Archiv

Archive for 30. Januar 2008

Was hätte ich dafür gegeben…?

30. Januar 2008 23 Kommentare

Sax

Foto: © Günter Z. / PIXELIO

Leben 199 – Mittwoch, 30.01.08

Was hätte ich als 12jähriger nicht dafür gegeben, so etwas zu erleben, wie ich es gerade eben (wieder einmal) erleben durfte?

Der Reihe nach. Sitze. Schreibe. Höre. (Ja, ja, wieder seinen Lieblingssender, das wird aber mal langsam langweilig. – Ist aber auch egal, sage ich nur, es könnte auch auf einem anderen Sender als SWR1/RP passiert sein. Uhps, jetzt habe ich schon wieder schleich geworben.)

Höre. Diesen Ohrwurm. Es gibt viele von diesen Ohrwürmern. Über die Jahre werden es mehr. Aber das heißt nicht, dass man sie zu fassen bekommt. Ich wippe mit mit dem Song, summe meinen Wumbaba-Text mit, und dann, ja richtig, das ist dieser Song mit der gigantischen Saxophon-Stelle.

Kenny G. würde sich jetzt einen darüber kaputt lachen. Ich weiß. Aber diese Stelle hat es mir angetan. Jetzt endlich will ich wissen, von wem das Lied ist.

Wie gesagt, als 12jähriger hätte ich mir gewünscht, zack, zack, zack, den Künstler (Billy Ocean) und den Titel (Carribean Queen) herauszufinden (über http://www.swr.de/swr1/rp) , das Lied gleich nochmal zu hören (yeah, das ist mein allererster youtube Link, den ich auf hier meinem Blog einstelle, und dann finde ich das auch noch als live-Aufnahme, was mir sowieso viel lieber ist. Und noch ein Click, ich finde den englischen Text („beacuse“ soll sicher „because“ heißen).

Ab jetzt kann meine Wumbaba-Trällerei einstampfen und richtig mitsingen. Wow!

Sage noch jemand, der Fortschritt sei alles bloß Mist. Isser nicht!

© Ulf Runge, 2008

P.S.: Wer das Lied kennt und nicht mag, die/der höre doch mal wenigstens kurz 2:48 rein. Da beginnt diese tolle Saxophon-Sequenz.

P.S.: Wumbaba? Lesenswert und schön illustriert von Michael Sowa: Axel Hacke, “Der weiße Neger Wumbaba”

Was Ihr wollt! (need some help from my friends)

30. Januar 2008 22 Kommentare

Leben 198 – Mittwoch, 30.01.08

Was Ihr wollt!

Das ist die deutsche Übersetzung von einem Shakespeare-Opus. Warum ich diesen Titel gewählt habe?

Warum ich im Untertitel nach Hilfe gerufen habe?

Liebe Freundinnen und Freunde meines Blogs, ich brauche Eure Hilfe.

???

Nein, nicht das mir nichts einfiele. Aber. Ich würde gerne wissen, was Euch bewegt. Worüber ich schreiben soll.

???

Warum diese Anwandlung? Ich möchte am Samstag auf einer Poetry Slam auftreten. Und für mich ist Ehrensache, das ich das gleiche Thema nicht zweimal präsentiere. (Mal sehen, wie lange ich „Ehren“mann bleibe.)

Ein Thema für Samstag habe ich schon. Das bleibt noch geheim.

Wer mir sagen möchte, worüber ich schreiben, texten, sprechen soll: Bitte hier eine Spur hinterlassen. Den Hinweis. Oder eine Aufforderung, per Email Kontakt aufzunehmen.

Danke.

Herzliche Grüße,
Ulf Runge

© Ulf Runge, 2008

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 283 Followern an