach zuviel interessantes gibt, das ich mir noch “vor dem schlafengehen” ansehen möchte…

    danke für’s anwerfen! *hinterkopf reib* :)
    ich werde mich baldmöglichst darum kümmern… sobald ich alle anderen interessanten dinge angeschaut und zeit für mich habe ;)

    liebe grüsse,
    aprikose

  14. Ulf Runge
    3. September 2008 um 00:29 | #14

    Liebe Aprikose,

    schon, dass Du Stöckchen aufgefangen hast.
    Mach was draus!
    Hoffentlich nimmst Du nicht das Muske-Tier… :-)

    Liebe Grüße,
    Ulf

  15. 4. September 2008 um 23:36 | #15

    Wow – ganz schön herum gekommen bis jetzt, mein Stöckchen – schade, dass ich es oft nicht mitbekomme, weil die Trackbacks in WordPress nicht optimal funktionieren. Hat man mehrere Links in einem Post, müsste man das Post nach dem Publizieren noch mehrmals abspeichern, damit alles korrekt durch die Gegend fliegt … ;)

  16. Ulf Runge
    5. September 2008 um 00:26 | #16

    Lieber Rufus,

    ja, die “Täter” kehren immer wieder zurück an ihren Tatort.
    Bei Stöckchenwerfern kann von zurück nicht die Rede sein.
    Sie müssen nach vorne. Zu neuen Ufern und Blogs.

    Schön, dass Du hier reingeschaut hast.

    Liebe Grüße,
    Ulf

  17. 9. September 2008 um 19:00 | #17

    Stöckchen indiskret auf Noite de Lua Cheia. :)

  1. 30. August 2008 um 13:33 | #1
  2. 5. September 2008 um 09:52 | #2
  3. 7. September 2008 um 22:56 | #3
  4. 11. September 2008 um 13:18 | #4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 259 Followern an