Stille

Liebe Leserinnen und Leser meines Blogs,

es ist still geworden hier die letzten Tage. Das hat verschiedene Gründe.

Zum einen brauche ich eine Pause.

Ruhe.

Stille.

Die werde ich hoffentlich in den nächsten Tagen ein bisschen finden. Mal woanders rein sehen. Rhein sehen. Und dann wir weiter sehen.

Zum anderen? Prioritäten!

Manchmal muss man das eine tun, und muss dann andere bisweilen lassen. Zumindest für kurze Zeit. Ich glaube, wir lesen uns im April wieder. Am 5., hoffe ich mal.

Bis dahin herzliche Grüße und eine gute Zeit,
Ulf Runge

© Ulf Runge, 2008

  1. 29. März 2008 um 22:51

    Lieber Ulf, geniess Deine Pause und nimm Dir die Zeit, die Du brauchst. Ich hoffe nur, dass es nichts Schlimmes ist, das Dich zu einer Pause “zwingt”. Ich freu mich auf jeden Fall, wenn du wieder “hier bist” und bis dahin schau ich immer wieder mal vorbei. alles liebe andrea

  2. 30. März 2008 um 17:35

    Lieber Ulf

    Vollstes Verständnis! Geht mir selbst zur Zeit ähnlich. Ich musste von jetzt auf gleich andere Prioritäten setzen, weil anderes, was mir auch viel bedeutet, momentan Vorrang hat. Beides auf die Reihe zu kriegen schaffe ich nicht, darum musste ich das Bloggen vorübergehend hintenan stellen.

    Ich hoffe ebenso, wie Andrea, dass der Grund für deine Blog-Pause nichts Schlimmes ist, sondern du nur mal eine Auszeit brauchst.
    Genieße sie, und komme voller neuer Energie wieder zurück!

    Liebe Grüße
    von Wally

  3. Ele
    1. April 2008 um 19:23

    Lieber Ulf, das klingt nach einer Zeit, die dir sicher gut tun wird. Lustig, wie sich Rhythmen gleichen können. Ich habe meine Ruhephase gerade hinter mich gebracht.
    Ich hoffe, du kannst sie genießen und dieses immer wiederkehrende Gefühl von schlechtem Gewissen (als wäre man irgendjemand irgendetwas schuldig, und sei es sich selbst) ausblenden oder zum Teufel jagen.
    Eine schöne Zeit! Ich freue mich auf das Wiedersehen(/lesen).

    Ein ganz lieber Gruß

    Dein U.

  4. 7. April 2008 um 22:09

    Lieber Ulf,

    ich hoffe du bist fündig geworden beim “Reinschauen”. Noch mehr hoffe ich aber für dich, dass du deine Auszeit genossen hast und all das geschafft hast, was du dir vorgenommen hattest. Ich selbst habe die letzte Woche pausiert und ganz ehrlich nicht alles erledigt, was auf meinem kleinen (doch sehr vollgeschriebenen) Zettelchen stand.

    Liebe Grüße aus Hamburg
    Tshalina

  5. Ulf Runge
    8. April 2008 um 00:19

    Liebe Leserinnen und Leser dieses Blogs,

    ich danke allen für die Geduld und das Verständnis, dass man bisweilen eine schöpferische Auszeit, verbunden mitunter mit übergeordneten Prioritäten benötigt.

    Die Pause ist zu Ende, doch die anderen Prioritäten werden mich noch eine Weile vom täglichen Schreiben abhalten. Mal sehen, wie ich das hinbekomme.

    Liebe Andrea, die Du mir den Titel “treuer Kommentator” aberkannt hast :-)))
    danke ich, dass Du die Stille durchbrochen und mir Mut zugesprochen hast.
    Ich werde mich auch wieder blicken lassen bei Dir, Ehrenwort,
    es mag noch ein paar Tage dauern…

    Liebe Wally, Dir ebenso herzlichen Dank für Deine Unterstützung.
    Es tut gut zu hören, dass wir alle immer wieder diese Phasen brauchen,
    aus welchem Grund auch immer, in denen regelmäßiges Schreiben nicht angesagt ist…

    Lieber Ele, es ist fast wie eine Mauser oder Schlangenhäutung, die mitunter erforderlich ist,
    um mit neuer Kraft weiterzuschreiben. Ja, das Rheingucken war einfach nur gut,
    ich gelobe, demnächst ein Bild hier einzustellen…

    Liebe Tshalina, wir sind wohl viele in diesem Rettungsboot, genannt Auszeit, um dann wieder mit voller Kraft die Segel zu setzen.
    Ich glaube, bei Dir wir bei mir ist nicht der Zettel zu groß, wir schreiben nur zu klein…

    Liebe Grüße an alle,
    Ulf

  6. 8. April 2008 um 13:26

    Lieber Ulf, welcome back. Dass Du Zeit dazu hast, DAS zu bemerken, mal sehen, ob Du jetzt nochmal was bemerkst…:-)
    Ich hab Dir auch verziehen, dass Du meinen Blog-Namen abgekürzt hast in Deiner Blogroll, grins fett…
    Es ist schön, wie sehr wir hier alle zusammenwachsen und ein wenig verrückt, dass einem jemand fehlen kann, den man persönlich gar nicht kennt…Liebe Grüsse und nimm Dir Zeit für die wichtigen Dinge im Leben, hier läuft niemand davon.
    Andrea

  7. Ulf Runge
    9. April 2008 um 00:17

    Liebe Andrea,

    ich nehme soeben zur Kenntnis, dass ich jetzt statt des Attributes “treu” mich mit dem Titel “1.” schmücken darf. Du bist so gut zu mir :-))))

    Fettgrinsendliebe Grüße,
    Ulf

    Du hast recht: ich bin begeistert – es ist (fast) egal, wohin ich hier clicke, Dein Blog oder die Blogs der anderen, die hier kommentieren, so viele interessante und wohlgesinnte Menschen, mit denen hier eine Vertrautheit entsteht, die Du, die ich nicht mehr missen wollen…

  8. 9. April 2008 um 07:48

    :-)

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 272 Followern an